16. 01. 2018

Halbzeitbilanz Untereuerheim: „Es ist definitiv noch einiges an Luft nach oben!“



UNTEREUERHEIM – Der SV Untereuerheim hat nach 14 von 24 Saisonpartien bislang erst drei Siege eingefahren. 13 Punkte bedeuten Rang zehn in der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2. Spielertrainer Patrick Neidel, mit fünf Toren zudem bester Schütze siener Mannschaft, zieht ein Zwischenfazit auf anpfiff.info im großen Halbzeit-Interview.

Herr Neidel, waren Sie froh, als nach zwei Punkten aus den letzten vier sieglosen Partien gegen die nicht unbedingt ganz Großen der Liga Mitte November endlich die Winterpause begann?
Patrick Neidel: Ja, die Winterpause kam mir und ich denke uns allen schon sehr gelegen. Wobei wir gegen Sulzheim und auch gegen Hambach gute Leistungen gezeigt haben und dort eher Punkte liegen lassen, als einen gewonnen zu haben. Alles in allem hätten wir durchaus den einen oder anderen Punkt mehr verdient gehabt, als wir sie uns bis jetzt tatsächlich geholt haben.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Zwölf erzielte Treffer in 13 Partien außer dem 4:0 gegen Türkiyemspor Schweinfurt 2 sind natürlich alles andere als überragend. Werden Sie in der Wintervorbereitung das Toreschießen üben?
Patrick Neidel: Ja, uns fehlt halt vornedrin einfach ein Knipser der die sich bietenden Torchancen auch verwertet. Das ist wohl unser größtes Manko. Aber das Gute ist, dass wir uns die Torchancen auch erarbeiten, schlimmer wäre es wenn wir gar keine hätten. Ich bin zuversichtlich, dass sich das in der Rückrunde bessern wird.

Auf einer Skala von 10 (top) bis 0 (Flop) – wie schätzen Sie Ihre Halbserie ein?
Patrick Neidel: Schwierig. Würde dem Ganzen eine 5 geben. Also eher mittelmäßig, da definitiv noch einiges an Luft nach oben ist, aber auch schon vieles richtig gut läuft.

Welches Spiel war das beste und warum?
Patrick Neidel: Die Siege gegen Türkyemspor sowie das Kirchweihheimspiel gegen Mönchstockheim sowie das letzte Heimspiel gegen Hambach waren für mich mit die besseren. Da man in den Spielen gemerkt hat, dass die Jungs den Sieg unbedingt wollten und welches Potential auch in der Mannschaft steckt.

Und welches das schlechteste?
Patrick Neidel: Definitiv die Derby-Niederlage gegen Obereuerheim/Dürrfeld.

Was machen Ihre Jungs schon richtig gut?
Patrick Neidel: Die Einstellung bei den Jungs und der Wille, Dinge anzunehmen und umzusetzen. Das hat in den Spielen bis auf ein, zwei Ausnahmen immer gepasst.

Was muss 2018 in jedem Fall besser werden?
Patrick Neidel: Die Trainingsbeteiligung.

An welchen Moment der Hinserie erinnern Sie sich sofort wieder?
Patrick Neidel: Das war für mich der Sieg in Hambach und nach dem Kirchweihheimsieg gegen Mönchstockheim.


Anzeige:


Das Tor des Jahres schoss…
Patrick Neidel: Da es bei uns ja leider noch nicht so viele waren, waren jedoch zwei, drei schöne dabei. Etwa der direkt verwandelte Freistoß von Markus Reinhart gegen Herlheim oder der direkt verwandelte Eckball von mir gegen Oberndorf.

Das richtig lange, fette Halbzeit-Interview mit vielen weiteren Fragen an Patrick Neidel, zahlreichen Fotos und einem zusätzlichen „Und jetzt mal ehrlich!“ veröffentlichte bereits das fränkische Fußball-Portal www.anpfiff.info – und das hat es sich zum Ziel gesetzt, auch jetzt in der Winterpause jeden Tag mehrfach aktuelle Berichte aus den unteren Ligen der Region in und um Schweinfurt zu veröffentlichen. So wird es mit jedem Team bzw. einem Verantwortlichen ein ausführliches Halbzeit-Interview geben.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Halbzeitbilanz SC Weyer: „Eine 7 für den Platz im Mittelfeld der Tabelle!“

WEYER - Der SC Weyer überwintert als ordentlicher Tabellenachter der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2. Vier der letzten fünf Partien in 2017 gingen allerdings verloren. Das trübt ein wenig die Bilanz für Spielertrainer David Brust. Und mit dem führte das fränkische Fußball-Portal anpfiff.info das große Interview zur Saison-Halbzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.