17. 01. 2018

Schweinfurter Kämpfer erfolgreich bei den WMAC World Games in Arbon



ARBON / SCHWEINFURT – Das Team der Schweinfurter Kampfsportschule Műller trat auch dieses Jahr erfolgreich bei den World Martial Art Games an.

Diese werden einmal im Jahr vom World Martial Art Committee ausgerichtet, dieses Jahr in Arbon in der Schweiz, nächstes Jahr ist Deutschland in Schwäbisch Gmünd Gastgeber.

ANZEIGE:
SKD BKK

950 Kämpfer aus 16 Nationen traten in unterschiedlichen Kampfsportdiszplinen an.

Im schweizerischen Arbon errang die zehnjährige Jule Reith den Weltmeistertitel in der Disziplin no contact Kickboxen in ihrer Alters- und Gewichtsklasse.

Im no contact werden alle Schläge und Tritte abgestorben, bevor sie den Gegner erreichen, der Schiedsrichter beurteilt hier Technik und Geschwindigkeit.

Die dreizehnjährige Mara Höhnel holte den Vizeweltmeistertitel im light contact Kickboxen.


Anzeige:


Sergej Vahtanins konnte sich bis zum dritten Platz, ebenfalls im light contact, behaupten.

Im light contact werden Schläge und Tritte zwar zu Ende ausgeführt, aber mit verminderter Kraft.

Obwohl die internationale Konkurrenz sehr groß war, lieferten die Schweinfurter Kämpfer ein tolles Ergebnis ab.

cof






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Scheunenbrand greift auf Wohnhaus über: Hoher Sachschaden, aber wenigstens niemand verletzt

LANGENDORF - Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Mittwochmorgen in einer Scheune ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen in der Folge auf ein angebautes Wohnhaus über. Verletzt wurde dem aktuellen Sachstand nach niemand. Zur Stunde dauern die Nachlöscharbeiten noch an (Stand 11:00 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.