AOK
Eisgeliebt
Pure Club
Kaufhof
Home / SLIDER / Halbzeitbilanz TG 48 Schweinfurt: „Unsere Abteilung leitet eine echte Power-Frau!“

Halbzeitbilanz TG 48 Schweinfurt: „Unsere Abteilung leitet eine echte Power-Frau!“


Ferber

SCHWEINFURT – Die TG 48 Schweinfurt hat als Neuling in der Fußball-A-Klasse SW 2 noch nicht mal die Hälfte aller Partien bestritten. Sinan Tezels Truppe belegt einen Platz im hinteren Tabellen-Mittelfeld, wird aber mit dem Abstieg wohl nichts zu tun haben. Den Coach ärgert aber nicht nur die negative Heimbilanz, wie er im Halbzeit-Interview mit anpfiff.info verrät.

Herr Tezel, waren Sie angesichts der drei Klatschen mit 19 Gegentoren in den finalen Spielen des Jahres froh, dass 2017 für Sie schon Anfang November endete? Oder hätten Sie gerne gegen Schlusslicht Röthlein/Schwebheim 2 diese Pleiten wieder gut gemacht?
Sinan Tezel: Ich war froh, dass es endete. İn der Zeit waren sieben Spieler verletzt – und ob wir das wieder gut machen konnten, war fragwürdig.

Wer in Mönchstockheim und Alitzheim gewinnt und auch Dürrfeld schlägt – der kann doch eigentlich gar nicht bei Türkiyemspor 2 oder zuhause gegen den FC Altstadt jeweils sechs Gegentreffer kassieren. Was ist denn da passiert?
Sinan Tezel: Wie schon oben gesagt: Sieben Stammspieler haben gefehlt. Sonst wäre das nicht passiert.





Auf einer Skala von 10 (top) bis 0 (Flop) – wie schätzen Sie Ihre Halbserie ein?
Sinan Tezel: 4 – weil ich nicht zwei Spiele hintereinander mit der gleiche Aufstellung gespielt habe.

Welches Spiel war das beste und warum?
Sinan Tezel: Gegen Dürfeld, weil alle das Beste gegeben haben.

Und welches das schlechteste?
Sinan Tezel: Türkiyemspor 2 – da waren wir sehr schlecht.

Was machen Ihre Jungs schon richtig gut?
Sinan Tezel: Gegen gute Gegner spielen wir gut und konzentriert.

Was muss 2018 in jedem Fall besser werden?
Sinan Tezel: Die Trainingsbeteiligung.

An welchen Moment der Hinserie erinnern Sie sich sofort wieder?
Sinan Tezel: An die letzte Saison, als wir Meister wurden…

Unser „Tor des Jahres“ schoss bislang…
Sinan Tezel: Alex Färber. Gegen Türkiyemspor hat er von der rechten Seite den Ball in den langen Winkel geschossen.

Das richtig lange, fette Halbzeit-Interview mit vielen weiteren Fragen an Sinan Tezel, zahlreichen Fotos und einem zusätzlichen „Und jetzt mal ehrlich!“ veröffentlichte bereits das fränkische Fußball-Portal www.anpfiff.info – und das hat es sich zum Ziel gesetzt, auch jetzt in der Winterpause jeden Tag mehrfach aktuelle Berichte aus den unteren Ligen der Region in und um Schweinfurt zu veröffentlichen. So wird es mit jedem Team bzw. einem Verantwortlichen ein ausführliches Halbzeit-Interview geben.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Diebe wo man hinschaut…

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr! Endzeiten der Events sind Schätzungen! Fotos ggf. beispielhaft! …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.