Home / Slider / Neues vom Hockey: HCS-Damen siegen beim Tabellenführer in Würzburg mit 2:0

Neues vom Hockey: HCS-Damen siegen beim Tabellenführer in Würzburg mit 2:0


Sparkasse

SCHWEINFURT – Insgesamt jedoch ein sehr durchwachsener Auftakt in die Sommersaison 2016 beim Hockey-Club Schweinfurt. Einen durchwachsenen Start in die Feldsaison erwischten vor allem die Herren, die in der Oberliga aus drei Spielen nur einen Punkt holten.

Nachdem die Herren in den Auftaktspielen in Rosenheim und beim TSV Grünwald mit einem Punkt aus dem Unentschieden gegen die Münchner Vorstädter heimreisten, wollte man auf heimischen Boden die Punkte für sich verbuchen. So ging es am Samstag gegen den MSC München darum, wieder Boden gut zu machen und Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.


Stellenangebot Grafenrheinfeld


Umfrage: Wie ist Dein Corona-Status im Mai?



Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein flottes Spiel, bei dem sich vor allem die Gäste durch technische Spielstärke und Übersicht mehr Ballbesitz und Feldvorteile sicherten. Schweinfurt versuchte immer wieder mit harten langen Bällen über die Außen vor das gegnerische Tor zu gelangen, jedoch stimmt häufig das Timing nicht. Die Gäste traten mit einer gemischten Mannschaft aus sehr jungen und erfahrenen Spielern an und sorgten mit schnellen, präzisen Pässen immer wieder für Gefahr vor Keeper Becker, der dann beim Gegentor ohne Chance war. So stand es zur Halbzeit 0:1 für die Gäste.

In der zweiten Hälfte hofften die Schweinfurter auf nachlassende Kräfte bei den Gästen, die ohne Wechselspieler angereist waren, leider trat dies nicht ein. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste im Anschluß an eine Strafecke auf 2:0. Das stürmische Anrennen des HCS wurde leider nicht mehr belohnt und so blieb es bei der bitteren Heimniederlage gegen einen sehr starken Gegner aus München.

Die Damen konnten es in ihrem Spiel gegen den Tabellenführer aus Würzburg besser machen und die bittere Heimpleite gegen die Domstädter wettmachen. In der ersten Halbzeit war es ein recht ausgeglichenes Spiel mit einem Chancenplus für die HCS-Damen. In der zweiten Hälfte erhöhte Schweinfurt den Druck und konnte in Anschluss an eine Strafecke durch einen satten Flachschuss ins linke Eck durch Sonja Fuchs in Führung gehen. Jetzt waren noch 10 Minuten zu spielen, doch wer von Würzburg nun ein wildes Anrennen erwartet hätte, sah sich getäuscht. Schweinfurt machte weiter Druck und so konnte Fio Röder, eine von den ganz jungen Spielerinnen des HCS, kurz vor Schluss noch auf 2:0 erhöhen.

In der Tabelle liegen der HC Schweinfurt auf Platz 3, punktgleich mit der HGN, hinter Würzburg. Am 11. Juni geht dann gegen die HGN und das nächste Heimspiel findet am 29. Juni gegen die CaM aus Nürnberg statt. Beginn ist um 13:00 Uhr am Sportpark an den Hundertäckern, gleich oberhalb vom Wildpark!

Die Jugendmannschaften konnten ebenfalls Erfolge verbuchen. Allen voran die weibliche Jugend B ist wieder in der Erfolgsspur. In der Oberliga konnten man nun zwei Siege einfahren und liegt gleichauf mit den Spitzenteams aus Nürnberg und Erlangen.

Die männliche Jungend B konnte ebenfalls einen Heimsieg gegen Erlangen einfahren und wird am 5.Juni bei der HGN zu Gast sein.

Die Mädchen A erzielten in der Verbandsliga ein Remis zu Hause gegen den CaM aus Nürnberg und werden am 11. Juni bei der 2. Mannschaft des NHTC antreten.

Die Knaben A waren am letzten Wochenende spielfrei, hatten aber in der Vorwoche ein Spiel gegen die HGN. In einer flotten Partie konnten unsere Jungs spielerisch mit den Favoriten aus Nürnberg mithalten, jedoch eine unglücklich abgefälschte Strafecke und eine tolles Solo brachten die Hausherren zur Pause mit 2:0 in Front. Nach dem Seitenwechsel waren die Schweinfurter feldüberlegen, konnten aber aus den Chancen kein Kapital schlagen. In den Schlußminuten erhöhten die Gastgeber auf 3:0, nachdem der HCS die Kugel nicht konsequent aus der Gefahrenzone beförderte. Fazit: Ein Remis wäre verdient gewesen, jedoch fehlte Schweinfurt die Cleverness und Routine vor dem gegnerischen Tor.

Die Mädchen B mussten am Sonntag in Bayreuth eine empfindliche 2:9-Niederlage hinnehmen. Leider fehlt in diesem Jahrgang 2004 und 2005 etwas der Nachwuchs, und die Schweinfurter würden sich freuen, wenn sich mehr Mädels für diesen tollen Sport begeistern würden.
Die Knaben B konnten nach einem Sieg und einer Niederlage zu Beginn der Saison am Sonntag einen großen Schritt Richtung Pokalmeisterschaft machen, in dem man den direkten Konkurrenten aus Schwabach schlägt. Leider ging das knapp daneben. 1:2 verlor man beim TSV und muss nun zusehen, dass man gegen Würzburg und Marktbreit weitere Punkte sammeln kann, um Platz 3 oder 4 zu erreichen.

Auf dem Bild zum Damenspiel:
Schweinfurter Damen im Spiel gegen den Tabellenführer aus Würzburg. Links Sonja Fuchs, die das 1:0 nach einer Strafecke erzielte und vorne Fio Röder auf dem Weg zum 2:0 Endstand bei Tabellenführer aus Würzburg. Vorne: Fio Röder auf dem Weg zum 2:0 Sieg im Frankenderby gegen Tabellenführer Würzburg. Im Hintergrund: Sonja Fuchs, die das 1:0 nach einer Strafecke erzielte.

Hockey Damen



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Ozean Grill
Yummy
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.