Home / Ort / Hassberge / Hofheim / Warum sich der TV Jahn Schweinfurt am Freitagabend an die Tabellenspitze setzte – MIT VIELEN FOTOS!

Warum sich der TV Jahn Schweinfurt am Freitagabend an die Tabellenspitze setzte – MIT VIELEN FOTOS!


Beständig Autohaus der neue Jeep Compass

SCHWEINFURT / HOFHEIM – Der Tabellensechste der Vorsaison erwartete den Dritten der vergangenen, abgebrochenen Runde. Damals setzte sich der SV Hofheim beim Aufsteiger TV Jahn mit locker 3:0 durch. Am Freitag kam es in der Schweinfurter Fußball-Kreisliga 2 zum Wiedersehen am Jahnsplatz. Mit einem komplett anderen Resultat…

Die Hausherren gingen mit dem Gefühl eines überaus ordentlichen Saisonstarts in die Partie. Gegen Bezirksliga-Absteiger Sportfreunde Steinbach kassierten sie zwar recht spät das Gegentor zum 1:1. Doch das anschließende 5:3 beim TSV Aidhausen zeigte offensive Qualitäten und Stehvermögen: Zwei Rückstände holte der Jahn auf, erzielte die beiden entscheidenden Tore in der Schlussphase. Diesmal traf Marco Knappke sogar doppelt. Diesen Freitagabend fehlte er. Aber das wirkte sich nicht aus.


Abenteuer & Allrad

Und zwischendrin warf der TV Jahn den Bezirksligisten TSV Bergrheinfeld aus dem Pokal. Nach Elfmeterschießen. In der regulären Spielzeit glichen Spielertrainer Florian Riegel und der aus Sennfeld gekommene Ex-Bayernligastürmer Dominik Barth aus. Im Tor stand Dominik Biemer, noch ein Ex-Bayernliga-Keeper, der aus Hambach kam.


Der SV Hofheim reisten ohne regulären Sieg bisher an. Im Pokal profitierte man vom Nicht-Antritt des Gastgebers aus Maroldsweisach/ Altenstein. In der Liga hieß es erst gegen Aidhausen im Derby 1:1, als Tino Behr spät ausgleich. Danach endete in Königsberg ein weiteres Nachbarschaftsduell mit einem torlosen Remis.

Das mit dem torlos hatte sich diesmal bereits nach wenigen Sekunden erledigt, als Robert Bauer genauso wie eine Viertelstunde später Dominik Barth ziemlich freistehend einschieben konnten. Nach dem schnellen 2:0 hielt Hofheim die Partie zwar offen, Marcel Krugs 3:0 freilich kurz vor der Pause entschied die Partie bereits. Mitte der zweiten Halbzeit legte Robert Bauer zwei weitere Treffer nach. Ein 5:0 hätte vorher wohl niemand erwartet.

„Uns hat es heute vorallem in der ersten Halbzeit an den Basics gefehlt. Die ersten drei Gegentreffer resultierten aus eigenen Fehlern. Momentan fehlt bei uns die Leichtigkeit und das Selbstvertrauen, daran werden wir arbeiten, um dann auch wieder die nötigen Punkte einzufahren. Der TV Jahn hat heuer eine gute Truppe und das Spiel verdient gewonnen“, sagt Hofheims Spielertrainer Tim Wagner, der am Freitag auf Johannes Hauck, Daniel Hau, Matthias Först und Sven Lurz verzichten musste. Zugänge hat der HSV keine, Waldemar Knaus ist der einzige Abgang.

„Das war ein souveräner Sieg mit bärenstarker Leistung, sieben Punkte aus drei Spielen sind okay, aber gegen Steinbach hätten wir auf jeden Fall gewinnen müssen bei den vielen Chancen“, analysiert Schweinfurts Spielertrainer Florian Riegel nicht nur die aktuelle Partie und weiß: „Wir haben eine super Mannschaft und wollen auf jeden Fall so lange möglich oben mitspielen!“

Gegen Hofheim fehlten dem Jahn Oli Bobrich, Marco Knappke und Mike Funk. „Alle drei waren noch große stützen gegen Aidhausen. Da wir aber so einen super Kader haben, konnten wir das auch heute kompensieren. Wir hatten natürlich einen super Start in die Partie mit dem frühen Tor und haben dann auch schnell nachgelegt. Nach der Pause hatten wir eine kurze Schwächephase, aber konnten dann wieder an die Leistung der ersten Halbzeit an knüpfen und weitere Tore nachlegen. Besonders freut es mich für Robert Bauer, der nach seinen guten Leistungen in den letzten Wochen endlich mal durch Tore belohnt worden ist“, sagt Riegel und lobt nicht nur die beiden externen Zugänge Dominik Biemer und Dominik Barth, „die beide echte Verstärkungen sind“, sondern auch die aufgerückten Jugendspieler, „die sich richtig gut machen – und wenn sie dran bleiben – über kurz oder lang zu Stammspielern werden“.

Weiter geht´s für den TV Jahn Schweinfurt schon am Mittwoch in Pokalrunde zwei beim 2020er Sieger SG Schleerieth und in der Liga am Wochenende danach gegen den Aufstiegsanwärter SG Eltmann schon wieder zuhause. Die Hofheimer bestreiten Liga-Auswärtsspiel drei in Serie kommenden Sonntag beim FC Sand 2, Zuvor muss man schon am Dienstag in Pokalrunde zwei zur SG Untertheres/ Ottendorf/ Buch – und trifft wie die Schweinfurter auf einen starken Kreisklassisten.

Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2: TV Jahn Schweinfurt – SV Hofheim: 5:0 (3:0)

Schweinfurt: Dominik Biemer – Daniel Hey, Richard Schreier, Frederic Mönkenberg, Florian Riegel, Saied Bayat, Markus Weber, Matthias Wilhelm, Marcel Krug, Robert Bauer, Dominik Barth; eingewechselt: Sandro Grönert, Mansour Bayat, Thomas Kutovenko, Linus Gutermann; Spielertrainer: Florian Riegel.

Hofheim: Tobias Hau – Christian Ludwig, Marcel Bath, Marvin Mantel, Tim Wagner, Fabian Pendic, Tino Behr, Manuel Ankermüller, Korbinian Gräf, Jan Hesse, Yannick Derra; eingewechselt: Laurin Rösch, Marc Ehrlinger, Klaus Hau, Paul Bürkner; Spielertrainer Tim Wagner.

Tore: 1:0 (1.) Robert Bauer, 2:0 (17.) Dominik Barth, 3:0 (43.) Marcel Krug, 4:0, 5:0 (65., 69.) Robert Bauer

Schiedsrichter: Martin Weidinger

Zuschauer: 70.

SW1.News und FuSWball.de – auch in Verbindung mit Rhön1.News und HAS1.News – geben ab sofort mächtig Gas. Unsere Portale wollen künftig die Nummer eins sein in Sachen lokaler und regionaler Fußball. Während andere Anbieter aktuell ihre Abopreise erhöhen und ihr Angebot parallel verringern, sattelt inundumsw.de (das ist die eigentliche Dachmarke von 2fly4 Entertainment aus Schweinfurt) noch einen oben drauf – und wird die komplette Saison und auch während der Winterpause mit vielen Interviews die Berichte aus der Gegend in und um Schweinfurt völlig kostenlos anbieten. Es muss also niemand mehr Geld bezahlen, um gute Geschichten vom Fußball zu lesen, viele Bilder und ab und an auch Videos zu sehen. Natürlich sind SW1.News und FuSWball.de angewiesen auf die Unterstützung der Vereine und der Spieler. Daher die Bitte: Senden Sie uns Informationen, Bilder des Kaders, Gruppenbilder der Neuzugänge, dazu alles Namen uns Wissenswertes. Das gilt ausdrücklich auch für den Frauen- und den Jugendfußball! Mailen Sie uns an: redaktion@sw1.news und/oder michael.horling@t-online.de


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!