Home / Specials / Mighty Dogs / Rollhockey: Spitzenspiel wird zum Geduldsspiel, ERV siegt danach auch in Böhlitz
Foto: Peter Fuchsberger

Rollhockey: Spitzenspiel wird zum Geduldsspiel, ERV siegt danach auch in Böhlitz


Sparkasse

SCHWEINFURT – Der ERV Schweinfurt erwartete die SG Blue Lions. Das Spiel zwischen den beiden Top Teams der 2. Liga im Rollhockey endete exakt wie das Hinspiel, wieder siegt das Heimteam 6:3. Ob es dabei bleibt, obliegt allerdings der Spielleitung. Die Gäste haben Protest eingelegt wegen einer angeblich unkorrekten Ausrüstung beim Schweinfurter Torwart…

Aggressiv den Gegner in Verlegenheit bringen, so ungefähr muss wohl die Anweisung von ERV-Trainer Jürgen Wenz geheißen haben. Denn der Gastgeber sammelte schnell Teamfouls und hatte am Ende sogar die 15 auf der Tafel stehen. So richtig einschüchtern ließ sich der Tabellenführer davon allerdings nicht, zwar musste man schnell das 1:0 durch Simon Knaup (6.) verdauen, kam aber umgehend durch Moritz Mühlmann (7.) zum Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf egalisierte man sich dann gegenseitig, hinten dicht machen und vorne geduldig den Abschluss suchen. Beide Mannschaften folgten diesem Credo, tauchte ein Spieler mal vor dem Torgehäuse auf waren die Torhüter zur Stelle. Bis zur 15. Minute als Alex Küsters seinen Mannen erneut zur Führung verhalf und die SG somit zu einer Reaktion zwangen. Dass es eine Reaktion gab, war man dann selbst schuld. Spielminute 20, Teamfoul Nr.10 für den ERV und die Gelegenheit für Maximilian Rehfeld. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte die Kugel im Netz. Mit 2:2 ging es dann auch in die Pause.


Mezger

Schweinfurt zieht davon

Deutlich disziplinierter kam der ERV wieder auf die Platte und wählte eine ruhigere Taktik und diesmal mit Erfolg. Pascal Schäfer (26.) gab den Startschuss für Furiose 6 Minuten. Völlig überrumpelt und desorientiert zeigten sich die Gäste und mussten zwei Minuten später zur Kenntnis nehmen, dass hier eindeutig was schiefläuft – Niklas Zimmermann (28.) hatte die Führung weiter ausgebaut. Und es ging nicht besser weiter für die Gäste, Jan Eberlein (32.) schob die Kugel zum 5:2 in die Maschen, und sorgte für eine kleine Vorentscheidung. Gera/Chemnitz fand nun kein Mittel mehr gegen souveräne Gastgeber und musste sogar noch das 6:2 durch Michele Amrhein (45.) hinnehmen. Doch den Schlusspunkt setzten die Blue Lions, wir erinnern uns an die 15 Teamfouls. Das 15te war in der letzten Minute fällig und so durfte Maximilian Rehfeld (50.) seine Klasse vom Punkt nochmal erfolgreich unter Beweis stellen.


Die „blauen Löwen“ verpassten es somit die Tabellenführung zu sichern und müssen nun im nächsten Topspiel gegen den HSV Krefeld unbedingt gewinnen, möchte man als Erster ins Final Four einziehen. Dass der ERV da aber noch ein Wörtchen mitzureden hat, ist durch den Sieg Tatsache und definitiv kein Ding der Unmöglichkeit. Mit noch drei Spielen, davon zwei gegen Allstedt und Böhlitz, hat Schweinfurt nun die besseren Chancen, denn bei Punktgleichstand kann das Torverhältnis den Ausschlag geben.

Foto: Peter Fuchsberger

2.Bundesliga – Rollhockey:
ERV Schweinfurt – SG Blue Lions 6:3

Schweinfurt siegt auch in Böhlitz – verpasst aber Platz 2

Nach dem souveränen Sieg am Vortag, konnte der ERV auch in Leipzig ungefährdet 3 Punkte einfahren. Die Mannen vom RHC hielten zwar gut dagegen, waren gegen erneut aggressiv spielende FRanken ohne Chance.

Spiel nach Halbzeit 1 schon entschieden

Von müden Beinen, war beim ERV nichts zu merken, gewohnt früh gab man die Marschrichtung vor. Mit einem Doppelschlag in der 3. Minute, durch Maurice Köder und Lucas Kleider, setzten die Gäste direkt ein Ausrufezeichen. Doch fürs erste war die Angriffslust wieder verflogen, was Mario Lehmann (13.) zum Anschluss nutzte. Böhlitz spielte mit und hatte auch durchaus was entgegen zu setzen. Die entscheidenden Momente hatten aber die Schweinfurter. Maurice Köders (16.) zweiter Treffer war einer davon. Mit weiterem Aufwind zog man nun das Tempo an und legte, in drei weiteren Zeigerumdrehungen, den Grundstein zum Sieg. Alex Küsters (21. & 24.) und Maurice Köder (24.), schossen eine 1:6 Halbzeitführung heraus.

Böhlitzs Aufbäumen kommt zu spät

6 Minuten dauerte es, bis Maurice Köder (31.) das siebte Tor nachlegte. Die Gastgeber versuchten zwar das Spiel nochmal offener zu gestalten, konnten sich aber nicht mit einem Treffer belohnen. Eher zeigte man sich etwas frustriert und sah in Person von Georg Marx (32.) und Mario Lehmann (37.) zwei blaue Karten. Christian Krug konnte aber schlimmeres verhindern – ebenfalls blau sah auch Maurice Köder (32.). Ausgenommen weiterer Teamfouls passierte weiter wenig. Nach 41 Minuten hatten die Schweinfurter dann Ihr Teamfoulkonto voll und mussten auch prompt einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Mario Lehmann (41.) hatte vom Punkt getroffen. Kurz war der ERV überrumpelt und sah den Ball auch ein drittes Mal im eigenen Netz, nachdem Georg Marx (41.) erfolgreich Maß genommen hatte. Die Leipziger setzten nochmals Akzente nach vorne, konnten aber keinen wirklichen Stich mehr setzen. Schweinfurt verwaltete gekonnt und fuhr am Ende den achten Sieg in Folge ein.

2 Törchen fehlten dem ERV bei Abpfiff, um die Krefelder von Platz 2 zu verdrängen. Allerdings wird man dies sicherlich, mit dem Wissen, dass man noch ein Spiel mehr auszutragen hat, verkraften können. Böhlitz kann auf eine gute Leistung zurückblicken und sich im letzten Spiel gegen den ERSC Schwerte nochmals zu Hause präsentieren. Ein Heimsieg wäre dabei sicherlich ein versöhnlichen Saisonabschluss.

RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg – ERV Schweinfurt 3:7

Quelle: www.rollhockey.de
Fotos: Peter Fuchsberger

Anbei noch der weitere Spielplan des ERV 2. Bundesliga Rollhockey-Teams:

Sa. 01.06.2019 14:00 Uhr
SV Allstedt – ERV Schweinfurt

Sa. 08.06.2019 15:30 Uhr
ERV Schweinfurt – SGR Darmstadt

Final Four Turnier: 15. / 16. Juni 2019 – in Krefeld



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Pinocchio
Yummy
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.