Home / Weltbessermacher / Zukunft fair gestalten: Infostand der Lokalen Agenda 2030 auf dem Schweinfurter Marktplatz

Zukunft fair gestalten: Infostand der Lokalen Agenda 2030 auf dem Schweinfurter Marktplatz


Sparkasse

SCHWEINFURT – Seit mehr als 15 Jahren lädt die Faire Woche jeden September alle Menschen in Deutschland dazu ein, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. Mit jährlich durchschnittlich 2.000 Aktionen ist sie bundesweit die größte Aktionswoche des Fairen Handels.

Die Faire Woche 2021 zum Thema „Menschenwürdige Arbeitsbedingungen“ findet dieses Jahr unter dem Motto „Zukunft fair gestalten – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit“ statt.


AOK - Keine Kompromisse

Seit 50 Jahren setzt sich der Faire Handel dafür ein, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Menschen entlang der Lieferkette zu verbessern. Er macht auf Ungerechtigkeiten im Welthandel aufmerksam und zeigt, wie Handel unter Berücksichtigung


sozialer und ökologischer Kriterien erfolgreich sein kann. Auf der politischen Ebene setzt er sich konsequent dafür ein, dass die Regeln des Welthandels gerechter gestaltet werden. Mehr als 100.000 Menschen engagieren sich für den Fairen Handel und machen ihn somit zur größten entwicklungspolitischen Bewegung in Deutschland.

Die Lokale Agenda 2030 informiert am 25. September von 10:00-14:00 Uhr mit einem Aktionsstand auf dem Marktplatz rund um das Thema „Fairer Handel“. Es gibt Infomaterial, Rezepthefte, Hintergrundinformationen und kleine Give-Aways.

Weitere Informationen gibt es unter www.fairewoche.de


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!