Kaufhof
Eisgeliebt
Pure Club
AOK
Home / SLIDER / Roth-Bier-Cup als letzter Test: Theilheims Königstransfer spielte schon mal Käpt´n

Roth-Bier-Cup als letzter Test: Theilheims Königstransfer spielte schon mal Käpt´n


Sparkasse

THEILHEIM / WIPFELD / SCHWEINFURT – Kommendes Wochenende, dem letzten im Juli, geht´s wieder um Punkte in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 1. Mit dem FV Egenhausen erwartet der TSV Theilheim gleich mal einen heißen Anwärter auf den Aufstieg. Doch auch der Vorjahres-Fünfte spielte letzte Saison ja lange ganz vorne mit. Und hat zudem einen vielversprechenden Neuzugang.

Marius Heinze kommt vom FC Schweinfurt 05 2 und gilt als Königstransfer. In der U23 der Schnüdel war er die letzten Jahre Leistungsträger. Schon vor der Auflösung dieser zweiten Mannschaft stand sein Wechsel aber fest. anpfiff.info unterhielt sich mit dem nun in Schweinfurt wohnenden Wipfelder nach dem Pokal-Aus der Theilheimer am Donnerstag bei Türkgücü Schweinfurt.

Herr Heinze, was war denn der Grund, warum Sie mit Ihren gerade mal 21 Jahren den höherklassigen Fußball bereits links liegen lassen und nach Theilheim in die Kreisklasse wechselten?
Marius Heinze: Ich habe für mich entschieden diesen Weg zu gehen, da ich ab September mein Abi nachholen werde und ich mich deshalb darauf mehr konzentrieren möchte. Der TSV Theilheim hat sich dann natürlich angeboten, da ich eigentlich alle Jungs von früher schon kenne und schon einmal mit ein paar zusammen gespielt habe.


Wolf-Moebel

Was der aus Wipfeld stammende und nun in Schweinfurt wohnende Heinze noch so alles antwortete auf acht weitere Fragen, was es mit dem Käpt´n in der Überschrift auf sich hat, warum auf unserem Aufmacherbild das Wappen des FV Egenhausen zu sehen ist und warum sich am Sonntag auf alle Fälle ein besuch beim Roth Bier-Cup in Theilheim lohnt – das alles ist seit Freitag um 16 Uhr auf anpfiff.info zu lesen. Das fränkische Fußballportal wird sich auch in der nun anlaufenden Saison rund um die Uhr gerade um die kleineren, unterklassigen Vereine der Region in und um Schweinfurt kümmern und startet nun auch im Spielkreis Rhön. Gerade für die Rhön, aber auch für Schweinfurt sucht anpfiff nach interessierten Mitarbeitern, die den Fußball lieben, und die sich als Berichterstatter, als Fotografen oder als Videofilmer versuchen wollen. Engagement und Leidenschaft werden vorausgesetzt. Wer Lust hat, kann sich bei michael.horling@anpfiff.info per Mail bewerben.





Landesgartenschau 2026 oder lieber der Stadtwald?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Empfang zum 70. Geburtstag von Lieselotte Feller: Frauen-Union und CSU würdigen das Engagement der Jubilarin

GEROLZHOFEN - Die langjährige Kreisvorsitzende der Frauen-Union (FU) Schweinfurt-Land, Lieselotte Feller, feierte vor einigen Wochen ihren 70. Geburtstag. Bei einem Empfang von FU und CSU im Evangelischen Gemeindezentrum Gerolzhofen wurden auf diesen Anlass nochmal angestoßen und das politische Wirken von Feller gewürdigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.