Home / Slider / FTS mit Optimismus in die Saison: Die Lehren gezogen aus dem letzten Jahr?

FTS mit Optimismus in die Saison: Die Lehren gezogen aus dem letzten Jahr?


Sparkasse

SCHWEINFURT – Diesen Sonntag riefen die Freien Turner Schweinfurt zum Fototermin an die Maibacher Höhe, stellten ihren neuen Kader vor, genau genommen sogar die Kader aller drei Mannschaften und vor allem die acht externen Neuzugänge sowie weitere Jugendspieler, die in den Erwachsenenbereich aufrücken.

Urgestein Ernst Gehling ist guter Dinge. Der langjährige Trainer und jetzige sportliche Verantwortliche hofft, dass die FTS nicht wieder bis zuletzt in den Abstiegskampf verwickelt sein wird. Die erste und zweite Mannschaft schafften ja nur hauchdünn den Ligaerhalt. Immerhin aber gewann der einstige Landesligist den Kreis-Totopokal und zeigte im Finale dem Aufsteiger aus Gochsheim, dass die Schweinfurter durchaus ambitioniert sind.


Wolf-Moebel

Die neue Runde startet dann ja am 30. Juli um 16 Uhr an der Maibacher Höhe gleich mit einem Schlager: Der langjährige Landesligist FTS erwartet mit dem SV Euerbach/Kützberg den Landesliga-Absteiger, der für Gehling wie auch der TSV Forst einer der Favoriten sein könnte auf die Meisterschaft in der Bezirksliga.

FTS Mannschaft 02


Wir sprachen zum Auftakt der neuen Runde mit Ernst Gehling, der selbst als Trainer sich um die in der A-Klasse beheimatete dritte Mannschaft kümmert.

Herr Gehling, wie liefen denn die ersten beiden Testpartien bei Landesligist Schwebenried und in Rannungen?
Ernst Gehling: Aller Anfang ist (sehr) schwer, wir nehmen unsere Zuversicht aus dem, was wir am Trainingsplatz sehen. Die beiden Spiele gaben uns nicht wirklich Mut, auf eine überragende Runde zu hoffen. (Anm. d. Red.: Bei Landesligist Schwebenried verlor die FTS mit 0:3, bei Kreisligist Rannungen aus der Rhön gewann die Turner trotz gleichwertiger Hausherren am Sonntag mit 3:2 durch zwei Tore von Dominik Popp und eines von Clemens Haub.)

Die zweite und dritte Mannschaft kickte jeweils am Sonntag zum Auftakt bei Bergrheinfelds Erster und Zweiter. Wie ging das denn aus?
Ernst Gehling: Unsere Zweite konnte als Sieger vom Platz gehen, das Ergebnis passt, das Gezeigte nicht wirklich. Beim Spiel der Dritten waren sowohl das Ergebnis, als auch die Leistung wohlwollen mit „mäßig“ zu beurteilen.

Warum testen die Freien Turner denn an diesem Mittwoch gegen Landesligist ASV Rimpar im Willy-Sachs-Stadion?
Ernst Gehling: Unser Platz ist gesperrt, damit dieser zum Rundenbeginn in einem guten Zustand ist.

Zur Bezirksliga: Wie schätzen Sie denn die vier Neulinge aus Bad Kissingen, Strahlungen, Ramsthal und Gochsheim ein, nachdem ja alle Aufsteiger der letzten Saison böse im Keller hingen und teils wieder abstiegen?
Ernst Gehling: Wir erwarten in diesem Jahr ein deutlich gehobenes Niveau. Gochsheim kann durchaus ganz weit vorne landen, Ramsthal wird vor allem zu Hause die alten Tugenden zeigen, Kissingen und Strahlungen erwarten wir allemal „über dem Strich“.

FTS Mannschaft 03

Zum Kader: Welche der neun Abgänge tun besonders weh?
Ernst Gehling: Irgendwie alle! Kameradschaftlich, menschlich und auch deshalb, da es alte Turner waren, im Besonderen die Baumi’s, also Felix und Moritz. Natürlich werden uns auch die Qualitäten von Ullrich „Ulle“ Scheidel und Moritz „Mo“ Diemer fehlen…

Trauen Sie Ullrich Scheidel den Sprung in die Bayernliga beim TSV Aubstadt zu?
Ernst Gehling: Ein klares Ja! Es liegt alleine an ihm, ob er bissig und zielstrebig arbeitet und dann seinen Platz in der Startelf findet, oder aber „lala“ an den Tag legt.

Welcher der Neuzugänge dürfte am ehesten oder schnellsten für die Stammelf in Frage kommen?
Ernst Gehling: Da halte ich mich raus, dies ist alleine Sache unserer Trainer, hier die Jungs für eine erfolgreiche Runde zu formen. Wem ich das zutraue ist nebensächlich.

Wie geraten Sie denn eigentlich an Spieler wie Norman Buchmann vom TSV Frauenaurach oder Johannes Derra vom ASC Eyrichshof?
Ernst Gehling: Norman studiert in Schweinfurt, er hat über mehrere Monate mit trainiert und sich bei uns angeschlossen. Hier scheint ihm wohl auch die Arbeit unserer Trainer überzeugt zu haben (grinst). Johannes hat es beruflich nach Schweinfurt geschlagen, sein Arbeitskollege Thomas Gundelach – er ist Vorsitzender des Fan-Club „Sankt Pauli“ – hat hier den Kontakt hergestellt. Die Aura der FTS mag ihn dann zur Unterschrift „getrieben“ haben (lacht).

Wird Hesselbachs Florian Mauder die neue Nummer eins im Tor?
Ernst Gehling: Das entscheidet alleine unser Trainer-Team. Zu Beginn ist es grundsätzlich so, dass alle die gleiche Chance haben: Sven Herder, Maximilian Krieg und Florian Mauder.

FTS Mannschaft 04

Tony Stenzinger wird weiter im Kader geführt, obwohl er letzte Saison nur sieben Mal zum Einsatz kam. Wird daraus nun wieder mehr für den 33-Jährigen?
Ernst Gehling: Davon ist nicht auszugehen. Tony ist unser Rekordspieler, hat eine berufliche Herausforderung und Aufgabe in Stuttgart gefunden. Auch die Distanz lässt es nicht zu, regelmäßig zum Training zu erscheinen. Darüber hinaus hat er an den Wochenenden seinen Schwerpunkt anders justiert.

Bei allen drei Mannschaften haben Sie die obere Tabellenhälfte als Ziel angegeben. Das mag angesichts der knapp vermiedenen Abstiege der Ersten und zweiten ambitioniert klingen. Woher der Mut?
Ernst Gehling: Wir haben gute Trainer, willige Spieler und werden unsere Lehren aus dem sehr schwierigen letzten Jahr ziehen. Es war ein großer Erfolg der Trainer und aller Beteiligten, dass der jeweilige Klassenerhalt „ohne Verlängerung“ erreicht wurde.

Mit Michael Mantel, Eray Cadiroglu und Anthony Brinkley wurden bei Euerbach/Kützberg während der letzten Runde drei Ex-Turner aussortiert. War´s denn nie ein Thema, die wieder an die Maibacher Höhe zurückzuholen? Cadiroglu und Brinkley laufen nun immerhin für Forst und Bad Kissingen und somit für Ligarivalen auf…
Ernst Gehling: Hier ist es so, dass andere Vereine wie Euerbach, Forst oder Dampfach… „andere Argumente“ als die FTS anwenden.

Dominik Biemer wollte als Keeper kürzer treten und verließ deshalb Bayernligist FC Sand. Auch hier die Frage: War denn eine Rückkehr mal ein Thema, nachdem Sie ja einen neuen Torwart brauchten?
Ernst Gehling: Siehe die Antwort zuvor…

Sie haben als Meisterschaftsfavorit neben Euerbach/Kützberg auch den TSV Forst angegeben, der ja beinahe abgestiegen wäre. Warum dieses Vertrauen in Udo Romeis und seine Elf?
Ernst Gehling: Qualität, Erfahrung, Können…. Da sind wir nicht in der Lage, diese Argumente zu widerlegen (grinst).

Was trauen Sie Dominik Popp nach seinen 19 Saisontoren in der letzten Runde zu?
Ernst Gehling: Wenn Dominik von Verletzungen verschont bleibt, kann er sich bei uns bestens entwickeln. Sein Standing im Team ist klasse, er passt hervorragend zu diesem Verein. Wir messen ihn nicht nach erzielten Toren. Wir wollen andere Dinge von ihm sehen. Und was ich ihm zutraue, das weiß er. Das müssen wir nicht hier kundtun.

FTS Mannschaft 05

Haben Sie sich schon einen Wunschgegner für die erste Pokalrunde herausgesucht?
Ernst Gehling: Nein, dahin ist noch allerhand Zeit.

Was erwarten Sie sich vom neuen Trainer der Reserve, Ralf Hemmerich?
Ernst Gehling: Endlich Nachhaltigkeit in der Mannschaft, denn schließlich möchten wir unsere jungen Spieler an und in die erste Mannschaft heranführen. Zusammen mit Burkard May soll es ihm gelingen, die Jungs abseits der Abstiegszone zu platzieren.

Sie selbst sind ganz offiziell Trainer der dritten Mannschaft, die in der A-Klasse SW 3 als einziges Team unter lauter Zweiten startet. Ohne Fußball Samstag und Sonntag können Sie einfach nicht, oder?
Ernst Gehling: Diese Truppe legt mir ein wenig am Herzen…. Aber auch wenn es wie ein Widerspruch klingt, würde ich die Betreuung des Teams gerne in andere Hände geben. Zur Frage… Ja, ich könnte sicherlich ohne Fußball leben. Als Mannschaftsspieler lässt man allerdings nicht einfach seine Mitspieler im Stich!

Wir danken für das Interview und für Ihr Engagement und wünschen alles Gute!

Freie Turner Schweinfurt:
Neuzugänge: Hakan Aydin. FC 05 Schweinfurt II, Norman Buchmann, TSV Frauenaurach, Johannes Derra, ASC Eyrichshof, Kim Herder, TSV Röthlein, Andreas Kraus, TSV Münnerstadt, Florian Mauder, SC Hesselbach, Veton Munishi, TV Oberndorf SW, Alexander Prichodko SV Euerbach/Kützberg; dazu alle eigene Jugend: Krieg Maximilian, Dominik Popp, Patrick Werner, Emre Hüseyin Demir, Robin Glöckner, Eduard Hirsch, Nico Radkiewicz, Jonnie Romaker, Celil Tamahkar, Pascal Waigand,
Abgänge: Dominik Aull, SG Hausen, Felix Baum u. Moritz Baum TSV Bergrheinfeld, Lukas Englert, TSV Rannungen, Mohamed Hamdoun, TSV Forst, Arthur Hube, FC Wasserlosen/DJK Greßthal, Ullrich Scheidel, TSV Aubstadt, Sedin Redzic, TV Oberndorf, David Coldwell, Röthlein/Schwebheim, Moritz Diemer.

FTS Mannschaft 06

Aufgebot 1. Mannschaft:

Tor: Sven Herder, Maximilian Krieg, Florian Mauder

Abwehr: Hakan Aydin, Johannes Derra, Stefan Hahn, Cem Karasu, Andreas Kraus, David Pfister, Henry Stenzinger, Tony Stenzinger, Yigit Alp

Mittelfeld: Gökhan Gemicioglu, Clemens Haub, Kim Herder, Dominik May, Veton Munishi, Ercan Öztürk, Nino Scheidler, Patrick Werner, Hannes Zeißner

Angriff: Dominik Popp, Alexandro Pösl, Alexander Prichodko, Toni Vidovic

Trainer: Norbert Barth

Aufgebot 2. Mannschaft:

Tor: Sven Herder, Maximilian Krieg, Florian Mauder

Abwehr: Erdinc Akyol, Christian Bleich, Norman Buchman, Niclas Dekkers, Marcel Häußler, Eduard Hirsch, Simon Michalczyk, Michael Pfunt,

Mittelfeld: Gökhan Gemicioglu, Felix Grohmann, Thomas Hauch, Jannik Marquardt, Nico Radkiewicz, Michael Schmitt, Nico Siegmund, Pascal Waigand, Patrick Werner, Jonni Romaker.

Angriff: Ali Ak, Hüseyim Emre Demir, Benny Ehrmann, Ernest Gutwirt, Matthias Peuker, Alexandro Pösl, Toni Vidovic,

Trainer Ralf Hemmerich

FTS Mannschaft 07

Aufgebot 3. Mannschaft:

Tor: Lukas Glaser.

Abwehr: Erdinc Akyol, Christian Bleich, Norman Buchman, Niclas Dekkers, Eduard Hirsch, Michael Pfunt, Thomas Gißibl, Robin Glücker, Pascal Kirchgessner, Maxi Weingart,

Mittelfeld: Felix Grohmann, Thomas Hauch, Jannik Marquardt, Nico Radkiewicz, Michael Schmitt, Pascal Waigand, Waldemar Danilischin, Ozan Güven, Johannes Helferich, Martin Jokiel, Nikolai Kilic, Alexandr Leoncenko, Jonni Romaker, Tobias Söllner, Hendrik Sudau, Celil Tamahkar, Oliver Zehe, Bernd Schuster.

Angriff: Ali Ak, Hüseyim Emre Demir, Maurice Elmore, Vitalji Kitke, Igor Kotkowskij, Matthias Peuker.

Trainer: Ernst Gehling

FTS_16_17_Mannschaft_mit_Namen



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Ozean Grill
Pinocchio
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Karfreitags-Rausch: 54-Jähriger hatte in Schwebheim auf dem Fahrrad 1,84 Promille dabei

SCHWEINFURT - Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Galgenleite konnte am Freitagabend eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden. Der 50-jährige Fahrradfahrer führte einen Joint mit sich, welcher von der Polizei sichergestellt wurde. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.