Home / Slider / Ohne zwei Leistungsträger hatten die Oberndorfer Faustballer in Pfungstadt keine Chance

Ohne zwei Leistungsträger hatten die Oberndorfer Faustballer in Pfungstadt keine Chance


Sparkasse

PFUNGSTADT / SCHWEINFURT – Es kam so, wie´s zu erwarten war: Der TV Oberndorf-Schweinfurt unterlag stark ersatzgeschwächt dem deutschen Serienmeister TSV Pfungstadt auswärts deutlich mit 0:5.

Die Faustballer des TVO mussten beim zweiten Auswärtsspiel in dieser Hallensaison neben dem verletzten Oliver Bauer zudem auch auf ihren Kapitän Fabian Sagstetter verzichten. Somit reiste das Team ohne etatmäßigen Angreifer in das hessische Pfungstadt und musste gegen niemand geringeren als die beste Faustballmannschaft auf nationaler wie internationaler Ebene der vergangenen Jahre antreten.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Bereit diese Mammutaufgabe anzugehen, starteten die Schweinfurter mit Johann Habenstein auf der Zuspielposition sowie Janne Habenstein und Robin Treuheit auf den Abwehrpositionen. Die beiden Angriffspositionen übernahmen Robin Göttert und Maximilian Lutz, wobei letztgenannter die Angabe und den Spielschlag übernahm.


Nach anfänglichen Schwierigkeiten aufgrund der ungewohnten Aufstellung gelangen dem TVO nach einem 4:0 Rückstand einige sehenswerte Spielzüge, wodurch der erste Satz überraschenderweise bis zur Satzmitte beim Stand von 5:5 offen gestaltet werden konnte. Von da an ließ das Heimteam jedoch immer wieder seine Extraklasse aufblitzen und dem TVO keine weitere Chance zu Punkten. Mit deren sechs in Folge sicherte sich der TSV Pfungstadt den ersten Satz mit 11:5.

Im weiteren Spielverlauf stellten beide Mannschaften auf allen Abwehrpositionen mehrmals um, wodurch alle Spieler zu ihren Einsatzzeiten kamen und Spielpraxis sammeln konnten. Im dritten Satz kam Cedric Sauter zu seinem ersten Bundesligaeinsatz in dieser Saison und fügte sich flexibel in die Abwehr des TVO ein. Unabhängig von der gewählten Aufstellung der Oberndorfer bekam das Gästeteam keinen Zugriff auf das Spiel und konnte dem varianten- und druckreichen Spiel der Hausherren nichts entgegensetzen.

Bei den deutlichen Satzverlusten von 11:2, 11:4 und 11:5 merkte man dem Oberndorfer Team deutlich die Abstinenz der beiden Leistungsträger Oliver Bauer und Fabian Sagstetter an und somit musste sich der TVO dem Topfavoriten aus Pfungstadt erwartungsgemäß mit 5:0 geschlagen geben.

TSV Pfungstadt – TV SW-Oberndorf (11:5, 11:4, 11:2, 11:4, 11:5)

In der nächsten Woche bestreitet der TVO am 13.11.2021 um 16 Uhr sein erstes Heimspiel in der Georg-Wichtermann-Halle und empfängt dabei den ebenfalls noch sieglosen Aufsteiger TV Augsburg. Bei diesem wichtigen Heimspiel hofft der TVO auf die volle Unterstützung der Zuschauer, die zum jetzigen Zeitpunkt mit der 2G-Regelung Zutritt haben. Das Team will sich dabei die ersten beiden Punkte der Saison erspielen.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!