Home / Ort / Rhoen / Gersfeld, Wasserkuppe, Milseburg – in der hessischen Rhön gibt´s einiges zu erleben

Gersfeld, Wasserkuppe, Milseburg – in der hessischen Rhön gibt´s einiges zu erleben


Förstina
BIG-1zu5
Rhön-Park-Hotel

GERSFELD – Immer wieder schön ist ein Ausflug über die Bayerischen Landesgrenzen hinaus in die Hessische Rhön. Dort kann man einiges erleben –

In Gersfeld gibt´s folgendes zu sehen:


Ferber Stellenangebot

Barockkirche


Die evangelisch-lutherische Stadtpfarrkirche (1780-85) ist ein kreuzförmiger Bau von 1778/85 mit marktseitiger Turmfassade in edlen Formen. In der Eingangshalle im Turmuntergeschoss steht an der linken Seitenwand das Grabmal des Ritters von Christopher von Ebersberg († 1562) und dessen Gemahlin Kunigunde, geborene Schrimpfin. Das Hochrelief folgt dem damals üblichen Bildkanon: Zwischen den einander gegenüber knienden Eheleuten ragt ein Kruzifix auf. Weitere Grabsteine der Ebersberger, darunter der eines kleinen Mädchens in anmutiger Pose, befinden sich im Langhaus der Kirche. Die einheitlich in Weiß gehaltene und sparsam goldgesäumte Innenausstattung aus der Bauzeit ist von kühler Vornehmheit. Zweigeschossige Emporen an drei Seiten sowie die Patronatsloge verdecken die Seitenarme. Den Abschluss nach Westen bildet die typisch protestantische Orgel-Kanzel-Altarwand. Deren monumentale Architektur zeichnet sich durch edle Rokokoformen und eine entsprechende Dekorierung aus. Nach Dehio ist dieses Bauwerk samt seiner Ausstattung einer der bedeutendsten Kirchenbauten des Rokoko in Hessen.

Barockschloss

(1740 – Privatbesitz – daher keine Besichtigung möglich) mit großer Parkanlage westwärts, der Wasserburg gegenüber, dagegen das stattliche, 3-geschossige Barockschloss (1740), dass sogenannte untere Schloss. Reich gegliedert und mit einem mächtigen Mansardendach versehen, ist es ein gutes Beispiel barocker Hofhaltung einer reichen Landadelsfamilie. Zum Portal an der Ostfassade führt eine elegante Steintreppe. Das untere Schloss steht an der Stelle eines älteren, nicht mehr erhaltenen Gebäudes. Durch Heirat gelangte Ernst Friedrich von Ebersberg genannt zu Weyhers zu großem Wohlstand. Diesem Wohlstand verdankt Gersfeld die Erbauung des unteren Schlosses mit seinen Kostbarkeiten. Äußerlich schlicht, birgt es in seinem Inneren prachtvoll gestaltete Räume, die dem Kunstsinn des 18. Jahrhunderts alle Ehre machen. Alle Schlösser sind in Privateigentum und deshalb können die Innenräume leider nicht besichtigt werden.

Wildpark im „Ehrengrund“

Auf einer Fläche von ca. 50 ha Freigehege kann man eine Vielzahl verschiedener, überwiegend heimischer Wildarten in ihrer natürlichen Umgebung erleben. Für Kinder gibt es einen Streichelzoo und einen Spielplatz, die Gaststätte lädt zum Verweilen ein.

Ganzjährig geöffnet

April bis Oktober von 9:00 bis 18:00 Uhr
November bis März von 10:00 bis 16:00 Uhr

Auf der Wasserkuppe, dem „Berg der Flieger“
Sommerrodelbahn und Rhönbob, Kletterwald
700 – 1.000 m lang, ganzjährig geöffnet, täglich. von 10:00 – 17:00 Uhr (außer bei Liftbetrieb)
Kletterwald geöffnet April – Oktober täglich 10:00 – 17:00 Uhr

www.sommerrodelbahnen-wasserkuppe.de
www.kletterwald-wasserkuppe.com

Das Radom

Die Radarkuppel mit Besucherplattform ist an Wochentagen von 10:00 – 17:00 Uhr zu besichtigen, samstags und sonntags von 10:00 – 19:00 Uhr. Bei Regenwetter und während notwendiger Baumaßnahmen wird das Gebäude vorübergehend geschlossen.

www.radom-wasserkuppe.de

Deutsches Segelflugmuseum

In dem im Jahre 1987 erbauten und im Jahre 2006 erweiterten Museum wird die über 100-jährige Geschichte und die technische Entwicklung des Segelfluges, vom einfachen Lilienthal-Gleiter bis zum modernen Hochleistungs-Kunststoff-Segelflugzeug präsentiert. Das mit ca. 4.000 qm Ausstellungsfläche größte Museum dieser Art auf der Welt dokumentiert zudem mit vielen interessanten Exponaten die Entwicklungsgeschichte des Modellfluges.

Das Museum ist ganzjährig geöffnet, auch an Sonn- und Feiertagen, ausgenommen am 24. und 25. Dezember.

Vom 1. April bis 31. Oktober: 9:00 Uhr – 17:00 Uhr; vom 1. November bis 31. März: 10:00 Uhr – 16:30 Uhr

www.segelflugmuseum.de

Rundflüge im Motor- und Segelflugzeug

Rundflüge im Motorsegler, Motorflugzeug oder Motorflugzeug Dimona-Katana und Segelflugzeug möglich. Fugzeit ca. 30 Min., keine Voranmeldung, auch als Gutschein eine nette Geschenkidee.

www.fliegerschule-wasserkuppe.de

Fliegerdenkmal

Errichtet 1923, Gedenkstätte verstorbener Flugpioniere. Zu Fuß von der Wasserkuppe aus zu erreichen.

In der Hessischen Rhön

Barockstadt Fulda

Orangerie (1722-25), Schlossgarten mit hundertjährigem Baumbestand, Paulustor (1771), Dom (1704), Michaelskirche (Anf. 9. Jh.), Kloster Frauenberg (Franziskanerkloster 1623), Kirchen im spätgotischen Stil, Stadtführung – Auskunft: Tourismus- und Kongress-Management, Tel.: 0661 – 1021814

www.tourismus-fulda.de

Schloss Fasanerie „Adolphseck“

In Eichenzell bei Fulda – Hessens schönstes Barockschloss, einst fürstbischöfliche Sommerresidenz, Porzellan- u. Antikensammlung, Besichtigung April – Oktober Dienstag – Sonntag nur mit Führung, Tel.: 0661 – 94860

Rotes Moor

Naturschutzgebiet im Biosphärenreservat Rhön zwischen Bischofsheim und Wüstensachsen, Naturlehrpfad, „Haus am Roten Moor“- Infozentrum und Jausenstation, Aussichtsturm am Roten Moor.

Ruine Ebersburg

Ruine der Burgfeste Ebersburg, aus hohenstaufischer Zeit stammende ehemalige Ritterfeste mit begehbarem Aussichtsturm u. herrlicher Rundsicht
Wachtküppel

„Lausbub der Rhön“, 706 m, sehr gute Aussicht, Steinbruch, Kapelle „St. Wendelinus“

Guckaisee

Freizeitanlage am Fuße der Wasserkuppe mit Badesee, Liegewiesen, Kinderspielplatz, Gaststätte; Tel. 06658 – 9600-13

Point Alpha

Gedenkstätte, Grenzmuseum, ehemaliger US- Beobachtungsstützpunkt

Täglich geöffnet 10:00 – 17:00 Uhr (Nov. und März); 10:00 – 16:30 Uhr (Dez. – Febr.), 9:00 – 18:00 Uhr (April – Okt.), Führungen auf Voranmeldung, Tel.: 06651 – 919030
Kleinsassen
Malerdorf mit Kunst- und Handwerksscheune, Kunststation mit Wechselausstellungen, Kunsttage eine Woche im August, Tel.: 06657 – 8002 www.kleinsassen.de

Traumtheater Kleinsassen, Vorstellungen auf Anfrage, Tel.: 06657 – 6232 www.feierlust.de

Milseburg

Sagenumwobener Berg mit Burgruine und Gasthaus, prähistorischer Lehrpfad

Rhöner Wachsmuseum

Im Künstlerbahnhof Milseburg OT Oberbernhards, Museumswerkstatt, Holzschnitzerei, Porzellanmalerei Café

Ganzjährig von Mi. – So. geöffnet
Tel.: 06657 – 489

Barfuß-Erlebnispfad Hofbieber

Tel.: 06657 – 98720

www.barfusserlebnispfad.de

Sieblos-Museum in Poppenhausen

Versteinertes Leben, Fossilien-Funde aus der Rhön

Täglich geöffnet

Tel.: 06658 – 9600-13

„Rhöner Museumsdorf und Naturmuseum“

In Tann – 250 Jahre bäuerliches Leben dargestellt in originalgetreu wieder aufgebauten Höfen, Sammlung einheimischer Tiere und Pflanzen im Naturmuseum, geöffnet April – Oktober täglich außer Montag, im Winterhalbjahr auf Anfrage, Tel. 06682 – 8544 oder Naturmuseum 06682 – 8977

www.gersfeld.de
www.tourismus-fulda.de



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Ozean Grill
Yummy
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.