Home / Specials / Mighty Dogs / Kein guter Start in die Play-Downs für die Mighty Dogs – nun muss am Sonntag ohne Vitali Stähle unbedingt ein Heimsieg her

Kein guter Start in die Play-Downs für die Mighty Dogs – nun muss am Sonntag ohne Vitali Stähle unbedingt ein Heimsieg her


Sparkasse

REGENSBURG / SCHWEINFURT – So haben sich die Mighty Dogs das nicht gedacht: Zum Auftakt der Play-Downs verloren sie in Regensburg das Spiel überaus deutlich. Und sie verloren mit Vitali Stähle einen Leistungsträger für das schnelle Wiedersehen am Sonntag. Der vorzeitige Klassenerhalt ist nun erstmal weit weg.

22 Regensburger standen 17 Schweinfurtern gegenüber. Die Gäste, mit Martin Fous im Tor und Ole Swolensky auf der Bank, konnten also endlich mal wieder wenigstens drei komplette Blöcke aufbieten. Fast 15 Minuten lang ging alles gut, überstanden die Gäste ein paar Unterzahlsituationen schadlos, hielten gut mit, ehe Ex-DEL-Mann Petr Fical seine Farben in Führung brachte. Der zunächst bärenstarke Fous patzte keine zwei Minuten später bei Marius Stöbers 2:0. Doch nochmals nur 61 Sekunden danach staubte Mikhail Nemirovsky zum so wichtigen 2:1 ab, als Simon Knaups Schuss zunächst das Tor verfehlte und der Puck von der Bande abprallte.





Drittel zwei begann mit Regensburger Powerplay, dann mit guten Schweinfurter Szenen. Danach freilich rappelte es im Karton: Nur vier Sekunden nach dem Beginn von Dmitrij Litesovs Strafzeit wegen Beinstellens schoss Tomas Schmidt in Überzahl das 3:1. Ficals zweiter Streich des Abends nur 101 Sekunden später stellte bereits deutliche Weichen für den Ausgang. Eine anschließende Strafenflut mit einem Zehner für Vitali Stähle für einen Check von hinten hatte zur Folge, dass der Leistungsträger der Mighty Dogs ein halbes Drittel lang fehlte. Kurz vor der zweiten Pause musste auch noch Alex Funk mit einer blutenden Gesichtsverletzung in die Kabine.


Mighty Dogs in Regensburg Playdown 2Die meisten der über 1500 Zuschauer freuten sich nach Wiederauftakt schnell erneut: Mario Dörflers 5:1 in der 43. Minute beendete früh die Hoffnungen der Gäste, die an gleicher Stelle am 2. Februar doch erst noch gewonnen hatten. Diesmal aber setzte es schlimme Prügel: Nicolas Sochatsky und nochmals Dörfler stellten binnen 68 Sekunden auf 7:1, Tomas Schmidt setzte gleich danach den achten Streif darauf. Selbstvertrauen gab das freilich nicht unbedingt für die Gäste, jedoch hat es vielleicht ein Maß an Selbstüberschätzung der Hausherren zur Folge, wenn es zum baldigen Wiedersehen kommt. Das findet ohne Vitali Stähle statt: Für einen Check gegen den Kopf eines Regensburgers kassierte er seinen zweiten „Zehner“ des Freitagabends – bedeutet ein Spiel Sperre!

Weiter geht´s mit Rückspiel eins am Sonntag im Icedome. Dort müssen die Mighty Dogs unbedingt gewinnen, sonst könnten die Regensburger schon am Faschingsdienstag den Klassenerhalt perfekt machen – und die Schweinfurter müssten dann gegen den Serienverlierer aus Deggendorf – Weiden endgültig um den letzten freien Platz in der Oberliga Süd spielen.

Eishockey-Oberliga Süd, Play Downs, Spiel 1:
EV Regensburg – Mighty Dogs Schweinfurt: 8:1 (2:1; 2:0; 5:0)
Schweinfurt: Martin Fous (Ole Swolensky) – Simon Knaup, Jonas Knaup, Jakub Vojta, Pascal Schäfer, Vitali Stähle  —  Mikhail Nemirovsky, Igor Filobok, Alex Funk, Lukas Rindos, Oliver Dam, Dmitrij Litesov, Michéle Amrhein, Niklas Zimmermann, Athanasios Fissekis, Schahab Aminikia.
Tor für Schweinfurt: Mikhail Nemirovsky; Schiedsrichter: Maximilian Plitz (Ottobrunn); Strafminuten: Regensburg 16, Schweinfurt 20 + 10 + 10 für Vitali Stähle; Zuschauer: 1508 (davon rund 100 aus Schweinfurt)

Und so geht´s weiter:
Mighty Dogs Schweinfurt – EV Regensburg (Sonntag, 18 Uhr, Icedome)
Achtung: Bei diesem Spiel haben alle Stehplatzbesucher FREIEN EINTRITT! Es werden zudem mehrere hundert Fans aus Regensburg erwartet.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.