Home / SLIDER / Hesselbach will oben mitspielen: Bloß nicht wieder Schnee zuhause gegen Dittelbrunn

Hesselbach will oben mitspielen: Bloß nicht wieder Schnee zuhause gegen Dittelbrunn


Sparkasse

HESSELBACH – Das ganz späte Ausgleichstor von Marius Hetzel am Jahnsplatz hat den Fußballern des SC Hesselbach den Start in die Saison gerettet. „Das war heute eine geile Mannschaftsleistung“, jubelte hinterher der spielende Co-Trainer Clemens Haub, der allerdings letztmals zusammen mit Coach Thorsten Schraud draußen an der Linie stand.

Rot gegen den TSV Gochsheim 2 führte zu einer Sperre von vier Partien für den Stürmer. Der hätte letzten Samstag vielleicht schon eher treffen können für den Tabellendritten der Vorsaison, der nach dem Kreisliga-Aufstieg von Stadtlauringen/Ballingshausen und Aidhausen nun logischerweise einer der Favoriten ist auf den Titel. So wie auch Absteiger TV Jahn Schweinfurt. Also trafen zwei der heißesten Anwärter zum Start schon mal aufeinander.

„Nach dem letzten Jahr wollen wir natürlich wieder oben mitspielen“, sagt Haub, der nun wieder ran darf. Zu Heimspiel eins kommt ausgerechnet die SG Dittelbrunn nach Hesselbach. Ausgerechnet deshalb, weil der letztjährige Abstiegskandidat nach dem 4:2 über Neuling Gädheim als einziger Sieger des ersten Spieltags mit zwei Toren Abstand erster Tabellenführer der Kreisklasse SW 4 ist. Und weil Clemens Haub die verstärkte SG natürlich auch für recht gefährlich hält.


Ferber Stellenangebot


Die Hesselbacher aber tippten vor der Saison eher auf den TV Jahn (wie fast alle anderen Teams) und zudem auf den TSV Forst 2, der ja heuer mit Hausen und Marktsteinach zusammen spielt, der zum Auftakt gleich mal für ein 5:4-Spektakel gegen Maroldsweisach/Altenstein sorgte, als man nach einer schnellen 2:0-Führung plötzlich 2:3 zurücklag, die Partie aber nochmals drehen konnte. „Bei denen weiß man nicht, wer alles runter kommen kann von der ersten Mannschaft. Das ist wie die FT Schweinfurt 2 eine echte Wundertüte“, sagt Haub.





Die SG Üchtelhausen schätzt er noch hoch ein, nennt den FC Nassach als „Geheimfavoriten, weil man mit einem Torjäger wie Johannes Räth ein jedes Spiel gewinnen kann“. Besser als Rang drei freilich wollen die Hesselbacher abschneiden, was natürlich bedeutet, dass der Aufstieg das Ziel ist. Im Kader hat sich eigentlich nichts geändert, Haub spricht von zudem ein oder zwei Zugängen, die momentan noch beim alten Verein gemeldet, aber verletzt sind, die zur Rückrunde dann beim SC auflaufen könnten.

Das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info brachte den noch viel längeren Beitrag über den SC Hesselbach bereits am Mittwoch mit weiteren Bildern und Infos. Damit erklärt sich dann auch die Überschrift. Im Beitrag geht´s auch noch um die Testspiele der Hesselbacher, um zum Start fehlende Akteure, wer aus der Liga auf den SC als kommenden Meister tippt und um einen traurigen Todesfall, der das gesamte Vereinsleben betrifft.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Damit im Ernstfall die Bürger schnell informiert sind: Feuerwehren testeten mobile Sirenenanlagen

LANDKREIS SCHWEINFURT - Im Landkreis Schweinfurt regelt ein Warnkonzept die Warnung der Bevölkerung bei Unglücksfällen und Katastrophen. Die Warnung der Bürger mittels leistungsstarker mobiler Sirenenanlagen stellt hierbei eine Möglichkeit der Warnung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.