Home / Slider / Ligapokal gewonnen: Auch die Oberndorfer Faustball-Frauen sind erfolgreich

Ligapokal gewonnen: Auch die Oberndorfer Faustball-Frauen sind erfolgreich


Sparkasse

BAMBERG / SCHWEINFURT – Die Faustball Damenmannschaft des TV Schweinfurt Oberndorf konnte in der verkürzten Feldsaison der Landesliga Ost nahtlos an die Erfolge der Hallensaison anknüpfen und belohnte sich für intensives Training, großen spielerischen Einsatz und überzeugendes Können mit der verdienten Erringung des Ligapokals.

Nachdem man in der Vorrunde jeweils die DJK Üchtelhausen und den TV Haibach glatt mit 3:0 Sätzen geschlagen hatte, standen die Oberndorfer Damen bereits als für das Halbfinale gesetzte Mannschaft des in Bamberg auszuspielenden Ligapokals fest. Bei kühlen Witterungsbedingungen dominierten die Schweinfurter die Heimmannschaft insgesamt sehr deutlich, was sich in den klaren Satzergebnissen (11:4/11:4) widerspiegelte.


Fahrrad Schauer

Dementsprechend hoch waren die Erwartungen gegen den TV Haibach im abschließenden Finale. Doch die Gegnerinnen glaubten an ihre Chance, gaben keinen Ball verloren und gingen an ihre Grenzen, sodass sich ein mitreißender Schlagabtausch mit den hoch motivierten Oberndorferinnen entwickelte, die den ersten Satz mit etwas Mühe und viel Kampfkraft 11:9 für sich verbuchen konnten. In den beiden Folgesätzen jedoch gesellten sich zu der hohen Risikobereitschaft der Haibacherinnen im Angriff auf Schweinfurter Seite einige vermeidbare Fehler, die unter dem Strich immer wieder zu Rückständen führten und die beiden Folgesätze kosteten (10:12 und 8:11).


Nun aber wollten die Spielerinnen des TV Oberndorf erst recht unter Beweis stellen, wie sehr sie sich spielerisch und als Mannschaft entwickelt hatten. Mit hochkonzentriertem Einsatz wurden kurze Stoppbälle wie auch lang geschlagene Angriffsbälle erkämpft und Bälle, die zuvor zu Fehler geführt hatten, im Spiel gehalten bis aus der nun sehr sicher, einsatzfreudig und zuverlässig agierenden Abwehr heraus schnelle und eingeschliffenen Spielzüge über ein stets ruhiges und konstantes Zuspiel mit variantenreichen und äußerst druckvollen Angriffen mit Punkten abgeschlossen wurden.

Dieser erneuten spielerischen Steigerung hatte die gegnerische Mannschaft kaum mehr etwas entgegen zu setzen, sodass sich die Damen des TV Schweinfurt Oberndorf in einem spannenden Endspiel, letztendlich souverän und völlig verdient die inoffizielle Meisterschale sicherten.

Auf dem Bild von links nach rechts und von hinten nach vorne: Rosali Simon, Annabell Klopf, Marie Horsch, Amelie Sagstetter, Katharina Simon, Rose Göppner, Clara Göppner (es fehlt Ines Simon)

Auf dem Bild von links nach rechts und von hinten nach vorne: Rosali Simon, Annabell Klopf, Marie Horsch, Amelie Sagstetter, Katharina Simon, Rose Göppner, Clara Göppner (es fehlt Ines Simon)


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Yummy
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.