Home / Slider / Trotz starker Aufholjagd kassieren die DJK-Basketballer eine Heimniederlage gegen Breitengüßbach

Trotz starker Aufholjagd kassieren die DJK-Basketballer eine Heimniederlage gegen Breitengüßbach


Beständig

SCHWEINFURT – Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten bekamen die Zuschauer am vergangenen Sonntag in der DJK-Halle an der Bellevue von ihren Bayernliga-Basketballern geboten. Auf eine in weiten Teilen offensiv uninspirierte und defensiv nächlässige erste folgte mit einer kämpferischer, schwungvollen und defensiv intensiven zweite Hälfte eine Leistung, die man braucht, um Basketballspiele gewinnen zu können.

Die DJKler, ohne ihren noch angeschlagenen Kapitän Benedikt Weber angetreten, fanden dabei nur schleppend in die Partie. Die Gäste aus Breitengüßbach verteidigten gut und trafen hochprozentig, während die Schweinfurter schläfrig wirkten und zerfahren agierten. Insbesondere in der Verteidigung zeigte man eine schwache Leistung und ließ im ersten Viertel 31 gegnerische Punkte zu und ging bereits mit einem zweistelligen Rückstand in die Viertelpause (21:31).


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Die zweiten zehn Minuten verlief dann in einem Auf- und Ab wie es im Moment zum Leidwesen des Trainerteams Ludwig / Hernas leider zu oft vorkommt. Man spielte Zeitweise gefälligen Basketball und schöpfte sein spielerisches Potential aus, nur um dann durch längere Schwächephasen das vorher Erarbeitete wieder zu Nichte zu machen. So lagen die Gäste im zweiten Viertel teilweise mit schon fast 20 Punkten in Front, ehe man auf Schweinfurter Seite durch einige Ballgewinne und bessere Defensive wieder näher herankam. Dass man zur Halbzeit dennoch deutlich mit 15 Punkten zurücklag (41:56) lag dann aber auch daran, dass man einige der gewonnenen Bälle zu schnell wieder herschenkte und so den Gästen einfache Punkte bescherte.

Wie ausgewechselt spielte die Mannschaft dann aber zeitweise in den zweiten 20 Minuten. Bedingt durch jetzt aggressive Verteidigung, angeführt vom stark gegen den gegnerischen Topscorer spielenden Lukas Vennemann, und konsequentes Offensivspiel über den herausragenden Tim Zenger (37 Punkte) kam man Punkt um Punkt heran und war bis zum Anfang des letzten Spielabschnitts wieder in Schlagdistanz (69:75).


Auch in diesem spielte man guten Basketball und kam sogar in der Schlussphase auf einen Punkt heran. Zwei verworfene Freiwürfe und ein aus Schweinfurter Sicht unglücklicher Schiedsrichterpfiff verhinderten aber letztlich das Happy End und ließen die DJKler zum zweiten Mal in Folge, insbesondere wegen der starken Leistung in der zweiten Halbzeit und dem knappen Endstand von 88:91 frustriert zurück.

Wie bereits in der letzten Woche gegen Regnitztal fehlte die Konstanz über die gesamte Spielzeit, um am Ende siegreich aus dem Spiel hervorzugehen. Vielleicht kommt die bald anstehende Weihnachtspause für den nun Tabellensechsten zu keinem schlechten Zeitpunkt, damit das Team ein wenig Abstand gewinnen und mit neuer Motivation in das neue Jahr und die Rückrunde starten kann.

Vorher möchte man in der kommenden Woche aber möglichst noch ein versöhnliches Ende eines insgesamt gesehen eigentlich sehr erfolgreichen Basketballjahres sorgen. Am Sonntag den 15.12.2019 trifft man dabei um 17:00 Uhr in der Gründlachhalle auf den Liganeuling TuSpo Heroldsberg (8. Platz, 3-5 Bilanz). Die Mittelfranken wurden aus der Bayernliga Mitte in die Nordstaffel zugeteilt und waren bereits zweimal im Pokal bei der DJK zu Gast (ein Sieg, eine Niederlage).

Basketball-Bayernliga:
DJK Schweinfurt TSV Breitengüßbach 2: 88:91 (41:56)

Für die DJK spielten und punkteten:
Tim Zenger 37 Punkte (1 Dreier), Finn Ludwig, Tom Ludwig (1) je 14, Lukas Vennemann 8 (2), Marcel Rink 6, Felix Hockgeiger 5 (1), Lukas Orf, Jan Seume je 2, Vlatko Andonov, Georgios Gousis, Jan Rüttinger.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Geiselwind oben
Maharadscha
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.