Home / Slider / Sechster Sieg in Folge: DJK-Basketballer bezwingen den SC Heuchelhof im Unterfrankenderby

Sechster Sieg in Folge: DJK-Basketballer bezwingen den SC Heuchelhof im Unterfrankenderby


Beständig

SCHWEINFURT – Zwei Wochen waren seit dem intensiven und emotionalen Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Erlangen vergangen, ehe die Basketballer der DJK Schweinfurt am vergangenen Samstagabend ihr nächstes – das dritte – Heimspiel in Folge bestritten. Zu Gast hatte man den SC Würzburg Heuchelhof, eine sehr junge Mannschaft, die zum Großteil aus Spielern der Würzburger Nachwuchsbundesligamannschaft besteht.

Die Gäste rangieren dabei im unteren Mittelfeld der Tabelle und spielen um den Klassenerhalt. Die DJK konnte im Derby dabei wieder auf die gegen Erlangen fehlenden Spieler (Felix Hockgeiger, Finn und Tom Ludwig) sowie Trainer Klaus Ludwig zurückgreifen. Jedoch fehlten Jan Seume und Lukas Vennemann und auch Kapitän Benedikt Weber war erkältungsgeschwächt nur bedingt einsetzbar.


Mezger

Alle Vorzeichen deuteten also auf eine Pflichtaufgabe hin, zumal man das Hinspiel auch deutlich mit 95:66 gewinnen konnte. Ganz so einfach sollten es die jungen Würzburger der DJK an diesem Abend aber nicht machen. Das Spiel begann zunächst ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich wirklich einen Vorsprung herausspielen. Erst gegen Ende des ersten Spielabschnitts die DJK mit leichten Vorteilen und einer sechs-Punkte-Führung (18:12).

Im zweiten Viertel waren die Gastgeber dann die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich schnell einen zweistelligen Vorsprung herausspielen. Die Gäste in dieser Phase mit vielen Ballverlusten, welche die DJK zu einfachen Punkten im Gegenangriff nutzen konnten. Insbesondere der gegen seine Kollegen aus der Nachwuchsbundesliga sehr gut aufgelegte Finn Ludwig (25 Punkte) stach mit zwei spektakulären Aktionen heraus. Einmal tippte er, gut eingesetzt von seinem Bruder Tom Ludwig, den Ball weit über Ringniveau in den Korb und ein zweites Mal verwandelte er per Dunking. Zur Pause hatte sich die DJK so schon eine recht komfortable 45:32 Führung herausgespielt.


Der Trainer der Gäste war mit der teils unkonzentrierten Vorstellung seiner Schützlinge derart unzufrieden, dass sein Unmut in der Halbzeit im gesamten Kabinengang zu hören war. Die Schweinfurter waren also gewarnt, dass die Gäste wohl noch einmal hochmotiviert aus der Halbzeit kommen würden.

Zunächst ließ man sich davon aber nicht beirren und vergrößerte den Vorsprung kontinuierlich. Zwischenzeitlich betrug dieser fast zwanzig Punkte, ehe er zum Ende des dritten Viertels wieder etwas zusammenschmolz (66:50). So sah es vor dem letzten Viertel also aus, als würde die DJK einen deutlichen Pflichtsieg einfahren. Diese vermeintliche Gewissheit schlug sich dann aber etwas zu sehr in das Schweinfurter Spiel nieder, denn man schaltete deutlich zu früh in den Verwaltungsmodus, der im Basketball selten überhaupt möglich ist. Die Gäste aus der Domstadt trafen nun einige Dreier und kamen schnell auf sechs Punkte heran und das Spiel war unverhofft wieder völlig offen. Zum Glück trafen die Schweinfurter dann in der entscheidenden Phase wichtige Würfe und entschieden das Spiel gegen die eine tolle Moral zeigende junge Würzburger Mannschaft am Ende auch verdient mit 81:73.

So konnte die Mannschaft zwar nicht vollends an die tollen Leistungen gegen Neustadt und Erlangen zuletzt anknüpfen, was aber am Ende zählt ist der Sieg, der mittlerweile sechste in Folge. Diese gute Serie will man nun in der kommenden Woche ausbauen. Am Sonntag den 01.03.2020 trifft man um 16:00 Uhr in Weiden auf die dortigen HAMM Baskets (5. Platz, 9-7 Bilanz), gegen die das Hinspiel zu Hause verloren wurde.

Basketball-Bayernliga: DJK Schweinfurt – SC Würzburg Heuchelhof: 81:73 (45:32)

Für die DJK spielten und punkteten: Finn Ludwig 25 Punkte, Tom Ludwig, Tim Zenger je 12, Marcel Rink 10, Lukas Orf (1 Dreier), Jan Rüttinger je 7, Benedikt Weber 4, Georgios Gousis, Felix Hockgeiger je 2, Vlatko Andonov.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Maharadscha
Gastro-Musterbanner
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.