Home / SW-N / Wohnungsnot in Schweinfurt: Die Wohlfahrtsverbände widerlegen die von offizieller Seite geäußerte Meinung – MIT VIDEO!

Wohnungsnot in Schweinfurt: Die Wohlfahrtsverbände widerlegen die von offizieller Seite geäußerte Meinung – MIT VIDEO!


Steuerbüro SWN

SCHWEINFURT – Die Diakonie lud am Mittwoch die Medienvertreter zu einem Pressegespräch ein. Es ging dabei um die Wohnungsnot in Schweinfurt und wie die Fachleute der Sozialdienste in den örtlichen Wohlfahrtsverbände dazu stehen.

Es sind exakt 298 Personen mit 148 Kindern in 103 Haushalten, dazu 9 „Couch-Schläfer“, die in Schweinfurt gemeldet sind und akut unter Wohnungsnot leiden.


Wolf-Moebel

Diese Zahlen, belegt durch persönliche Kontakte und konkrete derzeitige Adresse, abgeglichen unter den Sozialdiensten (keine Doppelnennungen), sprechen eine deutliche Sprache. Sie widerlegen die immer wieder von offizieller Seite geäußerte Meinung „es gibt keine Wohnungsnot in Schweinfurt“.

Wohnungsnot heißt, dass Personen in unzumutbarer Enge, in verschimmelten Zimmern, nicht beheizbaren Räumen, ohne fließend (warmes) Wasser oder ähnlich schlechter Situation leben. Betroffen sind auch Personen, die sich die Miete schlicht nicht mehr leisten können, ohne zum Beispiel auf Essen oder einfachste Anschaffungen verzichten zu müssen.


In Not sind auch Personen, die allein weil sie Ausländer sind, von Vermietern abgewiesen werden. Inzwischen tauchen auch bei eigentlich seriösen Vermietern ausländerfeindliche Klauseln in den Mietbedingungen auf. Zitat auf der Homepage: „Alle Verträge werden nur in deutscher Sprache erstellt, deshalb muss die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrscht werden. Es ist nicht ausreichend, wenn ein Dritter übersetzt.“

Zu diesen Personen kommt noch eine Zahl von Schweinfurter*innen, die dringend eine Wohnung suchen und dabei nicht bei einem der Verbände um Rat fragen, und natürlich Menschen, die derzeit nicht in Schweinfurt wohnen. Die Wohlfahrtsverände gehen also von einer deutlich höheren Zahl von Menschen aus, die aus gut nachvollziehbaren Gründen sehr dringend eine Wohnung suchen und nicht finden.

Und nun?
„Wir wünschen uns und erwarten mehr Aktivitäten und die Nutzung der Förderprogramme im sozialen Wohnungsbau, sowie zum Beispiel Anregungen für Vermieter zur Nutzung bisher leer stehender Flächen (zum Beispiel im 1. Obergeschoss über Verkaufsflächen in der Innenstadt), Kooperationen mit den Wohnungsbaugesellschaften im Interesse der Menschen, die von Armut bedroht sind und auch Coaching für Mieter und Vermieter“, sagt Jochen Keßler-Rosa von der Diakonie.

Zitat Homepage eines Vermieters:

„Wohnung mieten und Mitglied werden
Sie suchen eine Wohnung?
Wir führen keine Vormerk-/Warteliste
Wichtig: Alle Verträge werden nur in deutscher Sprache erstellt, deshalb muss die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrscht werden. Es ist nicht ausreichend, wenn ein Dritter übersetzt.“
www.postbaugenossenschaft-sw.de/index.php?id=20
Die Mitarbeiter werden am Telefon bei Anfragen noch deutlicher:
„Wir vermieten nicht an Ausländer.“



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Bei Dimi
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Geiselwind oben
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.