Home / Lokalsport / Klarer Heimsieg für Schweinfurts MHV-Handballer gegen das Schlusslicht aus Großlangheim

Klarer Heimsieg für Schweinfurts MHV-Handballer gegen das Schlusslicht aus Großlangheim


Beständig

Schweinfurt – Die Niederlage aus dem Spiel gegen Gerolzhofen war verdaut. Die Heimsieben des MHV fuhr nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit einen nie gefährdeten 35:25-Heimsieg gegen das BOL-Schlusslicht aus Großlangheim ein. Neben Johannes Sauer, der wie berichtet diese Saison nicht mehr zur Verfügung steht, fehlte auch Alexander Schmitt am Sonntag. Dennoch erwischten die Handball-Hausherren einen guten Start in die Partie und konnten sich so schnell mit 8:2 absetzen.

Die Abwehr arbeitete konzentriert, doch die Gäste schafften es immer wieder in der ersten Hälfte, sich mit ihren unsystematisch aufgebauten Angriffen durchzusetzen und den Abstand in Grenzen zu halten. Die beiden MHV-Torhüter Florian Menzel in der ersten Halbzeit und Florian Sinseder in der zweiten Halbzeit erwischten einen guten Tag und waren für ihre Abwehr ein starker Rückhalt. Die Angriffe des MHV liefen mit zunehmender Spielzeit immer besser und flüssiger. So ging das Team verdient mit einer 18:13-Führung in die Kabine.


Sport König

Die Halbzeitansprache zeigte zu Beginn der zweiten Hälfte sofort Wirkung. In der Abwehr wurde noch konsequenter und aggressiver gearbeitet, was die Gäste in einigen Angriffssituationen zur Verzweiflung brachte. Viele gewonnen Bälle in der Abwehr und der daraus entstehende Gegenstoß wurden konsequent genutzt und mit Toren abgeschlossen. Neben Michael Kalkbrenner, der bei seinem ersten MHV-Einsatz viel Spielzeit bekam, überzeugte vor allen auch Simon Schäfer mit seiner guten Abwehrarbeit. Beste Werfer am Sonntag Abend waren Jakob Nielsen, Simon Schäfer und Christopher Früh mit je fünf Toren.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleisung sprang am Ende ein völlig verdienter 35:25-Erfolg heraus. Besonders zu erwähnen ist, dass sich bis auf Michael Kalkbrenner alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Doch Zeit zum Ausruhen gibt es nicht, denn am nächsten Wochenende steht die schwere Auswärtspartie in Höchberg auf dem Programm.


Trainer Harun Tucovic nach dem Spiel: „ Wir haben heute wie erwartet das Spiel von Anfang an kontrolliert und am Ende auch in der Höhe verdient gewonnen. Ich bin mit der Leistung der Mannschaft zufrieden, alle Spieler wurden eingesetzt und haben entsprechenden Einsatz gezeigt. Besonders zufrieden bin ich mit den Spielern, die bis jetzt etwas weniger Spielzeit hatten, da sie ihre Chance heute sehr gut genutzt haben. Bis zum Spiel nächste Woche gegen die TG Höchberg werden wir im Training an der Abstimmung in der Abwehr arbeiten müssen, da 25 Gegentore heute etwas zu viel waren“.

Männer, Handball-Bezirksoberliga: MHV Schweinfurt – TV Großlangheim: 35:25 (18:13)
Es spielten für den MHV Schweinfurt 09: F. Menzel / F. Sinseder im Tor, Karl (4/2), Bauer 3, D. Bitsch 4, Früh 5, Guggenberger 1, Schäfer 5, A. Bitsch 5, Kalkbrenner, Stark 3, Nielsen 5.
Es spielten für den TV Großlangheim: Mergenthaler, Stark, Hufnagel P. 2, Pfannes 12, Stark S. 1, Hippert, Pfannes, Nicola 2, Stark 1, Dürr 2, Hufnagel D. 1, Haupt 4.

Statistik:
Spielfilm: 1:0, 3:1, 8:2, 11:6, 13:9, 16:11, (18:13) 22:15, 27:20, 31:24, 35:25
Siebenmeter:     MHV 4/6 – TVG 8/7
Zweiminuten:     MHV 8 Min. – TVG 8 Min.
Schiedsrichter: Sachse, Weis (beide HG Maintal)

Text: Florian Menzel, Foto: Frank Völker



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Pure Club
Ozean Grill
Maharadscha
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.