Home / Slider / Schweinfurter Handball-Männer lassen in Gerolzhofen nichts anbrennen – auch die Damen siegen

Schweinfurter Handball-Männer lassen in Gerolzhofen nichts anbrennen – auch die Damen siegen


Sparkasse

GEROLZHOFEN / SCHWEINFURT – Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg steht nun das Tor zur Meisterschaft für die Schweinfurter Handball-Männer weit offen. Einen Sieg aus den letzten beiden Spielen benötigen die Mannen um das Trainergespann Thalhäuser/Baudys noch, um das gesteckte Saisonziel zu erreichen!

Mit etwas „Verstärkung“ im Kader zeigte sich der Gastgeber aus Gerolzhofen. Mit Sebastian Kneuer und Jonathan Rose hatte Geo-Trainer Thorsten Pfaff zwei Spieler im Kader, mit denen der TVG vor allem im Angriff mehr Durchschlagskraft entwickelte, als das noch im Hinspiel der Fall war. Dennoch ging der MHV als Favorit ins Spiel und wurde dieser Rolle auch gerecht.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Vor allem das Tempospiel der Gäste bereitete Geo immer wieder große Probleme. Aus einer stabilen Abwehr heraus schafften es die Blau-Weißen mit Ihrem druckvollen Umschaltspiel, immer wieder schnelle Tore zu erzielen. Mit etwas mehr Effektivität im Angriff hätte hier der MHV die Partie vorzeitig entscheiden können. Beim Stand von 15:8 für den MHV ging es in die Halbzeitpause.

Der Beginn der zweiten Spielhälfte wurde auf Seiten des MHV etwas verschlafen. So konnte der TVG bis zur 40. Spielminute das Ergebnis etwas freundlicher gestalten, doch näher als beim 14:19 kamen die Gastgeber nicht mehr heran. Vor allem Cornelius Bitsch auf Seiten des MHV sorgte mit seinen Toren in dieser Phase dafür, dass der Abstand wieder anwuchs. Gepart mit einem Nico Seidel im Tor des MHV, der alleine in der zweiten Spielhälfte drei Strafwürfe des TVG entschärfte und so der Abwehr wieder mehr Stabilität verlieh. Am Ende war es ein souveränen Start-Ziel-Sieg.


„Wir wollten vor allem das Tempo im Spiel hoch halten, weil wir wussten, dass Geo im Verteidigen unseres Umschaltspiels Probleme bekommen wird. Das haben wir auch ganz ordentlich gemacht“, so Trainer Marcus Thalhäuser nach dem Spiel. „Dennoch hätten wir das Kreisläuferspiel von Gerolzhofen noch besser Verteidigen können. Allerdings ist es dann auch nicht so einfach im Wissen des sicheren Sieges, da die letzte Konsequenz von meinen Jungs zu fordern“, so der Trainer abschließend.

Es sieht also nach dem Titel in der Bezirksliga aus – und den kann der MHV am Samstag, den 14. März, zuhause gegen den Tabellendritten aus Thüngersheim klar machen. Im Falle einer Niederlage reicht auch am Nachmittag des darauf folgenden Samstag ein Erfolg im Derby gegen den TSV Bergrheinfeld für die Rückkehr in die BOL, in der die Schweinfurter Damen zu einem wichtigen 23:19 gegen die TG Höchberg kamen. Nach dem fünften Saisonsieg können sie in den letzten drei Partien den Klassenerhalt noch schaffen. Kommenden Sonntag, den 08. März, steht das Heimspiel ab 17 Uhr das Heimspiel im Schulzentrum West (Humboldt-Halle) gegen den Dritten TSV Estenfeld an.

Handball, Bezirksliga, Männer: TV Gerolzhofen – MHV Schweinfurt 09: 22:35 (8:15)

Es spielten für den MHV Schweinfurt 09:
Cornelius Bitsch 13/8, Max Müller 5, Christian Kelemen 4, Alex Schmitt 3, Christian Fey 3, Paul Möslein 3, Samuel Drescher 2, Manuel Schmitt 1, Linus Breun 1, Sören Bernt, Jan Scholich, Lukas Fiedler TW (1-30.), Nico Seidel TW (30.-60.)

Bester Werfer TV Gerolzhofen: Sebastian Kneuer 12/1

Hier der Bericht der Damen:

MHV Damen holen durch eine starke Teamleistung gegen die TG Höchberg zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf!

Die Vorrausetzungen für das Spiel waren deutlich besser als die der letzten Spiele. Der MHV trat mit neun Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen an. Dies bemerkte man deutlich, da man bis zum Ende ohne größere Einbußen das Tempospiel durchziehen und somit vielleicht die zwei entscheidenden Punkte im Abstiegskampf erkämpfen konnte.

Zu Beginn agierten beide Mannschaften sehr nervös, so dass es in der 7. Minute 2:2 stand. Nach zwei schnellen Gegentoren in eigener Überzahl, nahm Trainer Früh seine erste Auszeit, um seine Damen deutlich an die taktischen Vorgaben zu erinnern. Dies schien zu fruchten und man konnte zur Halbzeit mit 12:10 in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit konnten sich die MHV-Damen durch eine starke Teamleistung absetzen und führten in der 48. Minute sogar mit 7 Toren. Dies ist vor allem auch der extrem gut aufgelegten Daniela Vogel im Tor zu verdanken, die phasenweise das Tor komplett vernagelte. Zum Ende hin ließen es die Damen etwas ruhiger angehen und man gewann verdient mit 23 zu 19.

Trainer Christopher Früh sieht das Spiel als riesigen Schritt zum Klassenerhalt: „Nach der ersten Auszeit hat das Team die taktischen Vorgaben gut umgesetzt und geduldig bis zu den Außenspielerinnen durchgespielt. An der Torschützenliste sieht man die heutige Teamleistung sehr deutlich. Ich bin sehr stolz was für eine Entwicklung wir in dieser Saison hingelegt haben.“

Das einzige negative an diesem Abend sind Aussagen des gegnerischen Trainers noch in der Halle, welcher sein eigenes Team (ebenfalls vor den vorbeilaufenden Schweinfurter Spielerinnen) mit den folgenden Worten („wir fahren keine 50 km hierher um gegen so eine Gurkentruppe zu verlieren“) in den Abend verabschiedete.

Hervorzuheben ist ebenfalls die sehr gute Leistung des Schiedsrichters Marcel Ludwig aus Michelfeld, welcher eine klare Linie hatte und dennoch sehr kommunikativ mit beiden Trainern agierte.

Die kommende Begegnung des MHV:
08.03.2020 – 17:00 Uhr MHV Schweinfurt 09 – TSG Estenfeld

Damen – BOL – MHV Schweinfurt 09 – TG Höchberg 23:19 (12:10)
Es spielten für den MHV Schweinfurt 09:
Annika Schmitt 5, Verena Höger 4, Carina Bartesch 4, Sonja Unger 3, Nina Kager 3, Theresa Knauer 3, Roßberg 1, Nicole Thalhäuser, Kristina Rumpel, Julia Schirmer, Daniela Vogel.
(cf)



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.