Home / Specials / Mighty Dogs / Neustart zwei für ihn in der Landesliga: Andreas Kleider bleibt seinem ERV treu

Neustart zwei für ihn in der Landesliga: Andreas Kleider bleibt seinem ERV treu


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

SCHWEINFURT – Der Begriff Urgestein wird oft verwendet. Selten ist er so angebracht wie beim 32-jährigen Verteidiger Andi Kleider Schweinfurt. Seine Statistik weist bereits 15 Spielzeiten für seinen ERV aus, nur eine davon geteilt mit dem SC Bad Kissingen (2003/2004) als er in der Oberliga unter Jari Pasanen kaum zum Zug kam. Nun bleibt er auch in der Eishockey-Landesliga.

Andreas Kleider, seit mehreren Jahren bereits mit einer Trainerlizenz ausgestattet, kommt somit auf 174 Spiele in der dritthöchsten Spielklasse. 247 mal stand er in der Bayernliga auf dem Eis, gehörte bereits 2000 (in der ersten Saison im Icedome) und dann auch 2009 und 2012 den Meistermannschaften an. Nach  13  Spielen  in  der  Landesliga  für  Bad  Kissingen  (6  Tore,  10  Vorlagen)  ging  er  nach  dem unfreiwilligen  Rückzug  der  Schweinfurter  Oberligamannschaft  (Insolvenz  der  Spielbetriebs-GmbH  in 2005) auch mit den Mighty Dogs in der Landesliga auf Torejagd und kam dabei in 18 Spielen auf 8 Tore und 17 Vorlagen. Es folgte der sofortige Aufstieg in die Bayernliga, so dass es bislang bei insgesamt 31 Spielen  in  der  Landesliga  geblieben  ist,  bei  einem  für  einen  Verteidiger  durchaus  beeindruckenden
Punkteschnitt von 1,32 je Spiel.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Andreas  Kleider,  der  auch  weiterhin  eine  Nachwuchsmannschaft  des  ERV  coacht,  wäre  auch  den Schritt  in  die  Bezirksliga  mitgegangen  –  keine  Selbstverständlichkeit  aber  ein  Zeichen  der  Verbundenheit mit seinem Verein.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.