Home / SW-City-News / Green Washing statt echte Klimaschutz-Maßnahmen: Die Initiative ZUKUNFT.ödp lehnt den Schweinfurter Haushalt für 2023 ab

Green Washing statt echte Klimaschutz-Maßnahmen: Die Initiative ZUKUNFT.ödp lehnt den Schweinfurter Haushalt für 2023 ab


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

SCHWEINFURT – Die Initiative ZUKUNFT.ödp nimmt die Warnung von Generalsekretär Antonio Guterres ernst, der konstatiert: „Wir sind auf einem Highway in die Klimahölle und haben den Fuß auf dem Gaspedal…“

Die Initiative ZUKUNFT.ödp lehnt den städtischen Haushaltsentwurf 2023 ab, weil er an keiner Stelle eine nennenswerte Reaktion auf den Klimawandel zeigt. Statt wirksamer Investitionen in echte Klimaschutzmaßnahmen fände laut Stadträtin Dr. Ulrike Schneider Green Washing statt – Wortmalereien, die eine grüne Gesinnung simulieren und darüber hinwegtäuschen sollen, dass keine wesentlichen Taten folgen.



Das Jahr 2023 werde aufgrund zahlreicher Fehlentscheidungen auf Kosten der Natur in Erinnerung bleiben: der Bau oder die Genehmigung von gleich zwei Parkhäusern und die Versiegelung wertvoller Grünflächen: fruchtbare Ackerflächen für ein überdimensioniertes Einkaufszentrum in Oberndorf und die grüne Lunge Gottesberg, die im Flächennutzungsplan als wichtige Frisch- und Kaltluftschneise für die Innenstadt ausgewiesen ist, und die eine Mehrheit im Stadtrat ohne Not und ohne jede fundierte Fachdiskussion für eine Bebauung freigeben hat.


„Um im Bild zu bleiben: Die Stadt Schweinfurt summt zwar das Lied vom Klimaschutz vor sich hin, gibt aber immer noch gedankenlos Gas in die falsche Richtung!“, schreibt Schneider in einer Pressemeldung. Sie stimmt am Dienstag in der Stadtratssitzung gegen den Haushalt, der aber mit überwiegender Mehrheit aus den Reihen der CSU und der Grünen dennoch durchgewunken wurde.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!