Home / Slider / Schweinfurter TG-Fechter räumen wieder ab: Bei den Bayerische Degen-Meisterschaften in Weilheim gab´s aber keine Medaillen…

Schweinfurter TG-Fechter räumen wieder ab: Bei den Bayerische Degen-Meisterschaften in Weilheim gab´s aber keine Medaillen…


Kanal-Türpe

WEILHEIM / SCHWEINFURT – Die Bayerischen Meisterschaften der Fechter fanden dieses Jahr in Weilheim statt und lockten zahlreiche Starterinnen und Starter der TG Schweinfurt dorthin. Den besten Tag erwischten die Degenfechterinnen Paula Völker in der Klasse U17 und Erin Ritter in der U15.

Völker und Ritter konnten sich mit teils deutlichen Siegen ins Feld der besten acht Fechter Bayerns qualifizieren. Völker gewann sicher im Viertelfinale gegen Laura Silvestro mit 15:9, im Halbfinale gegen Josefine Wallner (beide Gröbenzell) und stand somit hochverdient im Finale gegen die Ranglistenerste Sarah Brumann aus Augsburg. Brumann, die im Viertelfinale die Schweinfurterinnen Maira Alegria Gil Austel mit 15:2 und im Halbfinale Lea Sauer mit 15:6 aus dem Turnier kickte, hatte es nun mit der dritten Schweinfurterin zu tun. Völker zeigte mit blitzschnellen Angriffen ihre Klasse und hielt das Gefecht bis zum Ende sehr spannend. Am Ende musste sich Paula Völker dann doch geschlagen geben und wurde mit 11:15 Vize-Bayerische Meisterin 2020.


Ferber Stellenangebot

Ritter hatte in ihrer Altersklasse U15 ebenfalls einen sehr guten Lauf. Im Viertelfinale deklassierte sie Paula Winkler (Augsburg) mit 15:4 und im Halbfinale Jana-Ada Riemer (Kaufbeuren) mit 15:6. Siegessicher stand Ritter dann im Finalgefecht gegen die routinierte Fiona Illig aus Kaufbeuren. Auch dieses Gefecht ging über die komplette Kampfzeit und war bis zum Ende sehr spannend. Ritter zog alle Register musste dann aber den Titel an Illig mit 10:15 abgeben. Erin Ritter wurde ebenfalls 2. Bayerische Meisterin.


Die weiteren Platzierungen: Lea Sauer 3., Maira Alegria Gil Austel 8., Hannin El-Qarm 12..

Auch die Jungs der Altersklasse U11 zeigten Klasse im starken bayerischen Feld und bewiesen, dass sie in der Turngemeinde eine sehr gute Fechtausbildung von ihrem Trainer Henryk Fabian bekommen. Nick Weigel, Felix Ayotunde Hartmann und Nils Margull fochten die Vorrunde ohne Probleme und qualifizierten sich somit für das Feld der besten 16 bayerischen Fechter. Margull verlor sein Gefecht mit 3:10 gegen Felix von Saldern (Augsburg) und belegte somit den 9. Platz. Hartmann und Weigel gewannen beide das erste K.O. Gefecht und standen im Feld der besten acht Fechter. Hartmann verlor knapp mit 9:10 gegen Franz Reineke (Ettal), der anschließend auch den dritten Schweinfurter Fechter Weigel mit 10:6 besiegte und Turniersieger wurde. Felix Ayotunde Hartmann wurde 7., Nick Weigel wurde Dritter.

Bei den männlichen Fechter der U17 lief es an diesem Tag auch sehr gut. Maximilian Deißler und Nils Heßdörfer konnten die Vorrunde souverän abschließen und sich für das 16er Direktausscheidungsfeld qualifizieren. Heßdörfer verlor 7:15 gegen Otto Behnke (Augsburg) und wurde Zehnter. Deißler gewann sein Gefecht mit 15:10 gegen Moritz Hanel (München) und qualifizierte sich für das 8er Finale. Dort gewann er mit 15:10 gegen Johannes von Jonquieres (Ettal). Sein anschließendes Gefecht gegen den späteren Bayerischen Meister Michael Kramer (Augsburg) verlor Deißler dann doch eindeutig mit 4:15. Maximilian Deißler wurde Dritter bei diesen Meisterschaften.

Bei den U13 Damen konnte sich Nomi Claire Withers nach souveräner Vorrunde für das Feld der besten 16 Fechterinnen und für das 8er Finale qualifizieren. Im Viertelfinale musste sie dann gegen die spätere Turniersiegerin Daria Yoosefi (Augsburg) antreten und verlor mit 3:10. Nomi Claire Withers belegte den guten 6. Platz.

Alle Medaillenplatzierten waren sehr enttäuscht, dass sie bei der Siegerehrung zwar eine Urkunde erhielten, aber die verdienten obligatorischen Meisterschafts-Medaillen dieses Jahr leider ausblieben. Was für ein Fauxpas!

Auf dem Bild von links nach rechts: Maximilian Deißler, Nils Margull, Lea Sauer, Paula Völker, Trainer Henryk Fabian, Nick Weigel, Maira Alegria Gil Austel, Erin Ritter; es fehlen: Nomi Claire Withers, Felix Ayotunde Hartmann, Nils Heßdörfer, Hannin El-Qarm



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Ozean Grill
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.