Home / Slider / Videnin Dojo / Schweinfurt Kyokushin mit Erfolgen bei der 10th Open European Championship in Kyokushin Karate in Rumänien

Videnin Dojo / Schweinfurt Kyokushin mit Erfolgen bei der 10th Open European Championship in Kyokushin Karate in Rumänien


FirstFloorSW

TULCEA / SCHWEINFURT – Kyokushin Karate ist allgemein nicht jedermanns Sache. Statistisch gesehen praktizieren wesentlich mehr Menschen Leichtkontakt Karatearten (z.B. Shotokan Karate), in der ausschließlich Vollkontakt Verbot gilt.

Im Gegenzug zu Vollkontakt Karate (z.B. Kyokushin Karate) wird hier nicht in Massen trainiert, weil den harte Weg zu wählen möchte nicht jeder, da es auch im Vergleich zu Leichtkontakt nicht so verbreitet ist.


Ferber Stellenangebot

Aus 16 Ländern flogen viele Kyokushin Athleten nach Tulcea / Rumänien um den Europameistertitel zu erkämpfen. Unter ihnen Sportler aus dem Videnin Dojo / Schweinfurt Kyokushin e.V..

Für Kyokushin Kämpferin Sempai Andrea Schmidt 1.Dan war das schon die siebte erfolgreiche Europameisterschaft Teilnahme in Folge. Nach Deutschland kam sie in diesem Jahr mit Platz 3 in der Kategorie +60 Kg zurück.


Shihan Dmitrij Videnin 5.Dan steigt wieder nach mehreren Jahren in das Kampfgeschehen ein. In der Kategorie bis -85 Kg erreichte er Platz 2 / Vize-Europameister, der Finalkampf musste aufgrund einer Handverletzung abgebrochen werden.

Dmitrij Videnin, Dipl. Pädagoge: „Für mich und Andrea Schmidt war es sehr wichtig bei dem Turnier erfolgreich zu sein, damit unsere Schüler noch mehr motiviert sind. Sie sollen uns als Beispiel und Vorbild nehmen können. Es ist nicht immer ausreichend nur die Worte zu benutzen, sondern auch die eigenen Taten sprechen zu lassen. Und genau das haben wir erreicht!“



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Geiselwind oben
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Zehn Wildunfälle: Ausgerechnet über Ostern erwischte es ein Wildschwein, Rehe und auch Hasen

SCHWEINFURT - Auf rund 300 Euro schätzt eine Autobesitzerin den Schaden, den ein Unbekannter an ihrem Fahrzeug angerichtet hat. Zwischen Sonntag, 8.30 und Montag, 6.25 Uhr, stand ihr grauer Ford Focus auf Höhe der Gustav-Adolf-Straße 8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.