Home / Slider / Ungefährdeter gegen Hohenklingen, knapp in Unterhaugstett: Oberndorfer Faustballer fahren zwei wichtige Siege ein

Ungefährdeter gegen Hohenklingen, knapp in Unterhaugstett: Oberndorfer Faustballer fahren zwei wichtige Siege ein


Sparkasse

SCHWEINFURT / BAD LIEBENZELL – Am Samstag schlugen die Bundesliga-Faustballer des TV Oberndorf zuhause den Tabellenvorletzten Hohenklingen mit 5:1. Nur im 5. und 6. Satz zeigte das Team kleine Schwächen und musste den Satz 5 abgeben.

Alle Spieler waren einsatzbereit und so startete der TVO mit Oliver Bauer, Maximilian Lutz, Fabian Sagstetter, Janne und Johann Habenstein. Im 1. Satz begann der TVO stark und lag schnell mit 5:1 in Führung. Hohenklingen verkürzte mit 3 Punkten auf 5:4. Dennoch ging der Satz mit 11:5 an das Heimteam. Furios gewann der Gastgeber dann über ein 9:0 Satz 2 mit 11:3. Mit einem 11:3 ging es dann nach 30 Minuten mit einer 3:0 Satzführung in die Satzpause.


Stellenangebote

Der TVO wechselte Florian Dworaczek für Maximilian Lutz. Der 4. Satz gestaltete sich dann bis zum 5:5 ausgeglichen. Danach übernahm der TVO wieder das Spiel und erhöhte durch einen 11:7 Satzgewinn auf 4:0. Anders als bisher, übernahm der Gastgeber dann die Kontrolle über das Spiel. Ohne Chance für den TVO ging der Satz an den Gast aus Hohenklingen. Diese nahmen den Schwung mit und führten auch in Satz 6 schon mit 6:3. Dann war es wieder der TVO, der über ein 8:7 mit 11:9 den Satz- und Spielgewinn sicherte.

TV Oberndorf – TV Hohenklingen 5:1 (11:5, 11:3, 11:7, 11:7, 6:11, 11:9)


Knapper Sieg in Unterhaugstett

Mit 5:4 gewann der TVO auch die Sonntagspartie und rückte der DM-Teilnahme ein gewaltiges Stück näher. Und das, obwohl man im 8. Satz mit 3:4 nach Sätzen und 5:9 zurücklag.

Im 1. Satz führte der TVO mit 3:1, ehe Unterhaugstett über ein 8:3 zu einem ungefährtdeten Satzgewinn kam. Der TVO begann im 2. Satz besser und dominierte zu Beginn mit 7:4. Danach ging plötzlich wieder nichts mehr, der Gastgeber holte sich beim Stand von 10:7 Satzbälle, die der TVO allesamt abwehrte und dann mit 12:10 zum 1:1 ausglich. Trainer Joachim Sagstetter: „Es war heute sehr schwierig, die Angabe abzugeben. Der Boden war extrem langsam und so erklärt sich, dass jede Mannschaft oft viele Punkte hintereinander erzielte.“

Der 3. Satz gestaltete sich sehr ausgeglichen, Unterhaugstett gewann glücklich und ging mit einer 2:1 Satzführung in die Satzpause. Genau umgekehrt verlief Satz 4, Oberdorf konnte wiederum ausgleichen. Im 5. Satz verschlief der TVO den Beginn und lag schnell mit 0:5 zurück. Oberndorf steigerte sich und führte dann mit 9:8. Danach punkteten die Schwaben dreimal und gewannen den Satz. Im 6. Satz zeigten die Gäste, was sie wirklich können. Es passte so ziemlich alles und so ging der Satz mit 11:4 an den TVO. Mit 3:3 ging es also in die 2. Satzpause.

Aus dieser kam Unterhaugstett deutlich besser, führte den gesamten Satz lang und erspielte sich eine 4:3 Satzführung. Es wurde also eng für den TVO. Unterhaugstett nahm den Schwung mit und zeigte, dass man unbedingt gewinnen wollte. Es stand schon 9:5, ehe Oberdorf wieder besser wurde. 6 Punkte in Folge brachten den Satzgewinn. Damit musste der 9. Satz die Entscheidung bringen.

Und hier starteten das TVO-Team besser. Über ein 5:1 wurden beim Stande von 6:3 die Seiten gewechselt. Diesen Vorsprung brachte der TVO über die Zeit und gewann am Ende glücklich mit 5:4. Oliver Bauer: „Wir haben teilweise nicht unser bestes Faustballspiel gezeigt. Unterhaugstett war der erwartet starke Gegner. Vor allem die Sätze 2 und 8 hätten auch anders ausgehen können. Jetzt liegt die DM-Qualifikation in unserer Hand.“

Aufgrund von Verlegungen aufgrund von Hallenbelegungszeiten in Unterhaugstett findet das Rückspiel am nächsten Samstag um 16 Uhr beim TVO statt. Als Zweiter mit 14:4 Punkten erwarten die Schweinfurter den Gast, der mit 8:8 Zählern Vierter ist. Ein weiterer Sieg der Oberndorfer wäre mehr als die halbe Miete in Sachen Teilnahme an den deutschen Meisterschaften.

TV Unterhaugstett – TV Oberndorf 4:5 (11:4, 10:12, 12:10, 8:11, 11:9, 4:11, 11:8, 9:11, 6:11)

Spieler: Oliver Bauer, Maximilian Lutz, Fabian Sagstetter, Florian Dworaczek, Robin Göttert, Janne und Johann Habenstein.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Eisgeliebt
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Pinocchio
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.