Home / Slider / Zweiter Young Lions Cup im Kyokushinkai Karate: Erfahrungen sammeln, Emotionen kontrollieren

Zweiter Young Lions Cup im Kyokushinkai Karate: Erfahrungen sammeln, Emotionen kontrollieren


Pabst BIG

SCHWEINFURT – Am 10.09.2016 fand der 2nd Young Lions Cup im Kyokushinkai Karate in Schweinfurt statt. Das Turnier wurde im „Videnin Dojo“ von Sensei Dmitrij Videnin und dem Verein Schweinfurt Kyokushin e.V. veranstaltet.

Es nahmen knapp 40 Kämpfer aus Bonn (Ritter Dojo), Fulda (Braun Gym Dojo) und Schweinfurt (Videnin Dojo) an dem Turnier teil.


Eisgeliebt

Der Young Lions Cup wurde ursprünglich ins Leben gerufen, um den Anfängern eine Möglichkeit zu geben, erste Erfahrungen im Kyokushin Karate zu sammeln.

young-lions-cup-2


Die Kinder und Jugendliche können dadurch lernen, selbständig ihre Emotionen zu kontrollieren, ihre Grenzen kennenlernen, über sich hinauszuwachsen und ihre Angst zu überwinden. Natürlich auch für die Eltern war es auch eine aufregende Erfahrung, da sie mit Stolz mitfieberten.

Jeder einzelne hat an diesem Tag wertvolle Erfahrungen gesammelt, was für die Zukunft sehr wichtig ist.

Zitat Sensei Dmitrij Videnin: „Wir haben vor, den nächsten Young Lions Cup auch international zu veranstalten. Unser Ziel ist es, unseren Kindern die Möglichkeit zu geben, nicht nur Kampferfahrung zu sammeln, sondern auch andere Kinder aus verschiedenen Ländern kennenzulernen.“

young-lions-cup-3



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Bei Dimi
Pure Club
Yummy
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Faustball-Triumph für einen Oberndorfer: EM-Titel für Janne Habenstein

SCHWEINFURT - Gleich bei seiner ersten Teilnahme an einer U18-Europameisterschaft sicherte sich der Oberndorfer Faustballer Janne Habenstein die Goldmedaille. In der Vorrunde setzte sich das Team des Trainerduos Kolja Meyer/Tim Lembke souverän mit drei eindeutigen Siegen durch. Im Halbfinale schaltete man das italienische Team mit 3:0 aus und zog in das Finale ein. Dort traf man au eine starke österreichische Auswahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.