18. 11. 2017

Super Auftritt und neuer Bahnrekord beim Aufsteiger Luhe Wildenau



LUHE-WILDENAU / SCHWEINFURT – Am 4. Spieltag der Saison 2017/2018 gastierten die Zweitliga-Kegler des der ESV Schweinfurt beim heimstarken Aufsteiger aus Luhe Wildenau. Nach der Enttäuschung vom 3. Spieltag wollten die Unterfranken unbedingt im 2. Auswärtsspiel den 2. Sieg holen.

Am Start spielten Markus Krug und Chrissi Rennert. Markus zeigte auf der nicht ganz leicht zu spielenden Bahn gegen den in den letzten Woche sehr stark aufspielenden Bosko eine tolle Partie. Mit einem furiosen Start von 153 und 153 ging er schnell 2:0 in Führung und konnte diese mit guten 135 und 143 zum ersten Punkt für Schweinfurt behaupten. Chrissi spielte ebenfalls gut und kam über 144, 143, 165 und 144 auf starke 596 musste sich aber dem Routinier Erben geschlagen geben, so dass es am Ende mit 1:1 bei 3 Kegel Vorsprung ins Mittelpaar ging.

ANZEIGE:
Vossiek Vostellung T-Roc

Jetzt gingen Andi Ruhl und Daniel Eberlein auf die Bahn. Dani erwischte einen schwachen Tag. Mit 131,131,139 und 124 kam er auf schlechte 525 und verlor 0:4 und gab dabei auch noch 31 Kegel ab. Doch Andi machte es deutlich besser. Mit 137 und 138 startete er noch durchschnittlich, kämpfte sich aber in die Partie und kam schließlich über starke 147 und herausragende 168 auf sehr gute 590 Kegel, gewann 3,5 zu 0,5 und konnte 41 Holz gutmachen, so dass das Schlusspaar mit einem Stand von 2:2 und einem Vorsprung von hauchdünnen 13 Kegeln die Bahn betrat.

Holger Hubert und Manu Büttner sollten nun die Partie entscheiden. Manu spielte gut und ging über 138,145 und 149 schnell mit 3:0 in Führung und sicherte damit den 3. Mannschaftspunkt für Schweinfurt. Mit 137 rundete er sein Ergebnis ab und kam auf gute 569 und holte dabei weitere 23 Kegel. Holger spielte parallel noch besser mit 148, sensationellen 171 und 150 entschied er nicht nur seine Partie frühzeitig sondern sorgte auch dafür, dass der Vorsprung in der Gesamtkegelzahl weiter wuchs. Mit 135 auf der letzten Bahn erzielte er 604 Holz und damit das Beste Einzelergebnis auf Seiten der Unterfanken.

Am Ende stand ein verdienter 6:2 Erfolg mit neuem Gesamtbahnrekord von 3468 Holz! Garant dafür war wie schon im Pokal, dass der ESV am Ende fast 100 Holz mehr im Abräumen wie die Gastgeber erzielt hat. Jetzt werden die ESV´ler alles daran setzen, um endlich auch zu Hause gegen starke Hirschauer die ersten Punkte zu holen.

SC Luhe-Wildenau 2   :   6 ESV Schweinfurt
Name Kegel SaP MaP MaP SaP Kegel Name
Ivan Bosko 568 2 1,0 2 584 Markus Krug
Gert Erben 609 2 1,0 2 596 Christian Rennert
Manuel Kessler 549 0,5 1,0 3,5 590 Andreas Ruhl
Michael Grünwald 556 4 1,0 0 525 Daniel Eberlein
Daniel Wutz 546 1 1,0 3 569 Manuel Büttner
Manuel Klier 558 1 1,0 3 604 Holger Hubert
Gesamt: 3386 10,5   2,0 13,5 3468 Gesamt:







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Gründermesse Mainfranken 2017: Hohes Interesse an Existenzgründung und Selbstständigkeit

MAINFRANKEN - Anlässlich der diesjährigen Gründerwoche fand am 16. November 2017 die traditionelle Gründermesse Mainfranken in der IHK in Würzburg statt. Rund 500 Besucher informierten sich in über 350 persönlichen Beratungsgesprächen bei regionalen Ausstellern zur beruflichen Selbstständigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.