Home / Slider / Roland Smith aus Sennfeld lief an 366 Tagen des letzten Jahres 5000 Kilometer

Roland Smith aus Sennfeld lief an 366 Tagen des letzten Jahres 5000 Kilometer


Pressebeck

SENNFELD – Was passiert, wenn man wirklich jeden Tag läuft? Man nimmt ab, wird fitter und man kann auch 5000 Kilometer laufen. Geht nicht? Doch! Roland Smith aus Sennfeld hat es gemacht.Er lief an 366 Tages des alten Jahres 2020 genau 5000 Kilometer.

„Ich wollte einfach mal versuchen, ein Jahr jeden Tag Minimum 1 Meile, also 1,6 km zu laufen. Gelaufen bin ich zu jeder Uhrzeit, bei jeden Wetter“, sagt der 54-Jährige. Er selbst hat es nie als Belastung empfunden. „Irgendwann gehört es einfach zum Tagesablauf dazu – wie morgens die Zähne zu putzen. Auch wenn viele sagen, sie haben die Zeit nicht, die hat jeder Mensch. Man muss sie sich nur nehmen.“


Winner Plus junge Hunde Futter Junior

Smith erzählt: „Schnell merkte ich, dass Laufen mir viel Spaß macht. Jeden Tag an der frischen Luft und in der Natur. Was will man mehr. Und durch meine Jahreschallenge sind da so einige Kilometer zusammen gekommen. Das hat mich immer wieder aufs Neue inspiriert. Auch kamen immer mal besondere Läufe hinzu.“


Zum Beispiel sein 100 Kilometer-Lauf, die alle vier Stunden acht Kilometer-Challenge mit 178 km, Läufe nach Würzburg oder zum Kreuzberg. „Immer mit Freunden zu laufen, hat etwas Besonderes“, weiß er. Auch der Spendenmarathon von Schweinfurt nach Würzburg mit drei Freunden sei ein Höhenpunkt in seinem Laufjahr gewesen. Ganze 1000 Euro kamen so für die Kindertafel Schweinfurt zusammen.

„Highlight werden sollte mein Lauf von Oberaudorf nach Schweinfurt, den ich leider verletzungsbedingt abbrechen musste. Aber 2021 ist ja noch lang. Ich laufe einfach Tag für Tag weiter mit neuen Zielen: vielleicht die 6000 km zu knacken, ein 150 km Lauf innerhalb 25 Stunden, den Zugspitzmarathon oder von München nach Venedig mit Joe Kelly. Da kommt der ein oder andere Lauf oder Challenge sicherlich noch dazu. Ich bin immer für Neues zu haben. Nur Zeitdruck mag ich nicht. Laufen muss für mich bedeuten: ´frei sein und genießen´“.

Roland Smith weiß: „Durch mein Training habe ich sicherlich viel Positives und Gesundheitsförderndes für meinen Körper getan. Der Stoffwechsel passt sich an die Belastung an. Das Herz-Kreislauf-System, die Blutversorgung und das Immunsystem wurden optimiert. Laufen kann fast jeder. Alles, was man braucht,sind richtige Schuhe und den Willen. Alles andere kommt dann von alleine.“



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Maharadscha
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!