23. 10. 2017
Home / SLIDER / Mühlhausen /Schraudenbach will „…25 Mal eine ordentliche Leistung abrufen!“

Mühlhausen /Schraudenbach will „…25 Mal eine ordentliche Leistung abrufen!“



SCHRAUDENBACH / MÜHLHAUSEN – Immerhin auf Platz zwei der Schweinfurter Fußball-Kreisliga 1 schwebte der SV Mühlhausen/Schraudenbach am frühen Donnerstagabend empor durch den hart umkämpften 2:0-Sieg gegen den TSV Bergrheinfeld. Und am Sonntagabend winkt gar Rang eins, wenn….

… Tabellenführer Altbessingen bei den zuletzt in Bergrheinfeld ziemlich vernichtend geschlagenen Stammheimern patzen sollte und der SV zeitgleich seine Heimaufgabe löst gegen die DJK Hirschfeld, die nach der unerarteten 1:5-Heimpleite gegen Poppenhausen/Kronungen auch nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzen dürfte.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Doch was ist schon normal in dieser Kreisliga? „Es ist schwer, hier ein Ziel auszugeben“, weiß Thomas Niesner um die Ausgeglichenheit der Klasse, die ja schon letzte Saison den ein oder anderen Fußballfan zum Wahnsinn trieb, wenn beispielsweise die Mühlhausener als Tabellenführer zuhause ggeen Schlusslicht Stadelschwarzach verloren. Als Fünfter mit zwei Punkten hinter Relegationsteilnehmer Egenhausen beendete der SV auch deshalb die Runde. Um heuer „eine ordentliche zu spielen und Woche für Woche unsere Leistung abzurufen“, fordert der Trainer.

„Und wenn wir das in den 28 Partien 25 Mal schaffen sollten, dann steigen wir zwar vielleicht nicht auf, aber landen auf jeden Fall ziemlich weit oben!“, so der Trainer. „Dass wir jetzt Zweiter sind ist schön. Aber wir können jetzt nicht sagen, dass wir jetzt Erster werden, weil wir zwar schon das nächste Spiel gewinnen wollen, aber auch dann Zweiter bleiben, wenn auch der Erste gewinnt!“ Logisch eigentlich.

Ganz vorne erwartet Niesner eigentlich den TSV Abtswind 2. Aber auch der patzte ja schon in Gerolzhofen und in Grafenrheinfeld und schaffte so gerade mal ein Remis in vorletzter Minute gegen Mühlhausen/Schraudenbach durch ein Eigentor der Gäste. „Wir können mit dem 1:1 dort natürlich gut leben. Aber so hätten wir dort gewinnen müssen. Das ist ärgerlich! Wir könnten also gut und gerne mit zwei Punkten mehr da stehen“, weiß der Coach. Also als Erster dann!

Das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info brachte dieses Interview bereits Ende der Woche – mit zahlreichen weiteren Fotos und in mehr als doppelter Länge. anpfiff.info kümmert sich rund um die Uhr um den unterklassigen, lokalen Fußball der Region in und um Schweinfurt. Momentan besteht die Möglichkeit, mit einem Gratis-Probeabo das Portal zu beschnuppern.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Nieder-/Oberwerrns Jugendtrip: „Man darf nicht zu viel auf einmal erwarten!“

NIEDERWERRN / OBERWERRN - Zuletzt ging´s ein bisschen aufwärts mit dem FV Nieder-/ Oberwerrn in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse. Der Absteiger aus der Kreisliga machte aus seinem Fehlstart eine bislang zumindest durchwachsene Saison. Für den neuen Trainer Matthias Fiedler war und ist alles auch nicht so einfach, wie aus dem großen anpfiff.info-Interview zu erfahren ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.