Home / Slider / Sieg und Niederlage: Oberndorfer Faustballer starteten wie erwartet in die neue Saison

Sieg und Niederlage: Oberndorfer Faustballer starteten wie erwartet in die neue Saison


Sparkasse

PFUNGSTADT / SCHWEINFURT – Bereits am Freitag startete das Oberndorfer Bundesliga Team mit einer Abendpartie in die neue Faustball-Saison. Ausgerechnet beim Serienmeister in Pfungstadt.

Jaro Jungclaussen und Johann Habenstein bildeten die Abwehrreihe, Fabian Sagstetter agierte nach überstandener Verletzungspause wieder in der Mitte, Oliver Bauer im Angriff und Maximilian Lutz rechts vorne.


Wolf-Moebel

Der TVO startete gut ins Spiel, die Gastgeber jedoch besser und legten schnell mit 6:2 vor. Der TVO konnte das hohe Niveau nicht mitgehen und der Satz ging deutlich an den deutschen Meister.

Auch der zweite Satz gestaltete sich ähnlich. Der TVO hatte gute Ansätze in allen Mannschaftsteilen, doch die Gastgeber agierten hochkonzentriert und sicherten sich auch diesen Satz mit 11:4.


Im dritten Satz war es dann die TVO Fünf die noch eine Schippe drauflegen konnte. So schaffte man es sich immer besser auf die Angabe von Patrick Thomas einzustellen und schaffte es selbst immer wieder eigene Punkte herauszuspielen. So stand am Ende knapper aber nicht unverdienter Satzgewinn für den TVO auf der Anzeigetafel.

Danach flachte das Spiel ein wenig ab, Pfungstadt spielte konstant weiter, Oberndorf ließ nach und leistete sich immer mehr Eigenfehler in allen Mannschaftsteilen. Pfungstadt zog schnell auf 9:5 davon, dann nahm der TVO eine Auszeit und kam wieder auf 9:9 heran. Am Ende war es aber wieder der Favorit, der die letzten beiden Punkte und damit auch den Satz für sich entscheiden konnte.

Die letzten beiden Sätze verliefen dann ähnlich.
Der TVO, mittlerweile mit Florian Dworaczek für Johann Habenstein, zeigte gute Ansätze, leistete sich aber im Gegenzug auch kleinere Unkonzentriertheiten, die Pfungstadt sofort bestrafte. Beide Sätze gingen mit 11:6 und damit das Spiel mit 5:1 an die Gastgeber.

TVO : TSV Pfungstadt 1:5 (5:11, 4:11, 11:9, 9:11, 6:11, 6:11)

Nach einem starken Spielbeginn und zwei unnötig verlorenen Sätzrn konnte der TVO vor heimischer Kulisse am Samstag den ersten Sieg einfahren.

Das Team begann in der Startaufstellung wie am Tag zuvor gegen Pfungstadt und überzeugte von Anfang an. Im 1. Satz lag das Team schnell mit 7:1 in Führung und sicherte sich mit 11:4 den Satz. Im 2. Satz konnte der Gegner bis zum 4.4 mithalten, am Ende verbuchte der TVO auch Satz 2 für sich. Im 3. Satz sahen die Zuschauer wieder eine dominate Heimmannschaft und so ging es mit einer 3:0 Satzführung in die Satzpause.

Leicht getärkt kam der TV Unterhaugstett aus dieser und hielt bis zum 7:6 mit. Vier Punkte in Folge brachten die 4:0 Satzführung. Alle gingen von einem schnellen Spielende aus. Weit gefehlt, denn beim TVO schlichen sich Unkonzentriertheiten ein und so verkürzten die Schwaben auf 2:4.

In der 2. Satzpause nahm sich das Team vor, wieder an die Spielweise der ersten Sätze anzuknüpfen. Und so kam es auch, mit einem ungefährdeten 11:6 Satzsieg konnte das Spiel am Ende mit 5:2 gewonnen werden.

Trainer Joachim Sagstetter: „Schade, dass wir die beiden Sätze nicht so konzentriert gespielt und verloren haben. Trotzdem sind wir spielerisch auf einem guten Weg.“

TVO -TV Unterhaugstett 5:2 (11:4, 11.6, 11.7, 11:6, 10:12, 7:11, 11:6)

Das Team: Robin Göttert, Oliver Bauer, Maximilian Lutz, Jaro Jungclaussen, Johann Habenstein, Florian Dworaczek, Fabian Sagstetter und Janne Habenstein



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Eisgeliebt
Pure Club
Geiselwind oben
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Dank Alkoholgenuss vom Rad gefallen, mehrfacher Diebstahl und doppelter Gewahrsam

SCHWEINFURT - In der Nacht von Samstag auf Sonntag, ereignete sich in der Gustav-Adolf-Straße 4 in Schweinfurt ein Diebstahl aus einem gelben VW Beetle mit Schweinfurter Zulassung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.