Home / Slider / Poppenhausen macht sich: „Zwei Zaubertore zum richtigen Zeitpunkt!“

Poppenhausen macht sich: „Zwei Zaubertore zum richtigen Zeitpunkt!“


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

POPPENHAUSEN / KRONUNGEN – Ordentlicher Achter mit 23 Punkten in der Schweinfurter Fußball-Kreisliga 1 ist die SG Poppenhausen / Kronungen zur Winterpause. Der Aufsteiger verlor nur eine seiner letzten sieben Partien des Jahres.

Der neue Trainer Elio Trasente, der letzten Sommer von Rigo Wagner übernahm, zeigt sich demenstprechend zufrieden im „Halbzeit“-Interview mit anpfiff.info.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Wie beurteilen Sie das erste Halbjahr Ihres Vereins zusammenfassend?
Elio Trasente: Als Aufsteiger mit beiden Teams wussten wir, dass es eine schwierige und spannende Saison wird und das Saisonziel ganz klar zwei Mal Klassenerhalt lautet. Mit der zweiten Mannschaft haben wir es leider verpasst, uns öfter mal zu belohnen. Mit der ersten sind wir mit unseren 23 Punkten voll im Soll. Nach schwierigen Anfangswochen haben wir uns gefangen, aus Fehlern gelernt und uns dann auch mit Punkten belohnt. Da die Jungs sehr aufmerksam, fleißig und lernwillig sind und auch die Mischung passt, bin ich mir sicher, dass wir am Ende der Saison auch unsere Ziele erreichen. Da hier jeder Verantwortliche seinen Job zu 100 Prozent ausführt, kann man hier als Trainer auch top arbeiten. Die Zusammenarbeit mit Alex Hümpfer ist auch hervorragend.


Was war der bisherige Höhepunkt für Ihr Team in der Runde?
Elio Trasente: Sicherlich war der Sieg im Rückspiel gegen Sömmersdorf /Obbach schon sehr geil und emotional, da wir im allerersten Saisonspiel mit 0:6 dort unter die Räder kamen und uns den ein oder anderen Spruch gefallen lassen mussten. Grundsätzlich freue ich mich aber über jeden Sieg.

Und was war der Tiefpunkt?
Elio Trasente: Wie oben schon erwähnt hatten wir aus verschiedenen Gründen schwierige Anfangswochen, wo wir aus fünf Spielen nur drei Punkte geholt haben. Wichtige Spieler wie Yannik Saal oder Daniel Greubel haben sich in der Vorbereitung verletzt und sind dementsprechend nicht fit in den Saisonstart. Wir haben auch sehr viele einfache Fehler gemacht und den Gegner oft zum Toreschießen eingeladen. Ich würde es aber nicht als Tiefpunkt, sondern als einen Prozess bezeichnen. Anhand der anschließenden Ergebnisse sieht man ja auch, dass es in eine positive Richtung geht.

Wo liegen die Stärken in Ihrem Team?
Elio Trasente: Mit unseren „jungen Wilden“ haben wir nach vorne enormes Tempo. Ich denke auch, dass die Mischung von jung und nicht mehr ganz so jung passt (grinst).

In welchen Bereichen müssen Sie sich nach der Winterpause dringend steigern?
Elio Trasente: Das Hauptaugenmerk werden wir auf die Fitness legen, aber auch Balleroberung und das schnelle Umschalten werden ein grosses Thema bleiben. Wir werden auch weiter daran arbeiten, die Situationen spielerisch zu lösen und in unserem Spiel flexibel zu sein.

An welches Tor oder an welche kuriose Szene in der Hinrunde erinnern Sie sich besonders?
Elio Trasente: Sehr kurios waren das Spiel und die Tore gegen Essleben, als wir zu Halbzeit schon hochverdient 0:3 hinten lagen und noch 3:3 gespielt haben. Chrisi Fenn schlenzte den Ball aus 30 Metern zum 3:1 über den Keeper, Fabian Ziegler machte ein Fallrückziehertor zum 3:2 und Luca Roth traf noch zum 3:3. Das waren zwei Zaubertore zum richtigen Zeitpunkt!

Das ausführliche Interview mit ganz vielen weiteren Fragen und Antworten veröffentlicht das fränkische Fußball-Portal www.anpfiff.info, das es sich zum Ziel gesetzt hat, in dieser Winterpause Halbzeit-Interviews mit ALLEN Vereinen der Region in und um Schweinfurt zu führen. Und wie man die Jungs von dem Portal kennt: Das wird klappen!


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.