Home / Urlaub / Die eigene Mitte wiederfinden: Warum nicht mal Innehalten auf der Burgruine Wolfstein?
Foto Innehalten-Woche / Burgruine Wolfstein: Dietmar Denger

Die eigene Mitte wiederfinden: Warum nicht mal Innehalten auf der Burgruine Wolfstein?


Pressebeck

NEUMARKT IN DER OBERPFALZ – Krieg und Pandemie machen immer mehr Menschen zu schaffen, das Gedankenkarussell kommt oft gar nicht mehr zum Stillstand. Vom 24. Juni bis 1. Juli gibt es darum jetzt bei der „Innehalten-Woche“ in Neumarkt die willkommene Gelegenheit, sich seelisch und geistig zu regenerieren und die eigene Mitte wiederzufinden.

Die Veranstaltungsreihe der Innehalten-Region Neumarkt umfasst eine Reihe von Events, die dazu verhelfen sollen, die eigene Resilienz zu stärken. Das wohltuende Eintauchen in Natur und Stille ist dabei ein wesentliches Element.


Brauereifest Kundmüller



So gibt es zum Beispiel eine Meditation im Garten der Stille, Angebote für achtsames Essen und Singen, ein Sundown- und ein Hatha-Yoga oder auch geführte Wanderungen auf dem Pilgerweg Contemplatio, dem Fitness Parcours Achtsamkeit und dem Barfußweg. Spezielle Vorträge zeigen Wege auf, wie man sowohl im Privat- als auch im Berufsleben Gelassenheit in herausfordernden Situationen lernen kann.


Alle Angebote (viele davon kostenfrei) sind einzeln buchbar unter www.tourismus-neumarkt.de/erlebnis-angebote. Zeitgleich findet am 24. Juni im Berghotel Sammüller auch der eintägige Innehalten Business Kongress 2022 statt. Namhafte Referenten geben Impulse zum Innehalten und zu einer stärkeren Resilienz.

Ganz neu in der Innehalten-Region Neumarkt ist im Übrigen auch der vor kurzem eröffnete Innehalten Kneipp Parcours, der die Themen Kneipp, Innehalten und Barfußgehen miteinander verbindet. Die drei Kilometer lange Tour führt auf dem „Großen Barfußweg“ mit naturbelassenem Untergrund durch den Landesgartenschau-Park, zum Flüsschen Schwarzach mit schöner Kneippanlage und anschließend ein Stück entlang des romantischen Ludwig-Donau-Main-Kanals.

Unterwegs begegnen den Wanderern auf Stelen die „fünf Säulen der Gesundheit“ von Pfarrer Sebastian Kneipp, wo jeweils kleine Übungen zu den Themen „Bewegung“, „Wasser“, „Ordnung“, „Ernährung“ und „Kräuter“ zu absolvieren sind und Zitate zum Nachdenken anregen. Eine Begleitbroschüre erläutert die Übungen und gibt die Möglichkeit, sich zu den einzelnen Themen Notizen zu machen – denn das Handy soll im Sinne von „Digital Detox“ auf dieser Tour zuhause bleiben.

www.innehalten-region.de

Foto Innehalten-Woche / Burgruine Wolfstein: Dietmar Denger


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!