Home / Slider / Kate und Kumite in der Wichtermann-Halle: 250 Personen aus 19 Ländern bei der Karate EM 2013 in Schweinfurt

Kate und Kumite in der Wichtermann-Halle: 250 Personen aus 19 Ländern bei der Karate EM 2013 in Schweinfurt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die 6th European Kyokushin Championship findet am Samstag, den 08.06.2013 in der Georg-Wichtermann-Halle statt. Ausrichter dieser Veranstaltung ist der Verein SWK e. V. in Schweinfurt, der von der XXL Sports GmbH aus Werneck sowie dem BLSV „Integration durch Sport“ in Würzburg unterstützt wird.

Die Veranstaltung wird am Donnerstag, den 06.06.2013 mit der Anreise einiger Teilnehmer beginnen. Am Freitag, dem 07.06.2013 werden im Panorama Hotel Schweinfurt die Versammlungen, Besprechungen und die Registrierung der Wettkampfteilnehmer stattfinden. Stadtbusse werden am Samstag, dem 08.06.2013 die Teilnehmer in die Georg-Wichtermann-Halle bringen, wo dann die Wettkämpfe im Kate (vormittags) und Kumite (nachmittags) ausgetragen werden.


Wolf-Moebel

An der Karate-Europameisterschaft nehmen aktuell 19 Länder (Armenien, Aserbaidschan, Belgien, Deutschland, Frankreich, Georgien, Kanada, Kasachstan, Kuwait, Marokko, Niederlande, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien, Ukraine, Ungarn, Venezuela) mit insgesamt 250 Personen (davon 150 Wettkampfteilnehmer von 14 – 50 Jahren) teil.

Die Dachorganisation „All Japan Kyokushin Union“ in Japan ist eine Organisation, die es erlaubt, auch andere Organisationen und Ländern daran teilnehmen zu lassen. Der Gewinner der jeweiligen Kategorie trägt lediglich den Titel. Es werden von der „All Japan Kyokushin Union“ aus Japan Shihan Yoshikazu Koi und Sensei Vera Shichinohe vertreten sein.


Der SWK e. V. wird drei Kämpfer an der Europameisterschaft starten lassen:
* Helena Seel, Kategorie 14-15 Jahre (w)
* Konstantin Kiel, Kategorie 14-15 Jahre (m)
* Andrea Schmidt, Kategorie ab 18 (w)

Kyokushin-Karate (die ganze/vollendete Wahrheit) wurde 1956 von Oyama Masutasu gegründet und ist eine von vielen Karate-Organisation. Es wird im Vollkontakt gekämpft, was Kyokushin-Karate zu einer der härtesten Karateart macht. Das Training im Kyokushin besteht aus Kihon, Kumite und Kata.Ebenso sind Atemtechniken, Bruchtests sowie Abhärtungstechniken Teil des Trainings. Ein großer Teil des Trainings ist jedoch oftmals Konditionstraining und Kumite.

Kihon
Grundlagen (Basistechniken) der Kampfkunst

Kumite
Wird in Vollkontakt gekämpft und die folgenden Regeln sind üblich:
·         Angriffe mit Faust-, Hand-, Finger- und Ellenbogentechniken zum Kopf des Gegners sind nicht erlaubt
·         (aber) Tritte und Kniestöße zum Kopf sind erlaubt
·         Schläge, Stöße oder Tritte auf Kniegelenke, die Wirbelsäule und dem Genitalbereich sind nicht erlaubt
·         Das Greifen und/oder Festhalten des Gegners ist nicht erlaubt
·         Tiefschutz (Männer/Frauen) und Brustschutz (Frauen) sind vorgeschrieben.

Kata
Ist eine fest vorgeschriebene Formen zwischen Kihon und Kumite. Diese Kampfkombination wird in Freikampfhaltung dargestellt



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Yummy
Pure Club
Geiselwind oben
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schweinfurt: Karl-Heinz Thiemer zum ersten Ehrenstadtbrandinspektor ernannt

SCHWEINFURT - Zu Beginn der – nach Zustimmung aller aktiven Feuerwehrkräfte – öffentlich stattfindenden Dienstversammlung der Feuerwehr begrüßte Oberbürgermeister Sebastian Remelé Herrn Stadtbrandrat Martin Schneier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.