Home / Slider / Faustball: Sieg und Niederlage für den TV Oberndorf – weiterer Doppel-Spieltag am Wochenende

Faustball: Sieg und Niederlage für den TV Oberndorf – weiterer Doppel-Spieltag am Wochenende


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

SCHWEINFURT – Nach der knappen Niederlage in Vaihingen sorgten die Bundesliga-Faustballer des TV Oberndorf schnell für Wiedergutmachung und gewannen am Tag danach zuhause gegen Rosenheim recht souverän. Hans Dauch berichtet von beiden Partien

1. Faustball-Bundesliga Süd
TV Vaihingen/Enz – TV Oberndorf 5:4 (8:11, 11:4, 13:11, 9:11, 11:9, 11:3, 9:11, 6:11, 11:8)
Über die volle Distanz gingen die Oberndorfer Faustballer am Samstag beim Auswärtsspiel in Vaihingen/Enz und standen am Ende nach einer 4:5 Niederlage mit leeren Händen da.
Im ersten Satz lag der TVO, auch mit der Unterstützung des Gegners, von Anfang an in Führung und gewann diesen mit 11:8. Im zweiten Satz drehte sich das Spiel, zu viele Eigenfehler auf Oberndorfer Seite und ein stärkerer Gastgeber führten zum Satzausgleich. Der dritte Satz verlief anfangs ausgeglichen, das Oberndorfer Team zog auf 8:6 davon. Einige Schwächen in Abwehr und Angriff der Oberndorfer führten beim Stande von 8:10 zu zwei Satzbällen für Vaihingen, die aber abgewehrt werden konnten. Oberndorf schaffte dann das 11:10 und hatte seinerseits Satzball. Ein trickreicher Ball von Fabian Sagstetter landete knapp in der Leine – Ausgleich. Dann hatte Vaihingen das Glück auf seiner Seite und gewann 13:11 und ging mit 2:1 in die Satzpause. Der vierte Satz verlief ausgeglichen, erst führte Oberndorf mit 5:3, um dann wieder mit 5:7 ins Hintertreffen zu gelangen. Am Ende schaffte das Oberndorfer Team mit 11:9 den Satzausgleich. Im fünften Satz lag der TVO anfangs in Front und führte mit 6:4. Wieder schlichen sich Unkonzentriertheiten ein, Vaihingen nutzte dies, ging mit 9:6 in Führung und gewann schließlich mit 11:9. Im sechsten Satz gab es kaum Oberndorfer Gegenwehr und eine verdiente 3:11 Satzniederlage. Mit 2:4 ging es in die zweite Satzpause. Das Team nahm sich vor, noch einmal alles zu versuchen und es klappte. Der siebte Satz wurde nach einer 6:2 Führung mit 11:9 gewonnen und es keimte Hoffnung auf. Oberndorf nahm den Schwung mit und schaffte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen 11:6 Sieg und damit das 4:4. Der neunte Satz musste also die Entscheidung bringen. Und da gab es mit Michael Krauß auf Vaihinger Seite einen Unterschied. Mit seiner fast fehlerfreien Leistung gelang dem Gastgeber gegen einen keineswegs schwachen TVO ein 11:8 Satzgewinn und damit ein 5:4 Sieg. Trainer Joachim Sagstetter: „Am Ende gab es einen glücklichen Sieger. Wir haben immer wieder in entscheidenden Momenten schwache Phasen gehabt. Pech war auch Fabians genialer Ball im dritten Satz. Morgen empfangen wir Rosenheim, die heute in Pfungstadt mit 1:5 verloren haben.“
Spieler: Oliver Bauer, Florian Dworaczek, Benedikt Beiergrößlein, Christian Eschner, Maximilian Lutz, Jens Scheiffele und Fabian Sagstetter


Fahrrad Schauer Inspektion

TV Oberndorf – MTV Rosenheim 5:2 (11:7, 9:11, 15:13, 11:5, 10:12, 11:9, 11:6)
Gut erholt von der am Vortag erlittenen Niederlage in Vaihingen/Enz zeigten sich die Oberndorfer beim Heimspieltag vor knapp 100 Zuschauern.
Der erste Satz sah einen souveränen TV Oberndorf, begünstigt durch Abwehrschwächen und zahlreiche Fehler im Angriff bei Rosenheim, sodass der Satz verdient an Oberndorf ging. Der zweite Satz war umkämpft, die Oberndorfer brachten eine Führung nicht über die Runden und liesen den Gegner durch unnötige Fehler zum Satzgewinn kommen. Im dritten Satz setzten sich auf beiden Seiten die schwachen Abwehrleistungen fort, letztlich kamen die TVO-ler zu einem glücklichen Satzgewinn und zum 2:1. Nach der Pause stand Oberndorf sowohl in Abwehr als auch im Angriff im vierten Satz kompakt und kam zu einem ungefährdeten Satzgewinn und zum 3:1. Der fünfte Satz sah zu Beginn den TVO in Front mit einer 8:5 Führung. Rosenheim kam, begünstigt durch unnötige Eigenfehler Oberndorfs, auf, glich beim 9:9 aus und holte sich mit 10:12 den Satzgewinn und den Anschluss zum 3:2. Der sechste Satz sah zwei ausgeglichene Mannschaften. Rosenheim kam zum 9:9 Ausgleich; doch diesmal lies sich der TVO nicht die Butter vom Brot nehmen und mit dem Satzgewinn zum 11:9 wurde die Führung auf 5:2 ausgebaut. Nach einer weiteren Pause ging es in den siebten Satz. Oberndorf zeigte nun eine geschlossenen Mannschaftsleistung und Rosenheim hatte dem wenig entgegen zu setzen und mit dem 11:6 war vor den begeisterten Zuschauern der 5:2 Sieg sichergestellt und zwei wichtige Punkte errungen.
Spieler: Oliver Bauer, Florian Dworaczek, Benedikt Beiergrößlein, Maximilian Lutz, Jens Scheiffele und Fabian Sagstetter.


TV Oberndorf gegen Unterhaugstett und Weisel
Mit einem weiteren Doppelspieltag setzt die Faustball-Bundesliga ihre Saison fort. Der TVO muss am Samstag beim Tabellenzweiten in Unterhaugstett antreten. Der Gegner hat im bisherigen Verlauf der Saison nur gegen den Tabellenführer aus Pfungstadt verloren und liegt mit zwei Punkten vor den Oberndorfern. Abwehrspieler Jens Scheiffele: „Das Spiel der Schwaben ist auf Nationalangreifer Christian Erlenmeyer zugeschnitten. Wir müssen seine Angriffe irgendwie in den Griff bekommen, um dann selbst zu punkten.“ Trainer Joachim Sagstetter kann auf das komplette Team zurückgreifen und hofft natürlich auf einen Sieg: „Letzte Woche haben wir knapp gegen Vaihingen verloren, vielleicht langt es ja diesmal zu einem Sieg.“
Am Sonntag um 14 Uhr trifft das Team in Oberndorf auf das bisher punktlose Schlusslicht TV Weisel. Grund für diese Platzierung ist sicher das Verletzungspech des Gegners und so ist deren Aufstellung abhängig von der Einsatzfähigkeit einzelner Spieler und nicht von der Leistung. In der Halle gab es zwei Siege gegen den späteren Absteiger und es soll ein weiterer Sieg folgen. Oliver Bauer: „Auch wenn wir bisher gut da stehen, ein Sieg ist Pflicht. Damit können wir den Abstand auf einen Abstiegsplatz weiter ausbauen. Wir werden also voll konzentriert in das Spiel gehen“.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert