24. 05. 2017
Home / Auto / Die lange Parkplatzsuche hat für Autofahrer nun auch in Schweinfurt dank cleverPARKEN ein Ende

Die lange Parkplatzsuche hat für Autofahrer nun auch in Schweinfurt dank cleverPARKEN ein Ende



SCHWEINFURT – Die Probleme der Parkplatzsuche sind besonders Großstädtern bestens vertraut. Schnell dreht man genervt eine Ehrenrunde nach der anderen. Rund 560 Millionen Stunden im Jahr wenden deutsche Autofahrer für die Suche nach einem Parkplatz auf, zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des Verbands der Automobilindustrie (VDA) in Berlin.

Parkplatzsuchende verursachen so rund ein Drittel des innerstädtischen Verkehrs. Nach dem Parken kosten die lästige Kleingeldsuche und das Warten am Parkautomaten Zeit und Nerven. Abhilfe schafft hier der Versicherer AXA in Kooperation mit dem Kölner Startup evopark: Dank cleverPARKEN finden Autofahrer schnell und einfach freie Parkplätze in der Innenstadt. Sie können ohne Ticket in Parkhäuser ein- und ausfahren und bargeldlos bezahlen.

ANZEIGE:
Abenteuer & Allrad 2017

Den neuen Parkservice können auch Interessenten nutzen, die kein Kunde des Versicherers sind. Und das nun auch in Schweinfurt.

Seit Herbst 2015 haben mehr als 600 AXA Kfz-Versicherte den Parkservice in Düsseldorf genutzt. Ihr positives Feedback war maßgeblich für die Entscheidung, das Angebot deutschlandweit verfügbar zu machen. Zum Start von cleverPARKEN verläuft die Parkplatzsuche nun überregional in Großstädten wie Köln, Stuttgart und Leipzig sowie in mittelgroßen Städten wie Gelsenkirchen, Koblenz und Schweinfurt deutlich entspannter. Insgesamt stehen den Nutzern bereits mehr als 17.000 Stellplätze in 19 Städten zur Verfügung – Tendenz steigend.

Und so funktioniert es: Der Dienst von cleverPARKEN umfasst eine Parkkarte und eine App. Die cleverPARKEN-Karte ist ausgestattet mit einem RFID-Chip. Einmal auf dem Armaturenbrett des Autos abgelegt, sorgt die Karte dafür, dass sich die Schranken der teilnehmenden Parkhäuser automatisch öffnen. Die Parkzeit wird digital registriert. Die Parkgebühren zahlen die Nutzer komfortabel am Monatsende.

Die cleverPARKEN-App erleichtert die Parkplatzsuche erheblich: Durch Echtzeitdaten findet die App schnell freie Stellplätze in den teilnehmenden Parkhäusern. Auf Wunsch navigiert sie die Autofahrer direkt zum Parkhaus. Auch die Öffnungszeiten und Preise weist die App aus. Eine Chipkarte und eine App versprechen, das Parken in deutschen Städten zu revolutionieren: Der Versicherer AXA und das Kölner Startup evopark bieten das Parksystem „cleverPARKEN“ ab sofort bundesweit an.

Sowohl die App als auch die Karte sind kostenfrei nutzbar. Zusätzlich können die Nutzer Parkgebühren sparen. Kaufen die Nutzer bei einem der Einzelhandelspartner von evopark ein, erhalten sie eine Gutschrift auf ihr Parkguthaben.

„cleverPARKEN ist ein auf dem Markt einzigartiges digitales System, das den kompletten Parkvorgang merklich beschleunigt und vereinfacht. Als Kfz-Versicherer weiß AXA, dass die Parkplatzsuche und -bezahlung für viele Autofahrer mit enormem Stress verbunden ist. Der Service cleverPARKEN löst dieses Alltagsproblem“, erklärt Albert Dahmen, Leiter Transactional Business bei AXA.

Das Team Transactional Business von AXA entwickelt innovative Lösungen, die auf direkten Kundengesprächen aufbauen und weit über das klassische Versicherungsgeschäft hinausgehen. Das erste bundesweite Angebot unter der Leitung des Teams Transactional Business ist die Begleit-App „WayGuard“. Für cleverPARKEN, dem zweiten bundesweiten Service, kooperiert das Team der AXA Versicherung mit dem Kölner Startup evopark.

evopark arbeitet als einziger Anbieter
von digitalen Parkservices mit mehreren Parkhausbetreibern zusammen. Tobias Weiper, Geschäftsführer von evopark über die Zusammenarbeit: „AXA begleitet evopark bereits seit den Anfängen unseres Unternehmens. Mit AXA als starkem Partner an der Seite ist evopark in kurzer Zeit gewachsen. Wir sehen uns auf einem guten Weg, den digitalen Parkservice flächendeckend zu etablieren.“ Seit einigen Monaten ist darüber hinaus die Porsche Digital GmbH als Investor bei evopark an Bord.

Nutzer können sich für den Parkservice hier anmelden: www.cleverparken.de

AXA in Deutschland
Der AXA Konzern zählt mit Beitragseinnahmen von 10,6 Mrd. Euro (2015) und 9.418 Mitarbeitern zu den führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland. Das Unternehmen bietet ganzheitliche Lösungen in den Bereichen private und betriebliche Vorsorge, Krankenversicherungen, Schaden- und Unfallversicherungen sowie Vermögensmanagement an. Alles Denken und Handeln des Unternehmens geht vom Kunden und seinen Bedürfnissen aus. Die AXA Deutschland ist Teil der AXA Gruppe, einem der weltweit führenden Versicherungsunternehmen und Vermögensmanager mit Tätigkeitsschwerpunkten in Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte die AXA Gruppe einen Umsatz von 98,5 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis (Underlying Earnings) von 5,6 Mrd. Euro. Das verwaltete Vermögen (Assets under Management) der AXA Gruppe hatte Ende 2015 ein Volumen von 1,36 Billionen Euro.

Die evopark GmbH wurde 2014 als Startup mit dem Ziel gegründet, das Parken neu zu erfinden. Namhafte Business Angels und Porsche haben in das Unternehmen investiert. Seit Ende 2014 ist das Parksystem erfolgreich im Einsatz, mittlerweile nutzen es mehr als 10.000 Kunden. Aktuell ist das Angebot in 19 PressemitteilungStädten und 49 Parkobjekten verfügbar. evopark hat mit seinem innovativen Konzept bereits 14 Preise gewonnen, darunter den DWNRW Award 2015, überreicht von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. Das Startup kooperiert mit großen Parkhausbetreibern wie GOLDBECK, B+B Parkhaus, Q-Park sowie den größten Systemherstellern SKIDATA und Scheidt & Bachmann. evopark ist vielen bekannt aus der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ (VOX).

Mehr unter www.cleverparken.de und www.facebook.com/cleverPARKEN/.

Den inundumsw.de-Lesern schenkt das Unternehmen 100 x 5 € Startguthaben mit dem Anmeldecode „SWPARKEN“. Die schnellesten 100 gewinnen ab sofort…



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Täter schlagen Kellerfenster ein: Weiterer Einbruch in einem Schulgebäude

SCHWEINFURT - In der Nacht von Montag auf Dienstag drangen unbekannte Täter in eine Schule in Schweinfurt ein. Sie entwendeten Bargeld und verursachten hohen Sachschaden. Die Kriminalpolizei prüft Zusammenhänge mit zwei weiteren Einbrüchen in Schulhäuser am Wochenende.

Ein Kommentar

  1. Ob das nicht eine Datensammelaktion von AXA ist, bleibt im Dunkeln. Es entstehen Kosten und niemand hat was zu verschenken. Eine Versicherung nun mal gar nicht . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.