Home / Ort / Rhön / Hammelburg / Thomas Pfeuffer und die Ziele mit seinem neuen Verein VfR Sulzthal – MIT VIELEN FOTOS!

Thomas Pfeuffer und die Ziele mit seinem neuen Verein VfR Sulzthal – MIT VIELEN FOTOS!


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

SULZTHAL – Natürlich tat Thomas Pfeuffer seinem einstigen Verein ungern weh. Doch der neue Spielertrainer des Rhöner Kreisklassisten VfR Sulzthal kann ja nichts dazu, wenn der Schweinfurter Kreisligist DJK Wülfershauaen-Burghausen mit mehr oder weniger der halben zweiten Mannschaft antreten muss aufgrund Personalnot. 7:3 endete der ungleiche Vergleich am Freitagabend.

Für die Hausherren trafen Tim Eckert und Alexander Unsleber je doppelt, nach rund einer Viertelstunde stand es bereits 3:0. „Da bei meinem ehemaligen Verein mehrere Akteure gefehlt haben, wissen wir das Ergebnis richtig einzuschätzen und sollten es nicht überbewerten. Für uns war es wichtig, dass wir unter Wettkampfbedingungen eine weitere Partie bestreiten konnten“, sagt Pfeuffer und erzählt: „Das letzte Tor von Luca Hartmann war das Schönste, da er bisher sehr wenige Kopfballtore in seiner Karriere erzielt hat. Darum hat es mich für ihn sehr gefreut, dass er dies erzielen konnte!“


Ferber Stellenangebot

Gefehlt haben bei den Hausherren noch Andreas Halbig, Yannick Schmitt und Nils David, die noch einige Zeit verletzt ausfallen. Ebenso Robin Kirschner, der im Urlaub weilte. Zugänge der Sulzthaler sind Nils David vom SV Euerbach/Kützberg II sowie Rafael Schmitt aus der eigenen Jugend. Als Abgang ist Lorenz Halbig zu nennen, der seine Karriere beendet hat.


Die Sulzthaler hatten bereits drei Testpartien hinter sich. Bei Schweinfurter Kreisklassisten SG Schnackenwerth gewann sie die Partie in Vasbühl mit 5:2, Eckert traf hier sogar drei Mal. Beim 3:3 gegen Pfeuffers letzten Vereins SG Schleereith auch aus der Kreisklasse Schweinfurt netzte Unsleber doppelt ein. Durch Jonas Schmitt und Felix Keß führte man dann bereits mit 2:0 gegen den Nachbarn aus Ramsthal. Doch der ambitionierte Kreisligist setzte sich dann doch noch mit 4:2 durch.

Los geht´s kommenden Sonntag um Punkte gleich mal gegen Kreisliga-Absteiger SG Oerlenbach/ Ebenhausen, ehe nacheinander Auswärtspartien in Maßbach beim FC WMP Lauertal 2 und dann bei Aufsteiger DJK Schondra anstehen. Danach steigt in Sulzthal die Pokalpartie des Spielkreises Rhön gegen Kreisligist FC Strahlungen und dann das Heimspiel gegen Bad Brückenau.

„Unser Startprogramm hat es richtig in sich und ist nicht leicht. Oerlenbach/Ebenhausen möchte mit Sicherheit wieder ganz vorne mitspielen. Der ganz starke Aufsteiger DJK Schondra hat bisher in der Vorbereitung beeindruckende Ergebnisse geholt. Danach wird man sehen, wo wir stehen. Natürlich werden wir versuchen, die bestmögliche Anzahl von Punkten zu holen“, verspricht Thomas Pfeuffer. „Und gegen Strahlungen haben wir die Möglichkeit, uns mit einem Topkreisligisten zu messen und weitere Automatismen einzuüben.“

Sulzthals Saisonziele im ersten Jahr nach der Ära Stephan Pequitt? „Wir wollen versuchen unter den ersten fünf Mannschaften in der Liga zu sein“, sagt dessen Nachfolger. „Aber jetzt liegt unser Fokus erstmal auf den Saisonstart, dass dieser nach der langen Corona-Pause gelingt.“

Fußball-Vorbereitungsspiel: VfR Sulzthal – DJK Wülfershausen: 7:3 (4:2)

Sulzthal: Felix Neder – Marcel Schmitt, Thorsten Sell, Tim Eckert, Alexander Unsleber, Luca Hartmann, Benedikt Jammers, Markus Keller, Jonas Schmitt, Lukas David, Feli Keß; eingewechselt: Randy Diez, Raphael Schmitt, Thomas Pfeuffer, Dominic Bischoff, Fabian Weber; Spielertrainer: Thomas Pfeuffer.

Wülfershausen: Philip Vickermann – Simon Prozeller, Michael Sauer, Frederik Heil, Benedikt Seufert, Jonas Prozeller, Tobias Benkert, Fabian Benkert, Jacob Schmitt, Marco Nöth, Marcel Pfeuffer; eingewechselt: Felix Mützel, Holger Lommel, Andreas Schmidt; Spielertrainer; Fabian Benkert.

Schiedsrichter: Julian Brönner
Tore: Tim Eckert (2), Alexander Unsleber (2), Luca Hartmann, Felix Keß, Fabian Weber – Fabian Benkert (2), Jacob Schmitt.
Zuschauer: 60.

SW1.News und FuSWball.de – auch in Verbindung mit Rhön1.News und HAS1.News – geben ab sofort mächtig Gas. Unsere Portale wollen künftig die Nummer eins sein in Sachen lokaler und regionaler Fußball. Während andere Anbieter aktuell ihre Abopreise erhöhen und ihr Angebot parallel verringern, sattelt inundumsw.de (das ist die eigentliche Dachmarke von 2fly4 Entertainment aus Schweinfurt) noch einen oben drauf – und wird die komplette Saison und auch während der Winterpause mit vielen Interviews die Berichte aus der Gegend in und um Schweinfurt völlig kostenlos anbieten. Es muss also niemand mehr Geld bezahlen, um gute Geschichten vom Fußball zu lesen, viele Bilder und ab und an auch Videos zu sehen. Natürlich sind SW1.News und FuSWball.de angewiesen auf die Unterstützung der Vereine und der Spieler. Daher die Bitte: Senden Sie uns Informationen, Bilder des Kaders, Gruppenbilder der Neuzugänge, dazu alles Namen uns Wissenswertes. Das gilt ausdrücklich auch für den Frauen- und den Jugendfußball! Mailen Sie uns an: redaktion@sw1.news und/oder michael.horling@t-online.de


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Naturfreundehaus
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!