Home / Fußball / Kreisklassen / Niederwerrn/ Oberwerrn: Klassenerhalt eher klar machen, möglichst nicht wieder Relegation – MIT VIELEN FOTOS!

Niederwerrn/ Oberwerrn: Klassenerhalt eher klar machen, möglichst nicht wieder Relegation – MIT VIELEN FOTOS!


Keiler Bierspezialitäten

NIEDERWERRN / OBERWERRN – Hauchdünn wegen eines Unentschiedens in der ausgetragenen Partie mehr erreichte der FV Niederwerrn/ Oberwerrn letzte Saison gegenüber dem SV-DJK Büchold das rettende Ufer und blieb in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 1. Wie schon in den Runden zuvor, als man sich jeweils gegen Türkgücü Schweinfurt in der Relegation rettete. Geht das Kellerleben nun weiter?

Die Nieder-/ Oberwerrner hatten zuvor nur zwei Testspiele bestreiten können und verloren beide zuhause in Oberwerrn. 3:4 hieß es gegen den A-Klassisten SG Dürrfeld/ Obereuerheim, als Kai Theumer, Matthias Wlatkowski und Pascal schubert trafen. Deutlicher wurde es gegen den Kreisklasse 2-Rivalen Freie Turner Schweinfurt 2, als beim 2:5 Christian Willacker und Daniel Hümmer einnetzten und Sascha Schreiber früh vom Platz flog.


Schauer

Partner des Fußballs:
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Freizeit-Land Geiselwind
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Kanal-Türpe
GW Wohnungsbau
Winnerplus



In Zell hieß es nun gegen die SG Üchtelhausen aus der Kreisklasse Schweinfurt 4 nach schnellen 0:2-Rückstand 2:2. Matthias Wiatkowski kurz vor der Pause und Michael Grübl rund 20 Minuten vor dem Ende netzten ein. Der Anschlusstreffer resultierte aus einer Kombinantion über drei Stationen und einem Umlaufen des Keepers, der Ausgleich war ein Abstauber.


„Nach der Pause wieder auf Betriebstemperatur zu kommen ist wichtig“, weiß Trainer Matthias Fiedler, „denn nach den rund sieben Monaten ohne Fußball fällt das echt schwer.“ Für ihn kommt der Start in die Punkterunde „viel zu früh, denn es sind ja nur zwölf Mannschaften, zwei weniger als zuletzt. Da hätte ein Start Mitte August auch gereicht.“ Die Partie in Zell fand er „für die Truppe okay, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit ein bisschen Glück hatten. Da hätte es vor unserem 2:2 auch 4:1 stehen können!“

Acht Mann fehlten aus diversen Gründen, darunter wichtige wie Axel Stenzenberger, Marcel Greiner, Kai Thiemer, Dominik Wiatkowski oder die beiden Keeper Sven Kuchenmeister und Daniel Greiner, weshalb Robert Scheidel das Tor hütete. Greiner kam wie Felix Fähr und Bastian Tröster aus der eigenen Jugend, Abgänge gab es keine beim FV, Spieler wie Timo Wohlleben oder Christian Willacker arbeiten in Augsburg und Ludwigsburg und sind daher eher selten dabei.

Die nicht für den Pokal meldenden Nieder-/ Oberwerrner starten kommenden Sonntag zuhause in Niederwerrn gegen den FV Egenhausen in die Punkterunde, müssen danach drei Mal in Folge auswärts erst in Schleerieth, dann bei der SG Zeuzleben/ Stettbach und schließlich beim TSV Grafenrheinfeld antreten, ehe man drei Mal nacheinander gegen Euerbach/Kützberg 2 in Oberwerrn und dann gegen Waigolshausen/ Theilheim/ Hergolshausen 2 sowie den TSV Essleben 2 jeweils in Oberwerrn zuhause gegen zweite Mannschaften spielt.

„Wir wollen wir jedes Jahr ganz klar nichts mit dem Abstieg zu tun haben und möchten den Klassenerhalt diesmal vielleicht ein bisschen eher klar machen“, gibt Matthias Fiedler als Saisonziel aus. „Und hoffentlich können wir die Runde auch zuende spielen.“ Und wenn´s dann doch wieder Relegation wird? „Wenn wir sie gewinnen sollten, wäre es gut. Aber ich brauche sie nicht jedes Jahr“, lacht der 48-Jährige.

Fußball-Testspiel: SG Üchtelhausen/ Zell-Weipoltshausen-Madenhausen – FV Nieder-/ Oberwerrn: 2:2 (2:1)

Üchtelhausen: Matthis Westphal – Maximilian Behr, Julian Derleder, Dominik Derleder, Marc Hüser, Timo Krafft, Tobias Bickel, Jochen Öchsner, Stefan Bickel, Christian Bickel, Bastian Messerschmidt; auf der Bank und teils eingewechselt: Holger Sauer, Julian Stenzinger, Pascal Hümmer, Roland Zauner, Pascal Raab, Gani Dervise; Spielertrainer Nunzio de Donato.

Niederwerrn: Robert Scheidel – Philipp Schubert, Edmont Hofmann, Daniel Kraus, Sascha Schreiber, Pascal Schubert, Felix Fähr, Christian Klass, Matthias Wiatkowski, Christopg Funsch, Michael Grübl; auf der Bank und teils eingewechselt: Bastian Tröster, Daniel Hümmer, Marcel Flederer, Benedikt Böhm, Michael Schilhan; Trainer: Matthias Fiedler.

Schiedsrichter: Thorsten Blasius.
Tore: 1:0 Stefan Bickel (2.), 2:0 Dominik Derleder (17.), 2:1 Matthias Wiatkowski (41.), 2:2 Michael Grübl (71.)
Zuschauer: 40 in Zell

SW1.News und FuSWball.de – auch in Verbindung mit Rhön1.News und HAS1.News – geben ab sofort mächtig Gas. Unsere Portale wollen künftig die Nummer eins sein in Sachen lokaler und regionaler Fußball. Während andere Anbieter aktuell ihre Abopreise erhöhen und ihr Angebot parallel verringern, sattelt inundumsw.de (das ist die eigentliche Dachmarke von 2fly4 Entertainment aus Schweinfurt) noch einen oben drauf – und wird die komplette Saison und auch während der Winterpause mit vielen Interviews die Berichte aus der Gegend in und um Schweinfurt völlig kostenlos anbieten. Es muss also niemand mehr Geld bezahlen, um gute Geschichten vom Fußball zu lesen, viele Bilder und ab und an auch Videos zu sehen. Natürlich sind SW1.News und FuSWball.de angewiesen auf die Unterstützung der Vereine und der Spieler. Daher die Bitte: Senden Sie uns Informationen, Bilder des Kaders, Gruppenbilder der Neuzugänge, dazu alles Namen uns Wissenswertes. Das gilt ausdrücklich auch für den Frauen- und den Jugendfußball! Mailen Sie uns an: redaktion@sw1.news und/oder michael.horling@t-online.de


Wir sind Partner des Fußballs:
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
GW Wohnungsbau
Kanal-Türpe
Freizeit-Land Geiselwind
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Winnerplus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!