Home / SLIDER / Unterspiesheims Fußballern fehlen manchmal noch ein paar Prozent zum Erfolg

Unterspiesheims Fußballern fehlen manchmal noch ein paar Prozent zum Erfolg


Sparkasse

UNTERSPIESHEIM – Wenn das Glas halb voll sein soll, dann hat Unterspiesheim seit Mitte September gerade mal drei von neun Partien verloren. Halb leer ist der Becher, sieht man seit Ende September das Warten auf Saisonsieg vier. Der muss nächsten Sonntag an sich her für den SV-DJK. Frammersbach ist der Gegner, besetzt die Tabellenregion, in die der Neuling möchte. Fünf Punkte mehr hat der TuS. Klingt nach kleinem Endspiel für Unterspiesheim.

„Das hatten wir gegen Gerolzhofen doch auch schon…“, sagt Reinhard Kraus. „Für uns ändert sich nichts. Wir wollen die Mannschaft nicht besonders unter Druck setzen. Das macht sie doch selbst schon. Und wenn dann noch ein paar Leistungsträger verkrampfen….“, ist dem Coach nicht ganz so wohl vor dem Duell. Weil Kraus halt schon weiß, dass die Zahl der Spiele immer mehr abnimmt, dass das Unterspiesheimer Fußball-Wunder zwar längst noch nicht zu Ende ist, dass die Unterfranken aus dem Kreis Schweinfurt die direkten Rivalen aber schlagen sollte. So wie auch Leinach, Auswärtsgegner der Woche darauf, so weit noch nicht weg ist. „Unser ausgegebenes Ziel waren 20 Punkte bis zur Winterpause. Da schaut´s jetzt nicht so gut aus. Da müssten jetzt schon zwei Siege her“, weiß Kraus.


Wolf-Moebel

Der ausführliche Bericht über die Situation der Unterspiesheimer Fußballer mit weiteren Fotos wird in dieser Woche auf www.anpfiff.info veröffentlicht. Das fränkische Fußballportal deckt auch alle anderen lokalen Landesligisten ab sowie den FC Schweinfurt 05, Großbardorf, Aubstadt, Sand oder die Würzburger Vereine.









© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Freitag ist Freutag: ÖPNV Fahrplan 2019 künftig wieder mit ausgeweitetem Angebot

STADT UND LANDKREIS SCHWEINFURT - Im Rahmen seiner Sitzung am Freitag hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke Schweinfurt GmbH eine Ausweitung des Angebots des seit 1. Januar 2019 geltenden Fahrplans beschlossen, durch den im Vergleich zum Fahrplan 2018 Fahrten entfallen sind. Mit der Ausweitung des Angebots werden Takte und Betriebszeiten des laufenden Fahrplans spürbar erhöht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.