Home / Slider / Rumpfteam der DJK-Basketballer schlägt sich trotz Niederlage achtbar beim Tabellenzweiten

Rumpfteam der DJK-Basketballer schlägt sich trotz Niederlage achtbar beim Tabellenzweiten


Eisgeliebt

NEUSTADT / SCHWEINFURT – Personell arg gebeutelt mussten die Basketballer der DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt am vergangenen Samstag die Fahrt in die Oberpfalz zum Spiel bei der DJK Neustadt an der Waldnaab, einem der Top-Aufstiegsaspiranten antreten.

So fehlten mit den verhinderten Benedikt Weber und Tim Zenger zwei wichtige Stützen aus der ersten Fünf der Mannschaft. Zudem fällt Fabian Saal den Rest der Saison aufgrund einer Operation aus. Zu allem Überfluss meldete sich auch noch Tom Ludwig am Spieltag erkrankt ab, sodass man die lange Auswärtsfahrt nunmehr zu siebt antreten musste.


Brauereifest Kundmüller

Dort angekommen zeigte die Mannschaft dann aber große Moral und Kampfgeist und hielt gut dagegen. Nach dem ersten Viertel (19:25 aus Schweinfurter Sicht) und zur Halbzeit (33:44) war man noch durchaus in Schlagdistanz. Erst nach der Pause bekamen die Gäste dann die Nachteile eines so dünnen Kaders zu spüren. So kamen Kräfteverschleiß und Foulbelastung zusammen und der Rückstand wurde so zum Ende hin doch deutlicher als es die eigentlich achtbare Leistung verdient gehabt hätte. (77:98).


Dennoch gibt es aus diesem Spiel durchaus Positives zu ziehen, denn die eingesetzten Spieler konnten wichtige Erfahrungen in mehr Spielminuten als üblich sammeln. Dies wird der Mannschaft hoffentlich auch in der nächsten Woche helfen. Denn dann steht das nächste schwere Spiel auf dem Programm. Zu Hause empfängt man dann den Tabellenführer TTL Bamberg 2, bei dem man sich im Hinspiel nur knapp mit 61:65 geschlagen geben musste.

Mit von der Partie sind dann auch wieder Benedikt Weber sowie Tim Zenger und auch Tom Ludwig dürfte von seiner Krankheit bis dahin wieder genesen sein. Das Spiel beginnt am Samstag den 14.3.2015 um 18:00 Uhr in der DJK-Sporthalle an der Bellevue.

Basketball-Bayernliga: DJK Neustadt / Waldnaab – DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt: 98:77 (44:33)
Für die DJK spielten und punkteten: Fabian Hockgeiger 23 Punkte (2 Dreier, Foto), Kevin Howard 14, Lukas Then 13, Philipp Orf 11 (2), Felix Hockgeiger 6 (1), Sedin Dacic (1), Tim Zytur je 5.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.