Home / Ort / Rhoen / Fahr mal hin: Thüringen in der bayerischen Rhön, ein Hirsch und ein Teufel

Fahr mal hin: Thüringen in der bayerischen Rhön, ein Hirsch und ein Teufel


Rhön-Park-Hotel
BIG-1zu5
Förstina

BURGWALLBACH / OBERELSBACH / BISCHOFSHEIM – Es gibt ja in der Rhön zahlreiche Ziele für einen schönen Ausflug. sw1.news-Vielschreiber Michael Horling nutzte einen halben freien Tag und das schöne Wetter für vier Attraktionen abseits des Massentourismus.

„Wir steuerten zunächst den Holzberghof an. Das ist ein Jagdschloss rund sechs Kilometer nördlich von Bischofsheim auf rund 800 Metern Höhe abseits gelegen. Zuvor kommt man am Landschulheim Bauersberg vorbei, ehe es dann mal nach links in den Wald geht. Große Parkplätze laden ein zum Abstellen des Autos, nach rund 500 Metern zu Fuß ist man dann an diesem idyllisch gelegenen Ort. Es gibt Ferienwohnungen und Zimmer zum Übernachten, für uns war das leider an diesem frühen Nachmittag keine Option, wie auch die Einkehr in das Restaurant. Ein anderes Mal. Wobei es schon lohnend ist, das Gebäude zu besichtigen.


AOK - Keine Kompromisse


Vom Holzbeghof ist es zu Fuß kein Kilometer zur Teufelsmühle. Wer die „Sagenhafte Rhön“ mag, sollte hier vorbeischauen. Angeblich gab es an der Stelle mal eine Mühle. Was geblieben ist: Ein kleiner, aber feiner Wasserfall, derzeit aufgrund des mal wieder trockenen Sommers zwar nicht sonderlich spektakulär, aber zumindest einen Besuch wert.

Weiter ging´s mit dem Auto in Richtung Sondheim, wo wir unser Leergut bei Schloss Gebsattel Fruchtweine abgeben wollten. Auf der Strecke liegt die Rother Kuppe, ein schönes Ausflugsziel, das wir kurzfristig doch nochmal vertagten (wie auch das nicht weit entfernte Schweinfurter Haus), weil es uns in den Berggasthof Thüringer Hütte zog. Der liegt auf 720 Meter Höhe und hat einen Biergarten, der uns bei diesem wunderbaren Spätsommerwetter anschrie, wir möchten doch ein Ostheimer Dunkel von Strecks Brauhaus trinken. Zu Befehl!

Die Zeit an der frischen Luft sorgte dann natürlich für gewaltigen Hunger. Für das Abendessen hatten wir uns auf der Heimfahrt eine urige Dorfwirtschaft ausgesucht, wie wir sie lieben: Das Gasthaus zum Hirschen im Ortskern von Burgwallbach, was rund zehn Kilometer westlich von Bad Neustadt liegt. Hier gibt es das leckere Schnitzel mit Pommes und Salat noch für 7,50 Euro und die Halbe Karmeliter Rhöner Dunkel für 2,20 Euro. Ein Paradies und der wunderbare Abschluss eines netten Ausflugs!“



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.