Home / SLIDER / Michelau ohne den laufenden Torjäger: „Sucht am besten auf Mallorca im Megapark nach mir!“

Michelau ohne den laufenden Torjäger: „Sucht am besten auf Mallorca im Megapark nach mir!“


Sparkasse

GEROLZHOFEN / MICHELAU – Mehr Keller geht ja gar nicht, wenn es Samstag in der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 4 die SG Michelau / Gerolzhofen und der SV Mönchstockheim aufeinander treffen. Der letzte erwartet den Vorletzten. Gespielt wird diesmal nicht im Ortsteil Prüßberg, sondern im Steigerwaldstadion als Vorspiel der Kreisliga-Schlagerpartie des FC Gerolzhofen gegen die SG Sömmersdorf.

Beide haben erst vier Punkte auf dem Konto. Wobei die Hausherren aber schon zwei Mal öfters spielten und bereits ihre zehnte von 22 Saisonpartien bestreiten. Aus allen bisherigen fünf Heimspielen holten sie zusammen nur einen Punkt, gewannen lediglich in Prichsenstadt, das wiederum vergangenes Wochenende in Mönchstockheim siegt. Der SV holte seinen einzigen Dreier bislang ausgerechnet beim Gerolzhöfer Stadtteil-Club in Rügshofen. Für die Hausherren traf Jörg Bergmann bereits dreimal.

Herr Bergmann, die erste Frage zunächst: Sie können am Samstag ab 14 Uhr nicht auflaufen. Warum das?
Jörg Bergmann: Ich und meine Kumpels haben uns schon seit längerem beim Runterra Hindernislauf in Fürth angemeldet und werde deshalb leider nicht beim Spiel mitwirken können. Aber die Jungs wissen um was es am Samstag geht und werden ganz sicher die nötigen drei Punkte einfahren.


DB Die Bahn Bayernticket

Rang sieben letzte Saison für die Geo-Reserve war ja höchst ordentlich. Warum läuft es heuer bislang noch nicht?
Jörg Bergmann: So richtig weiß ich dass auch nicht, wir haben eigentlich bis jetzt fast immer eine ganz ordentliche Truppe am Start gehabt, da uns die erste Mannschaft immer mit Spielern ausgeholfen hat.
Jedoch haben die anderen Mannschaften auch ordentlich an Qualität zugelegt.





0:5 zuhause in Michelau gegen den Stadtteilclub aus Rügshofen: War das die bitterste Niederlage?
Jörg Bergmann: Die bitterste Niederlage? Würde ich so jetzt nicht sagen, für mich ist jede Niederlage bitter, da ich immer gewinnen will, wenn ich auf dem Platz stehe.
Aber wenn der Gegner besser ist, dann muss man das neidlos anerkennen und an diesem Tag war er einfach viel besser.

Das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info veröffentlichte diesen Beitrag mit vielen weiteren Fotos und in etwa doppelter Länge bereits am Donnerstag der Woche. Mait erklärt sich dann auch die Überschrift. anpfiff.info kümmert sich rund um die Uhr um die unterklassigen Fußballteams der Region in und um Schweinfurt. Die Spieler aus den niedrigen Ligen sind für das Portal die wahren Champions. Mit einem Schnupper-Abo kann man sich jederzeit gratis von der Qualität dieses Fußball-Magazins überzeugen.
anpfiff.info wird künftig auch aus der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2 jede Woche mit einer größeren Story vor einem Spieltag berichten.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Regierungsvizepräsident würdigt Prüfungsleistungen: Unterfränkischer Beamtennachwuchs gut qualifiziert – zwei Schweinfurterinnen unter den Besten

WÜRZBURG / SCHWEINFURT - Der unterfränkische Beamtennachwuchs ist gut qualifiziert. Regierungsvize-präsident Jochen Lange würdigte die diesjährigen Prüfungsergebnisse des staatlichen unterfränkischen Beamtennachwuchses für den Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene sowie für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene in der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.