Home / Slider / Vor dem Saisonstart: Die Schweinfurter DJK-Basketballer blicken optimistisch in Richtung neue Spielzeit

Vor dem Saisonstart: Die Schweinfurter DJK-Basketballer blicken optimistisch in Richtung neue Spielzeit


Sparkasse

SCHWEINFURT – Gut vier Wochen sind es noch, bis die Bayernliga-Basketballer der DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt am 29.9.2018 mit einem Heimspiel gegen die TG Würzburg 2 in die neue Saison der Nordstaffel der Bayernliga startet. Die Saisonvorbereitung ist seit gut einer Woche nun auch voll im Gange und man blickt nach der Vizemeisterschaft im letzten Jahr doch optimistisch in die Zukunft.

Nachdem man vor der letzten Saison einen personellen Umbruch erlebt hatte und sich dennoch überraschend bis zum finalen Spieltag im Kampf um die Meisterschaft befand, bleibt das Team in diesem Jahr weitgehend unverändert. Mit Gabriel Kemnitzer und Jamie Ludwig verlassen lediglich zwei Spieler berufs- und studiumsbedingt die Mannschaft, wobei der talentierte Ludwig wegen diverser Verletzungen vergangene Saison lediglich vier Meisterschaftsspiele absolvieren konnte.


Ferber Stellenangebot

Als bisher einziger Neuzugang steht mit Oliver Seidelmann ein vielseitiger Flügelspieler fest, der seine Stärken vor allem in der Defensive hat und bereits in den vergangenen Jahren mit der DJK mittrainert hat. Zwar sieht man sich damit alles in allem gut aufgestellt, einen weiteren großen Flügel- oder Centerspieler würde man aber dennoch gerne in seinen Reihen stehen, da diese Position mit den Abgängen von Kemnitzer und Ludwig in der Breite doch geschwächt wurde.


Der Kern der Leistungsträger bleibt dem Team damit auch in diesem Jahr erhalten. Dieser besteht zum einen aus dem dominanten Center Tim Zenger, der mit 17,7 Punkten der beste DJK-Punktesammler in der vergangenen Saison war. Mit einer bärenstarken Vorsaison im Rücken möchte dieser seinen Status als mittlerweile wohl bester Centerspieler der Bayernliga untermauern. Daneben besetzt Kapitän Benedikt Weber (14,5 Punkte) die wichtige Aufbauposition und mit Tom Ludwig (11,8 Punkte) verfügt man zudem über einen athletischen und dynamischen kleinen Flügelspieler.

Flankiert wird dieses Trio von Jan Seume, der auch im Herbst seiner Basketballlaufbahn immer noch ein ungemein wichtiger Spieler, insbesondere als Dreierschütze, für die DJK ist. Spannend zu sehen wird zudem sein, ob der junge und äußerst talentierte Finn Ludwig, nachdem er sich im Sommer auch bei der Nachwuchsbundesligamannschaft in Würzburg versucht hat, seine positive Entwicklung aus dem letzten Jahr fortsetzen kann.

Ziel der Mannschaft um das bewährte Trainerteam Klaus Ludwig und Georg Hernas ist dabei, sich in der Spitzengruppe der Bayernliga zu etablieren und ein möglichst gutes Ergebnis in den Top-5 der Tabelle einzufahren. Dabei ist die Liga im Vergleich zur Vorsaison wohl wieder etwas ausgeglichener geworden, da mit der SpVgg Rattelsdorf und der TG Veitshöchheim zwei starke Aufsteiger dazugekommen sind.

Insbesondere das Team aus Veitshöchheim ist wohl als einer der Topfavoriten auf die Meisterschaft zu sehen, da die ambitionierte Truppe fast durchgängig aus Spielern besteht, die bereits in deutlich höherklassigen Ligen aktiv waren. Daneben wird man auch die traditionell unangenehm zu bespielenden Weidener sowie den BBC Eckersdorf auf der Rechnung haben müssen.

Die DJK startet ihre Ligasaison wie angesprochen am 29.9.2018 um 18:00 Uhr mit einem Heimspiel. Zu Gast in der DJK-Halle ist die TG Würzburg 2 (10-12 Bilanz im Vorjahr, 7. Tabellenplatz), ein immer schwer einzuschätzender Gegner, der in Bestbestzung aber letztes Jahr ein absolutes Spitzenteam darstellte, ansonsten aber eher zum Mittelfeld gehörte. Davor findet traditionell noch die 1. Runde des Bayernpokals statt, wobei Gegner und Datum insoweit noch nicht feststehen.

Es wird in jedem Fall wieder eine interessante Saison für die leider insgesamt überschaubare Zahl der Basketballanhänger in Schweinfurt. Das Team freut sich dabei auf jedwede Unterstützung und auch alle neuen Interessierten, die vielleicht durch die gute Vorsaison auf die Mannschaft aufmerksam geworden sind.

Kader 2018/19 (Stand 1.9.2018):

Aufbau-/Flügelspieler: Vlatko Andonov, Finn Ludwig, Tom Ludwig, Oliver Seidelmann, Jan Seume, Lukas Vennemann, Benedikt Weber

Große Flügel-/Centerspieler: Lukas Orf, Marcel Rink, Jan Rüttinger, Tim Zenger.

Zugänge: Oliver Seidelmann (RSC Oberhaid)

Abgänge: Gabriel Kemnitzer, Jamie Ludwig (beide unbekannt); vor der Saison 2017/18: Christian Thyen (TSG Estenfeld)



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Geiselwind oben
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.