Home / Ort / Rhoen / „Badeurlaub“ auf die bayerische Art in Bad Brückenau

„Badeurlaub“ auf die bayerische Art in Bad Brückenau


BIG-1zu5
Rhön-Park-Hotel
Förstina

BAD BRÜCKENAU – Zu wenig Abstand halten können, weil kein Platz ist, Urlaubslärm rund um die Uhr – wer so seine schönste Zeit des Jahres verbringen will, ist in Bad Brückenau definitiv falsch. Wer sich hingegen für Natur pur statt Strand, königliche Gemächer statt Tempel und Heilwasser statt Hauswein entscheidet, der kommt im Bayerischen Staatsbad auf seine Kosten und genießt Erholungsfaktor und Erlebniswert.

Mit vielen Pluspunkten für die Gesundheit geht es nach Ferienende zurück in den Alltag. Der erste Eindruck bei der Anreise ins Schlosspark-Ensemble?


AMS - Auto Motorrad Service

Es ist, als wäre die Zeit stehen geblieben. Ein weitläufiger Schlosspark, wie er romantischer nicht sein könnte. Herzliche Gastgeber umgeben von Prachtbauten mit barocker Üppigkeit und verspieltem Jugendstil. Mittendrin grüne Wiesen mit voller Blütenpracht, herrlich zum Radeln und Wandern. Kein Autolärm, dafür Vogelgezwitscher und Blätterrauschen.


Das Tourismusbüro lädt ein:

„Liebe Gäste, freuen Sie sich auf ein umfangreiches Freizeitangebot und die musikalische Trinkkur im Kursaalgebäude (Di./Fr. 9.00 – 12.00 Uhr und Mo., Do., Sa. und So. von 14.00 – 17.00 Uhr). Die Heilquellen-Außenzapfstelle ist geöffnet, das Fahrradmuseum und das Team der Gäste-Information freuen sich über Besuch, das Tiergehege ohne Streichelwiese, der Spielplatz und die Tennisplätze sind ebenso geöffnet, wie Restaurants, Cafes und Biergärten. Der Minigolfplatz ist spielbereit, der Wohnmobilstellplatz frisch gekehrt und unsere Gastgeber sind voller Vorfreude auf die Saison mit Ihnen.

Kommen Sie doch gleich einmal mit…

Begleiten Sie uns bei einem Rundgang durch den Schlosspark, hier sind unsere Lieblingsplätze im Bildband zum Anschauen.
Einen Grund zu feiern gibt es doch immer – Ihr königliches Fest könnte hier stattfinden.
Sport ist Mord? Sie bestimmen das Tempo, allein oder in der Gruppe und entdecken dabei die tollsten Strecken.
Urig bayerisch, italienische Leckereien, rustikales Genießer-Pfännchen oder edles Demeter-Steak – hier geht’s zur Schlosspark-Schlemmermeile.
Es dreht sich alles um einen kleinen Ball, und für unsere Übernachtungsgäste sogar gratis, Minigolf und Tennis.
Etwas Neues zu beginnen geht leicht mit Gleichgesinnten.
Unsere Gastgeber haben für Sie die Leistungen zusammengeschnürt… Paketangebote.
Waldbaden oder kurzer Spaziergang – sich in der Natur zu bewegen lenkt die Sinne. Zwischendurch ein leckeres Lebenselixier ?
Radeln abseits des Mainstreams, ganz gemütlich vorbei an Sehenswürdigkeiten und Landschaftsbildern, dann sind Sie auf dem Rhön-Express-Bahnradweg genau richtig.

Heilquellen als flüssiges Gold

Was vor 250 Jahren nur dem Adel und der Prominenz vorenthalten war, zieht heute Wellnessfreunde, Kurgäste und Tagesausflügler an: das „flüssige Gold“ im Staatsbad. Besonders prickelnd ist die Sinnberger-Quelle, auch als „Bad Brückenauer Champagner“ bezeichnet. Im prächtigen Kursaalgebäude kann man die unterschiedlichen Wässer mit musikalischer Begleitung genießen. Mit einer ausgewogenen Mineralien-Mischung und extrem niedrigem Kochsalzgehalt regt das Heilwasser Organismus und Organe an und hilft zum Beispiel bei Nierenleiden, Dauer-Müdigkeit, Migräne, Bluthochdruck und Stoffwechselproblemen.
Des Königs Leidenschaft

Was Sanssouci für den Preußenkönig Friedrich II war, war das Staatsbad für den Bayernkönig König Ludwig I.. Schon 1818 hatte der junge König sein Herz an Bad Brückenau verloren und entwickelte bei seinen 26 Besuchen eine wahre Leidenschaft für das bayerische Idyll. Des Königs Zauber ist noch heute allgegenwärtig. Ein Spaziergang durch den blumengeschmückten Schlosspark ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Ludwig I. ließ prächtige Bauten wie das Kursaalgebäude, den ersten Neurenaissance-Bau Deutschlands, errichten. Und auch die österreichische Kaiserin Sisi hat ihre Spuren hinterlassen: der 1894 erbaute Elisabethenhof wurde nach ihr benannt.

Überraschend sehenswert

Schon bei der Ankunft als Gast meint man, die Zeit wäre stehen geblieben. Ein Schlosspark, wie er romantischer nicht sein könnte. Umgeben von Prachtbauten mit barocker Üppigkeit und verspieltem Jugendstil. Kein Autolärm, dafür Vogelgezwitscher und Blätterrauschen – und ab April jeden Mittwoch auch Pferdeschnauben. Ganz wie in „alten Zeiten“ können Gäste einmal in der Woche mit einer Postkutsche auf Tour gehen oder den “Königlichen Spazierwegen” folgen.

Die Sehenswürdigkeiten des Staatsbades Bad Brückenau

Was mögen das für Zeiten gewesen sein, in denen Ästhetik und Harmonie denselben Stellenwert besaßen wie Funktionalität und Wirtschaftlichkeit? Mondäne Villen, idyllische Pavillons, prunkvolle Großbauten und viele Hotels und Pensionen legen im Staatsbad Bad Brückenau ein eindrucksvolles Zeugnis davon ab. Doch innerhalb der historischen Fassaden hat längst alles Platz gefunden, was an zeitgemäßem Komfort erwartet werden kann. Und spätestens angesichts der modernen Architektur der neuen Heilquellen-Lounge wird einem klar, dass die Zeit doch nicht stehen geblieben ist. Vielleicht ist es gerade dieser Gegensatz, der das Staatsbad Bad Brückenau so unverwechselbar macht. Begleiten Sie uns auf einem Spaziergang durch das Staatsbad-Ensemble.

Kursaalgebäude

Als Sehenswürdigkeit in Architektur und Innengestaltung ist das historische Kursaalgebäude von 1833 im Staatsbad Bad Brückenau die Visitenkarte der Kur- und Urlaubsstadt. Der klassizistische Saalbau mit Arkadengang wurde im Auftrag von König Ludwig I., nach Plänen von Johann Gottfried Guttensohn (1792–1851) errichtet.

Bellevue

Als südlicher Abschluss der Mittelachse des Staatsbad–Ensembles thront das Hotel Bellevue seit 1819 oberhalb der Anlage. Das erste Bauwerk, das König Ludwig I. in Bad Brückenau errichten ließ, war das Hotel Bellevue nach den Plänen von Baurat Bernhard Morelli.

Parkhotel

1899-1901 wurde gegenüber dem Kursaalgebäude ein Logierhaus nach Plänen des Münchner Architekten Max Littmann errichtet. Der gewaltige, dreigeschossige Baukörper, mit einer Fassadenlänge von 19 Achsen, entstand in der Tradition des Jugendstils.

Elisabethenhof

Der damalige Badearzt Felix von Schlaginweit führte hier seine urologische Praxis und im Jahre 1894 im klassizistischen Stil erbaut, wurde das Gebäude nach der Kaiserin Elisabeth von Österreich (Sissi) benannt. Sie wohnte 1898 während ihres 4-wöchigen Aufenthalts in Bad Brückenau in dem Gebäude. Kaiserin Elisabeth gehörte zu seinen berühmtesten Patienten.

Schlosshotel Fürstenhof

1775 im Auftrag des Fürstbischofs Heinrich von Bibra als fürstliche Sommerresidenz erbaut, bildet es den nördlichen Abschluss der Kuranlage im Staatsbad. König Ludwig I. regierte während seiner 26 Aufenthalte in Bad Brückenau vom Fürstenhof aus sein Königreich Bayern.

Marienkirche

Die katholische Marienkirche ist den altbayerischen Barockkirchen nachempfunden. Sie wurde nach Entwürfen von Hofbaurat Eugen Drollinger errichtet und 1908 geweiht.

Evangelische Christuskirche

Als Nachbildung der Grabeskirche in Jerusalem, nach Plänen des Münchner Hofbaurates Eugen Drollinger erbaut und 1908 geweiht, ist die Kirche im Jugendstil einmalig in Unterfranken.

Badhotel

1821-1823 wird, an Stelle des veralteten Badehauses von 1779, im Auftrag von König Ludwig I., ein großer Neubau nach Plänen Leo von Klenzes unter der Leitung des Würzburger Kreisbaurates Dreyschütz erbaut.

Villa Schwan

Als Villenbau 1906 nach Plänen des Münchners Eugen Drollinger, im Jugenstil errichtet, ist die Villa heute eine moderne, komfortable Ferienresidenz, ergänzt mit dem Büro der Kurseelsorge, inmitten der Parkanlage des historischen Staatsbades.

Haus Hirsch

1747, in fuldischer Zeit, dem Gründungsjahr des Bades, wurde der barocke Pavillonbau mit einem Mansardendach errichtet. Noch heute ist das Haus Hirsch, als einziges Gebäude des Architekten und Bauinspektors Andreas Gallasini von fünf weiteren (Biber, Lamm, Löwe, Widder und Schwan), am Originalstandort erhalten.“

www.bad-brueckenau.de
www.bayerische-staatsbaeder.de
www.staatsbad.de



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Maharadscha
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.