Home / Ort / Bergrheinfeld / Goldenes Tor und viele Derbys: Schwebenried folgt in „Berch“ auf Sennfeld

Goldenes Tor und viele Derbys: Schwebenried folgt in „Berch“ auf Sennfeld


Beständig

BERGRHEINFELD – Alexander Herchet war der Mann des Abends am Mittwoch in der Bergrheinfelder Sporthalle. Mit dem Goldenen Tor des Finals im BWG-Cup schoss er den Landesligisten DJK Schwebenried/Schwemmelsbach zum Sieg des mit 600 Euro dotierten Fußball-Hallenturniers. Endspiel-Gegner SV Euerbach/Kützberg blieb Platz zwei.

Um die 400 Zuschauer in der vollbesetzten Halle sahen damit die beiden Vorrunden-Zweiten das Endspiel bestreiten. Die Schwebenrieder, im Feld als Landesliga-Dritter überwinternd, standen nach einem 1:1 gegen Bergrheinfeld und dem 2:2 gegen Gochsheim schon dicht vor dem Aus, ehe das 3:0 gegen die schon als Erster für das Halbfinale qualifizierten Freien Turner Schweinfurt das Team doch noch weiter brachte. Schon zum Auftakt gegen Bergrheinfeld traf Simon Weißenberger erst in letzter Minute zum Ausgleich.


Corona-Ex

Die Euerbacher/Kützberger patzten gegen den FC Schweinfurt 05 2, schlugen dann aber Vorjahressieger Sennfeld genauso locker wie den TSV Grafenrheinfeld, der als Kreisklassist unterklassigste Verein des Turniers. Die Sennfelder holten nur beim 2:2 gegen Grafenrheinfeld im erster Gruppenspiel einen Punkt. Genauso wie der Gegner. Patrick Bloch und Dominik Barth netzten für den diesmal chancenlosen Titelverteidiger ein, Daniel Riedmann und Pascal Bernhardt für den TSV. Auch Bergrheinfeld und Gochsheim in Gruppe A blieben in den 12 Hauptspielen sieglos.

Doch in den Halbfinals setzten sich jeweils die Zweitplatzierten durch: Euerbach/Kützberg sogar locker mit 5:2 gegen die Freien Turner Schweinfurt, für die nur der insgesamt fünffache Torschütze Clemens Haub und Ercan Öztürk trafen. Julian Brändlein (2), Constantin Brach, Raphael Rogers und der unverwüstliche Oliver Kröner (43) netzten für Euerbach ein. Bei Schweinfurt 05 2 gegen Schwebenried/Schwemmelsbach hieß es nach 12 Minuten durch Tore von Marcel Kühlinger und Thomas Cäsar 1:1. Der 18 Jahre alte Schnüdel wurde am Ende mit sechs Treffern Schützenkönig des Abends, der DJK-Kapitän zum besten Spieler des berch-halle-00Turniers gewählt. Kühlinger aber verschoss seinen Neunmeterngenauso wie Teamkollege Max Hillenbrand. Bei Schwebenried scheiterte nur Simon Weißenberger. Sebastian Heinleins Schuss brachte den Dritten der Landesliga gegen den Ersten ins Finale. Dort traf nur Alexander Herchet…


18 Flaschen Sekt wurden während des Turniers immer wieder für den nächsten Torschützen ausgelobt. Auch in den anderen Platzierungsspielen, die kurioser Weise ausschließlich Derbys brachten: Um Platz drei hieß es nach 12 Minuten zwischen dem FC Schweinfurt 05 2 und der FTS im Stadtduell genauso 2:2 wie zwischen Gochsheim und Sennfeld im Match um Platz fünf. Nach jeweils Neunmeterschießen, wonach der BWG-Cup länger dauerte als angesetzt, setzten sich einerseits als Favorit die Schnüdel durch, andererseits die unterklassigen Sennfelder, die sich so gegen Gochsheim für das Pokal-Aus im Sommer aus dem Rasen revanchierten.

Nach dem guten Auftakt, als es nach Florian Walters 1:0 sogar lange nach einem Sieg über Schwebenried-Schwemmelsbach aussah, lief nur noch wenig für die gastgebenden Bergrheinfelder, die zwar immerhin noch ein 0:0 gegen Bezirksligist Gochsheim schafften, die dann aber im Spiel um Platz sieben mit 1:3 gegen den unterklassigen Nachbarn aus Grafenrheinfeld verloren. Für den Fünften der Kreisliga um Trainer Wolfgang Hau blieb soit nur der achte und letzte Platz des Turniers. „Das ist ärgerlich, aber kein Weltuntergang. Wir waren halt ein guter Gastgeber…“, so Bergrheinfelds Fußball-Abteilungsleiter Ralf Friedrich.

Ergebnisse BWG-Cup Bergrheinfeld 2016:

Vorrunde:
DJK Schweb.-Schwem. – TSV Bergrheinfeld:1:1
FT Schweinfurt – TSV Gochsheim: 4:3
SG Sennfeld – TSV Grafenrheinfeld: 2:2
FC Schweinfurt 05 2 – SV Euerbach/Kützberg: 2:0
Gochsheim – Schweb.-Schwem.: 2:2
Bergrheinfeld – FT Schweinfurt: 1:3
Euerbach/Kützb. – Sennfeld: 2:0
Grafenrheinfeld – FC Schweinf. 2: 1:5
FT Schweinfurt – Schweb.-Schwem.: 0:3
Gochsheim – Bergrheinfeld: 0:0
FC Schweinf. 2 – Sennfeld: 5:2
Euerbach/Kützb. – Grafenrheinfeld: 4:1

Tabelle Gruppe A:
1. FT Schweinfurt: 6 Punkte, 7:7 Tore
2. Schwebenried/Schwemmelsbach: 5, 6:3
3. Gochsheim: 2, 5:6
4. Bergrheinfeld: 2, 2:4

Tabelle Gruppe B:
1. FC Schweinfurt 05 2: 9 Punkte, 12:3
2. Euerbach/Kützberg: 6, 6:3
3. Sennfeld: 1, 4:9
4. Grafenrheinfeld: 1, 4:11

Halbfinale
FT Schweinfurt – Euerbach/Kützberg: 2:5
Schwebenried/Schwemmelsbach – FC Schweinfurt 05 2: 5:4 nach Neunmeterschießen

Spiel um Platz 7
Bergrheinfeld – Grafenrheinfeld: 1:3
Spiel um Platz 5
Gochsheim – Sennfeld: 4:6 nach Neunmeterschießen
Spiel um Platz 3
FT Schweinfurt – FC Schweinfurt 05 2: 7:8 nach Neunmeterschießen
Finale
Schwebenried/Schwemmelsbach – Euerbach/Kützberg: 1:0



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Maharadscha
Yummy
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.