Home / Slider / Klarer Auswärtssieg zum Jahresabschluss: DJK-Basketballer in Heroldsberg siegreich

Klarer Auswärtssieg zum Jahresabschluss: DJK-Basketballer in Heroldsberg siegreich


Sparkasse

HEROLDSBERG / SCHWEINFURT – Am Spätnachmittag des dritten Advents waren die Bayernliga-Basketballer der DJK Schweinfurt zum Hinrundenabschluss beim TuSpo Heroldsberg zu Gast. Der Gegner aus dem Raum Erlangen-Nürnberg war vor der Saison aus der Bayernliga Mitte in die Liga gekommen und deshalb noch weitgehend unbekannt.

Für die DJK ging es nach zwei bitteren Niederlagen in Folge ganz besonders darum, wieder die eigene Form zu finden und auf die Erfolgsspur zurückzukehren.


Ferber Stellenangebot

Zu Beginn entwickelte sich das Spiel aber etwas zäh. Zwar führte Schweinfurt zwischenzeitlich mit 8:0, brauchte hierfür aber auch knapp fünf Minuten. Beide Teams waren offensiv noch nicht wirklich justiert und die Trefferquote überschaubar. Erst gegen Ende des Viertels dann die DJK mit einigen Vorteilen. Man spielte nun konsequenter die eigenen Systeme aus und ließ den Ball besser laufen und da die Gastgeber weiter nicht gut trafen, führte man nach zehn Minuten mit 17:9.

Im zweiten Viertel kamen die Gastgeber dann besser ins Spiel und gestalteten die Partie ausgeglichen. Schweinfurt schien wieder etwas unkonzentrierter zu werden und gestattete dem Gegner aufgrund von einigen Unaufmerksamkeiten einfache Punkte. So passte es dann auch ins Bild, dass Heroldsberg die Halbzeit mit einem erfolgreichen Dreier aus der eigenen Hälfte beenden konnte (38:29 für die DJK).


Nach einer klaren Ansage in der Pause, zeigte man sich in der zweiten Halbzeit aber dann mit deutlich mehr Leidenschaft und Intensität, gerade in der Verteidigung. Die gegnerischen Ballführer wurden immer wieder unter Druck gesetzt und zu schlechten Pässen und Ballverlusten gezwungen. Es stellte sich dann in der zweiten Halbzeit auch eine länger etwas vermisste Spielfreude ein. Ein erfolgreicher Dreier von Center Tim Zenger, ein Block in Volleyballmanier und Dunking von Youngster Finn Ludwig waren hierbei die prominentesten Beispiele.

Schweinfurt kontrollierte die Partie in der zweiten Halbzeit weitgehend und konnte gerade im letzten Viertel das Ergebnis dann auch deutlich gestalten, Endstand 84:55.

Mit einem insgesamt verdienten Sieg beendete die DJK die Hinrunde nach zwei Niederlagen in Folge versöhnlich. Insgesamt verliefen die ersten zehn Saisonpartien mit einer Bilanz von fünf Siegen und fünf Niederlagen natürlich nicht so, wie man sich es selbst vorgestellt hatte, wollte man doch um die Meisterschaft mitspielen.

Zwar wurden einige Spiele äußerst knapp verloren, jedoch zeigte man bisher noch nicht immer Leistungen, die dem eigenen Spielvermögen entsprechen. Dies möchte man im neuen Jahr mit neuer Energie wieder verbessern und den eigenen höheren Ansprüchen wieder mehr gerecht werden.

Eine etwas durchwachsene Vorrunde soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass für die DJK Schweinfurt ein alles in allem gesehen äußert erfolgreiches Basketballjahr zu Ende geht.

Nach der Weihnachtspause startet die DJK mit einem Heimspiel in die Rückrunde. Am Samstag den 10.01.2019 hat man um 18:00 Uhr die DJK Eggolsheim (10. Platz, 1-9 Bilanz) zu Gast. Eintritt ist auch im neuen Jahr wie gewohnt frei.

Basketball-Bayernliga: TuSpo Heroldsberg – DJK Schweinfurt 55:84(29:38)
Für die DJK spielten und punkteten: Tim Zenger 21 Punkte (1 Dreier), Tom Ludwig 19 (2), Marcel Rink 15, Finn Ludwig 11 (1), Benedikt Weber 7, Felix Hockgeiger (1), Lukas Vennemann je 3, Georgios Gousis, Lukas Orf je 2, Jan Rüttinger 1, Vlatko Andonov.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Yummy
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.